Regionalverkehr: AusfĂ€lle zwischen Berlin und Nauen – diese Linien sind betroffen, aus Berliner Morgenpost

https://www.morgenpost.de/berlin/article228212229/Bahn-Wochenlang-Zugausfaelle-zwischen-Berlin-und-Nauen.html

Wegen #Bauarbeiten ist die Bahnstrecke zwischen Berlin und #Nauen im FrĂŒhjahr wochenlang eingeschrĂ€nkt. Viele Verbindungen fallen aus.

#Bahnpendler im Nordwesten Berlins mĂŒssen sich auf unangenehme Zeiten einstellen. Wegen Bauarbeiten kommt es im FrĂŒhjahr zu wochenlangen EinschrĂ€nkungen und ZugausfĂ€llen auf der Strecke zwischen Berlin und Nauen.

„Auf der stark befahrenen Hamburger Bahn erneuern wir im 1. Quartal abschnittsweise die #Schienen zwischen #Brieselang und #Falkensee sowie zwischen Falkensee und #Berlin-Spandau“, teilte die Bahn in einer Information an die FahrgĂ€ste mit. FĂŒr diese Arbeit mĂŒsse jeweils ein Gleis im betroffenen Abschnitt gesperrt werden. #FahrplanĂ€nderungen und AusfĂ€lle seien daher „leider unvermeidlich“.

RB 14 fÀllt wochenlang von Berlin nach Nauen aus
Betroffen von den Arbeiten sind die ZĂŒge der Linien #RE2, #RE6 und #RB14. Letztere Linie fĂ€llt fĂŒr die geplante Bauzeit vom 18. Februar bis zum 24. MĂ€rz …

You may also like

Deutsche Bahn Milliardenpaket fĂŒr das Schienennetz, aus Tagesschau

https://www.tagesschau.de/wirtschaft/bahn-553.html

Der Bund und die Deutsche Bahn wollen das teilweise marode #Schienennetz in den kommenden zehn Jahren massiv stĂ€rken. Dazu sollen bis 2030 insgesamt 86 Milliarden Euro fließen. Kritiker sind skeptisch, ob das ausreicht.

Der Bund will das Schienennetz der Deutschen Bahn mit einem langfristigen #Milliardenpaket fĂŒr das geplante Passagier- und GĂŒterwachstum rĂŒsten.

Verkehrsminister Andreas #Scheuer, Bahnchef Richard #Lutz und Bahn-Infrastrukturvorstand Ronald #Pofalla unterschrieben im Beisein von Finanzminister Olaf #Scholz ein Abkommen, nach dem bis 2029 gut 86 Milliarden Euro unter anderem in Signalanlagen, Weichen und BrĂŒcken investiert werden sollen.

Scheuer hofft auf schnelle Verbesserungen
Der Bund zahlt in der neuen #Leistungs- und #Finanzierungsvereinbarung 62 Milliarden Euro. Dies ist ein Plus gegenĂŒber der 2019 ausgelaufenen Vereinbarung von fast 60 Prozent. Die Bahn selbst soll die ĂŒbrigen gut 24 Milliarden Euro aus eigenen Mittel aufbringen, sowie ĂŒber …

You may also like

Bahnverkehr: Mehr Zeit einplanen zwischen Berlin und Hannover: Bauarbeiten vom 24. Januar bis 14. Februar, aus DB

https://www.deutschebahn.com/pr-berlin-de/aktuell/presseinformationen/Mehr-Zeit-einplanen-zwischen-Berlin-und-Hannover-Bauarbeiten-vom-24-Januar-bis-14-Februar-4743504

Austausch der Schienen auf 20 Kilometern ‱ Zugbindung fĂŒr bereits gekaufte Fahrkarten entfĂ€llt ‱ HaltausfĂ€lle und lĂ€ngere Fahrzeiten ‱ Alle Informationen auf www.bahn.de oder im DB Navigator

Die Deutsche Bahn (DB) erneuert auf rund zwanzig Kilometern die Schienen der #Schnellfahrstrecke #Hannover –Berlin. Vom 24. Januar bis 14. Februar ist der Abschnitt zwischen #Nahrstedt und #Gardelegen nur eingleisig befahrbar. Dadurch kommt es teilweise zu #HaltausfĂ€llen in Berlin‑Spandau, Stendal und Wolfsburg sowie zu geĂ€nderten #Fahrzeiten. ICE- und IC-ZĂŒge fahren auf der Strecke zwischen 20 und 60 Minuten lĂ€nger als sonst. In der ersten Woche der Bauarbeiten (24. bis 31. Januar) sind hauptsĂ€chlich ZĂŒge in der Nacht betroffen, in den letzten beiden Wochen (1. bis 14. Februar) auch ZĂŒge am Tag.

Die DB bittet alle Reisenden, sich vor Fahrtantritt ĂŒber ihre tatsĂ€chlichen Abfahrts- und Ankunftszeiten zu informieren. Das gilt insbesondere fĂŒr die Kunden, die bereits eine Fahrkarte fĂŒr die Strecke und den betreffenden Zeitraum gekauft haben. Informationen zu den Verbindungen stehen auf bahn.de und im DB Navigator zur VerfĂŒgung. FĂŒr zuggebundene Fahrkarten, die vor dem 7. Januar gekauft wurden, entfĂ€llt die Zugbindung. Alternativ können diese Fahrkarten kostenfrei storniert werden.

Betroffen sind folgende Verbindungen:

  • Berlin–Wolfsburg–Hannover–Hamm–Köln/DĂŒsseldorf
  • Berlin–Wolfsburg–Braunschweig–Kassel–Frankfurt–Karlsruhe–Basel
  • Berlin–Stendal–Wolfsburg–Hannover–OsnabrĂŒck–Amsterdam

In Berlin-Spandau halten wĂ€hrend der Bauarbeiten weiterhin nahezu alle ICE-ZĂŒge. Der Halt der zweistĂŒndlichen IC-Linie in Richtung Amsterdam entfĂ€llt.

In Stendal bleiben viele Direktverbindungen bestehen, vor allem morgens fĂŒr Pendler nach Berlin. FĂŒr die Abendverkehre von Berlin zurĂŒck nach Stendal gibt es Umsteigeverbindungen, zum Beispiel ĂŒber Wittenberge oder Rathenow.

In Wolfsburg werden weiterhin viele direkte ICE-Verbindungen angeboten, z.B. von und nach Berlin, Köln, DĂŒsseldorf und Frankfurt am Main. Die Halte der IC-Linie Berlin–Hannover–Amsterdam entfallen in Ost-West-Richtung weitgehend. Nach Amsterdam bestehen Umsteigeverbindungen via Hannover.

Grund fĂŒr die Bauarbeiten ist starker Verschleiß auf den Schienen. Um auf der hochfrequentierten Strecke weiterhin ZĂŒge mit bis zu 250 km/h fahren zu können, ist kurzfristig ein Austausch der Schienen nötig.

You may also like

Bahnverkehr: Mehr Zeit einplanen zwischen Berlin und Hannover: Bauarbeiten vom 24. Januar bis 14. Februar Austausch der Schienen auf 20 Kilometern, aus DB

https://www.deutschebahn.com/pr-berlin-de/aktuell/presseinformationen/Mehr-Zeit-einplanen-zwischen-Berlin-und-Hannover-Bauarbeiten-vom-24-Januar-bis-14-Februar-4743504

Austausch der Schienen auf 20 Kilometern ‱ #Zugbindung fĂŒr bereits gekaufte Fahrkarten entfĂ€llt ‱ HaltausfĂ€lle und lĂ€ngere Fahrzeiten ‱ Alle Informationen auf www.bahn.de oder im DB Navigator

Die Deutsche Bahn (DB) erneuert auf rund zwanzig Kilometern die Schienen der #Schnellfahrstrecke #Hannover–Berlin. Vom 24. Januar bis 14. Februar ist der Abschnitt zwischen #Nahrstedt und #Gardelegen nur eingleisig befahrbar. Dadurch kommt es teilweise zu #HaltausfĂ€llen in #Berlin‑Spandau, #Stendal und #Wolfsburg sowie zu geĂ€nderten #Fahrzeiten. ICE- und IC-ZĂŒge fahren auf der Strecke zwischen 20 und 60 Minuten lĂ€nger als sonst. In der ersten Woche der Bauarbeiten (24. bis 31. Januar) sind hauptsĂ€chlich ZĂŒge in der Nacht betroffen, in den letzten beiden Wochen (1. bis 14. Februar) auch ZĂŒge am Tag.

Die DB bittet alle Reisenden, sich vor Fahrtantritt ĂŒber ihre tatsĂ€chlichen Abfahrts- und Ankunftszeiten zu informieren. Das gilt insbesondere fĂŒr die Kunden, die bereits eine Fahrkarte fĂŒr die Strecke und den betreffenden Zeitraum gekauft haben. Informationen zu den Verbindungen stehen auf bahn.de und im DB Navigator zur VerfĂŒgung. FĂŒr zuggebundene Fahrkarten, die vor dem 7. Januar gekauft wurden, entfĂ€llt die Zugbindung. Alternativ können diese Fahrkarten kostenfrei storniert werden.

Betroffen sind folgende Verbindungen:

  • Berlin–Wolfsburg–Hannover–Hamm–Köln/DĂŒsseldorf
  • Berlin–Wolfsburg–Braunschweig–Kassel–Frankfurt–Karlsruhe–Basel
  • Berlin–Stendal–Wolfsburg–Hannover–OsnabrĂŒck–Amsterdam

In Berlin-Spandau halten wĂ€hrend der Bauarbeiten weiterhin nahezu alle ICE-ZĂŒge. Der Halt der zweistĂŒndlichen IC-Linie in Richtung Amsterdam entfĂ€llt.

In Stendal bleiben viele Direktverbindungen bestehen, vor allem morgens fĂŒr Pendler nach Berlin. FĂŒr die Abendverkehre von Berlin zurĂŒck nach Stendal gibt es Umsteigeverbindungen, zum Beispiel ĂŒber Wittenberge oder Rathenow.

In Wolfsburg werden weiterhin viele direkte ICE-Verbindungen angeboten, z.B. von und nach Berlin, Köln, DĂŒsseldorf und Frankfurt am Main. Die Halte der IC-Linie Berlin–Hannover–Amsterdam entfallen in Ost-West-Richtung weitgehend. Nach Amsterdam bestehen Umsteigeverbindungen via Hannover.

Grund fĂŒr die Bauarbeiten ist starker Verschleiß auf den Schienen. Um auf der hochfrequentierten Strecke weiterhin ZĂŒge mit bis zu 250 km/h fahren zu können, ist kurzfristig ein Austausch der Schienen nötig.

You may also like

Bahnverkehr + Regionalverkehr + FlughÀfen: Flughafen sucht Anschluss Streit um Radwege stoppt geplanten BER-Express, aus Berliner Kurier

https://www.berliner-kurier.de/berlin/kiez—stadt/flughafen-sucht-anschluss-streit-um-radwege-stoppt-geplanten-ber-express-33646158

Blankenfelde-Mahlow –
Schon wieder eine Panne beim #BER. Allerdings trÀgt diesmal nicht die Flughafengesellschaft FBB die Verantwortung, sondern ein anderer Akteur: die Gemeinde #Blankenfelde-Mahlow. Ein Streit um Radwege stoppt die geplante #Bahnverbindung.

Nachdem der BER am 31. Oktober 2020 ans Netz gegangen ist, werden viele Passagiere erst mal Umwege fahren mĂŒssen. In den RegionalzĂŒgen, die viermal stĂŒndlich verkehren werden, soll die Fahrt vom Flughafen zum Berliner Hauptbahnhof 31 bis 36 Minuten dauern. Doch Besserung ist in Sicht. Auf einer neuen Route soll die Reisezeit ab 2025 auf 21 Minuten sinken.

Die #Dresdener Bahn wird vielen Reisenden die Fahrstrecken verkĂŒrzen. Inzwischen hat die Deutsche Bahn (DB) damit begonnen, die 1952 teilweise stillgelegte Strecke im SĂŒden Berlins neu zu bauen. Als das #Eisenbahn-Bundesamt Ende August dann auch noch den dritten Abschnitt der Fern- und Regionalzugtrasse genehmigte, freuten sich die Planer: SĂŒdlich der …

You may also like

Bahnverkehr: Berlins letzte Bahn-Ruinen 30 Jahre Stadterneuerung seit der Wende und Berlin ist fast durch mit BaulĂŒcken und Ruinen., aus Der Tagesspiegel

https://www.tagesspiegel.de/berlin/serie-verlorene-orte-1-berlins-letzte-bahn-ruinen/25271832.html

Berlin erneuert sich im rasanten Tempo. Vor dem Beginn der Zwanziger Jahre ist der Verwertungsdruck lĂ€ngst auf Randlagen ĂŒbergegangen, die noch vor kurzem unbeachtet blieben. FlĂ€chen wie die Garagen an der lauten #Bahnstrecke werden nun bebaut. Lieber den LĂ€rm vor der TĂŒr ertragen, als gar nicht zur Stadt zu gehören.

Diese erste Folge von Berlins letzten #Ruinen widmet sich vergessenen #Lokschuppen, Gleisen und #BrĂŒcken der Bahn.

Deutschlands letzte #Rundlokschuppen

Wie ein gelandetes Ufo steht der Lokschuppen zwischen mehreren Bahnstrecken in der NĂ€he des Betriebsbahnhofs #Rummelsburg. 1875 begannen die Bauarbeiten. Auf einer #Drehscheibe im Innern rangierten die Bahner die ZĂŒge, doch schon im frĂŒhen 20. Jahrhundert lief die Zeit seiner Nutzung ab. Die Lokomotiven mit ihren #Schlepptendern waren zu lang geworden und mussten woanders untergestellt werden. Der Schuppen blieb stehen, diente noch als Materiallager. Schließlich geriet er in Vergessenheit und wird heute von zahlreichen Bahngleisen …

You may also like

FlughÀfen + Regionalverkehr + Bahnverkehr: Bahnhof am neuen Berliner Flughafen startklar, aus DB

https://www.deutschebahn.com/pr-berlin-de/aktuell/presseinformationen/Bahnhof-am-neuen-Berliner-Flughafen-startklar-4607692

Der #Bahnhof am neuen Berliner #Flughafen ist startklar. Alexander Kaczmarek, KonzernbevollmĂ€chtigter der Deutschen Bahn fĂŒr das Land Berlin: „Wir hatten unsere Gleise und Bahnsteiganlagen bereits zum ursprĂŒnglich vorgesehenen Termin im Oktober 2011 rechtzeitig fertiggestellt und sind auch jetzt wieder bereit, wenn der #Flugbetrieb beginnt.“
Zum Anschluss des Flughafenbahnhofs an das Streckennetz der DB wurden 18,5 Kilometer Strecke fĂŒr den Fern-/ #Regionalverkehr und 8,6 Kilometer fĂŒr die #S-Bahn neu errichtet. Die neu gebauten Bahnanlagen mussten fortlaufend kontrolliert und fĂŒr einen sicheren Betrieb instand gehalten werden. Zum Beispiel wurden, unabhĂ€ngig von der tatsĂ€chlichen Verkehrsbelastung, alterungsbedingt Leuchtmittel oder Akkus der Sicherheitsbeleuchtung erneuert. Mit regelmĂ€ĂŸigen Fahrten werden Tunnel und Bahnhof regelmĂ€ĂŸig belĂŒftet.

Auf Grund von Änderungen in der #Verkehrsbestellung wurde bereits 2012 die Signaltechnik des Flughafenbahnhofs an den Gleisen 2 und 3 nachgerĂŒstet. Dies erlaubt das Befahren nach Bedarf mit lĂ€ngeren oder kĂŒrzeren ZĂŒgen. Da sich der Verkehrsbedarf gegenĂŒber 2012 weiterentwickelt hat, ist rechtzeitig vor Inbetriebnahme der Dresdner Bahn eine weitere Anpassung der Signaltechnik zur Erhöhung der #LeistungsfĂ€higkeit vorgesehen.

Auf der S-Bahnstrecke der Linie #S9 wird gegenwĂ€rtig, im Zuge der UmrĂŒstung des gesamten S-Bahn-Netzes, auch auf dem Abschnitt zum #Flughafenbahnhof die Signaltechnik auf das Zugbeeinflussungssystem #ZBS umgestellt.

Vor Aufnahme des Flugbetriebs ist im April nĂ€chsten Jahres eine gemeinsame #RettungsĂŒbung fĂŒr Bahnhof und Terminal mit 700 Darstellern geplant. Ab Januar können sich Interessierte dafĂŒr auf der Internetseite des Flughafens anmelden.

#Bahnhofsdaten
Bahnsteiggleise: 6 (2 S-Bahn/4 Fernbahn)
BahnsteiglÀnge Fernbahn: 405 Meter
BahnsteiglÀnge S-Bahn: 152,5 Meter
Bahnsteigbreite: rund 11 Meter
Bahnhofsbreite: maximal 65 Meter

– Kosten (Flughafenbahnhof einschließlich neu gebauter Verbindungsstrecken):
Rund 675 Millionen Euro

#Fahrzeiten (ab Berlin Hbf):
#Flughafen-Express: 35 min (20 min nach Inbetriebnahme der Dresdner Bahn)
S-Bahn: 51 min

– Anzahl der FahrgĂ€ste/Tag:
125.000 (Verkehrsprognose aus der Planfeststellung)

#Reisezentrum
Am Weg vom Ankunftsbereich zum Bahnhof

WeiterfĂŒhrende Informationen hier.

You may also like

Bahnverkehr + S-Bahn: Sicherheit im Nahverkehr Hamburg will S-Bahnstrecken einzĂ€unen – Berlin nicht, aus Der Tagesspiegel

https://www.tagesspiegel.de/berlin/sicherheit-im-nahverkehr-hamburg-will-s-bahnstrecken-einzaeunen-berlin-nicht/25243518.html

Wegen #Streckensperrungen durch Personen im Gleis: Die Hansestadt investiert viel Geld in die #Sicherheit von #Eisenbahnstrecken. Berlin will das nicht nachmachen.

Um die #S-Bahn pĂŒnktlicher zu machen, werden in Hamburg zwei komplette Strecken technisch gesichert. Mit Millionenaufwand sollen bis 2021 etwa 15 Kilometer #Zaun errichtet werden. Zudem werden die #Bahnsteigsenden von unterirdischen Stationen zusĂ€tzlich abgesperrt, dass Menschen nicht mehr so leicht in den #Tunnel eindringen können.

„Die ZĂ€une werden helfen, einen stabileren Betrieb anbieten zu können“, teilte die Hamburger S-Bahn mit. Zunehmend hatte es in den vergangenen Monaten und Jahren Streckensperrungen wegen „Personen im Gleis“ gegeben.

Unter dem Problem leidet auch die Berliner S-Bahn. ZĂ€une will man aber weiterhin nicht. Dazu sei man nicht verpflichtet, sagte ein Berliner Bahnsprecher. Es gelte „der Grundsatz, dass #Gleisanlagen nicht betreten werden dĂŒrfen“. Doch an diese schöne Theorie halten sich immer weniger …

You may also like

barrierefrei + Infrastruktur: Barrierefreies Bauen an der Dresdener Bahn, aus Senat

www.berlin.de

Frage 1:
Wie werden die Interessen der Menschen mit Behinderung beim Ausbau der #Dresdener Bahn, z.B. beim
Umbau der Bahnhofstraße #Lichtenrade, berĂŒcksichtigt?
Frage 2:
Wer wurde dazu ab wann in die #Bauvorbereitung einbezogen?
Frage 3:
Welche Personen haben insbesondere bei Bahn, BVG; Land, Bezirk und AZ Lichtenrade die Belange der
Menschen mit Behinderungen in die jeweilige Arbeit eingebracht?
Frage 4:
Wann wurde in welcher Form die bezirkliche Beauftragte fĂŒr Menschen mit Behinderungen einbezogen und
welche ihrer Hinweise wurden warum nicht beachtet?
Frage 5:
Welche konkreten Maßnahmen wurden in Folge der Beteiligung von Behindertenvertretern wĂ€hrend der
Baumaßnahme vorgenommen?
2
Frage 6:
Wie sind insbesondere umfassende Barrierefreiheit und visuelle Kontraste wĂ€hrend der Baumaßnahmen
gewÀhrleistet?
Antwort zu 1 bis 6:
Im Rahmen des rd. 20 Jahre andauernden #Planfeststellungsverfahrens wurden die #TrÀger
öffentlicher Belange mehrfach beteiligt und in den AbwÀgungsprozess des #Eisenbahn-
Bundesamtes einbezogen. Zudem finden turnusmĂ€ĂŸige Besprechungen mit allen
Projektverantwortlichen im Bereich der Bahnhofstraße statt. Ebenso wurden persönliche
GesprÀche mit den Interessenvertretern der #mobilitÀtseingeschrÀnkten Personen u.a. im
Infopunkt auf dem Bahnsteig in Lichtenrade gefĂŒhrt.
Die Maßnahmen zum Wohle der Menschen mit Behinderungen wurden wĂ€hrend der
Planung durch die VorhabentrÀgerin in Abstimmung mit den zustÀndigen Stellen des
Senats und des Bezirks entwickelt und planfestgestellt. WĂ€hrend der Sperrung des
BahnĂŒbergangs Bahnhofstraße fĂŒr den Kfz-Verkehr wird eine bauzeitliche, barrierefreie
#Querungsmöglichkeit durch die Errichtung eines bauzeitlichen BahnĂŒbergangs ermöglicht.
Frage 7:
Welche konkreten Maßnahmen wurden in Folge der Beteiligung von #Behindertenvertretern fĂŒr den kĂŒnftigen
Zustand ergriffen?
Antwort zu 7:
Alle #Rampenbauwerke werden mit #Ruhepodesten errichtet. Ebenso erfolgt die Erneuerung
der bereits barrierefreien Verkehrsstationen unter BerĂŒcksichtigung der spezifischen
Planungsanforderungen zur Herstellung von barrierefreien Infrastrukturlösungen.
Frage 8:
Welche Steigung weist die Unterfahrung der Bahntrasse in der Bahnhofstraße auf und ist sie damit fĂŒr
Rollstuhlnutzerinnen und Rollstuhlnutzer bzw. Menschen mit MobilitÀtsbehinderung ohne Probleme nutzbar?
Antwort zu 8:
Die Gehwege verlaufen behindertengerecht mit 6 m langen Rampenabschnitten mit
maximaler Steigung von 6 % und Zwischenrampenabschnitten mit maximal 2 % in der –
0,5-Ebene.
Berlin, den 08.11.2019
In Vertretung
Ingmar Streese
Senatsverwaltung fĂŒr
Umwelt, Verkehr und Klimaschutz

You may also like

Straßenverkehr + Bahnverkehr: LĂ€rmsanierungsprogramm in Biesdorf entlang der Bahntrasse bzw. der zukĂŒnftigen TVO, aus Senat

www.berlin.de

Frage 1:
Welche Problematik ergibt sich aus der Öffentlichkeitsbeteiligung zum „#LĂ€rmaktionsplan (LAP) Berlin 2018 –
2023“ fĂŒr den von dem #Berliner Außenring (#Bahntrasse) zwischen der B1/B5 und dem S-Bahnhof Wuhlheide
ausgehenden #BahnlĂ€rm in Richtung Osten fĂŒr Biesdorf?
Antwort zu 1:
Es zeigt sich eine HÀufung von Hinweisen zum #EisenbahnlÀrm in diesem Bereich, wie er
auch im Auswertebericht der Öffentlichkeitsbeteiligung zum „LĂ€rmaktionsplan Berlin 2018-
2023“ dargestellt wird (siehe Seite 58 und 59 des Auswerteberichts der
Öffentlichkeitsbeteiligung zu finden unter
https://www.berlin.de/senuvk/umwelt/laerm/laermminderungsplanung/de/laermaktionsplan/
2018/auswertebericht.shtml). Fast alle LÀrmhinweise zum SchienenlÀrm im Bezirk
Marzahn-Hellersdorf beziehen sich auf den durchgĂ€ngigen GĂŒterverkehr im Wohngebiet
Biesdorf-SĂŒd. Gerade in der Nacht sei dieser besonders störend und wurde deshalb gleich
von 29 BeitrÀgen thematisiert.
Diese Hinweise, die im Rahmen der 1. Phase der Öffentlichkeitsbeteiligung zum
„LĂ€rmaktionsplan Berlin 2018-2023“ fĂŒr den von dem Berliner Außenring (Bahntrasse)
zwischen der B1/B5 und dem S-Bahnhof Wuhlheide ausgehenden BahnlÀrm in Richtung
Osten fĂŒr Biesdorf eingegangen sind, wurden in die laufende Machbarkeitsuntersuchung
BahnlÀrm Berlin, die im Rahmen des Freiwilligen LÀrmsanierungsprogramms an
Schienenwegen des Bundes durchgefĂŒhrt wird, eingespeist.
2
Frage 2:
Wie viele WohngebÀude mit wie vielen Einwohner*innen sind nah an der Bahnlinie von welcher
LÀrmbelÀstigung betroffen?
Frage 3:
Bei wie vielen WohngebÀuden mit wie vielen Einwohner*innen dominiert der SchienenverkehrslÀrm den
GesamtlÀrmpegel?
Frage 4:
Bei wie vielen WohngebÀuden mit wie vielen Einwohner*innen werden durch den SchienenverkehrslÀrm die
zulĂ€ssigen Schwellenwerte am Tag bzw. in der Nacht erreicht bzw. ĂŒberschritten?
Frage 5:
Welche Maßnahmen ergreift der Senat, um dem entgegenzuwirken?
Frage 7:
Entspricht es den Tatsachen, dass die Deutsche Bahn AG, die die derzeitigen Untersuchungen zum
#LĂ€rmsanierungsprogramm fĂŒr den Berliner Außenring zwischen Karower Kreuz und GrĂŒnauer Kreuz
durchfĂŒhrt, diese fĂŒr den kompletten Bereich der #TVO-StreckenfĂŒhrung gestoppt hat und wenn ja, wie wird
das begrĂŒndet?
Antwort zu 2, 3, 4, 5 und 7:
Die Fragen 2, 3, 4, 5 und 7 werden aufgrund des inhaltlichen Zusammenhangs
gemeinsam beantwortet.
Um die Betroffenheiten durch EisenbahnlÀrm in Berlin zu mindern, beteiligt sich das Land
Berlin an einer Machbarkeitsuntersuchung BahnlĂ€rm fĂŒr Berlin, die aktuell seitens des
Bundesministeriums fĂŒr Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) und der DB Netz AG im
Rahmen des Freiwilligen LĂ€rmsanierungsprogramms an Schienenwegen des Bundes
durchgefĂŒhrt wird. Im Rahmen dieser Machbarkeitsuntersuchung wird die Anzahl der
Anwohnenden ermittelt, die von einem VerkehrslÀrmpegel in der Nacht, der den
Auslösewert des LĂ€rmsanierungsprogramms ĂŒberschreitet, betroffen sind. Der
Auslösewert des Freiwilligen LÀrmsanierungsprogramm an Schienenwegen des Bundes
betrĂ€gt fĂŒr die Nacht (22:00 Uhr bis 6:00 Uhr) 57 Dezibel (A-bewertet).
Die Ergebnisse dieser Machbarkeitsuntersuchung BahnlĂ€rm fĂŒr Berlin und damit auch fĂŒr
den Bereich des Berliner Außenrings (Bahntrasse) zwischen der B1/B5 und dem SBahnhof
Wuhlheide in Richtung Osten liegen noch nicht vor. Sie werden fĂŒr frĂŒhestens
Sommer 2020 erwartet.
Die Anzahl der betroffenen Anwohnenden, die den Auslösewert des Freiwilligen
LĂ€rmsanierungsprogramms tags (67 Dezibel (A-bewertet)) ĂŒberschreiten, wird nicht
ermittelt, da aufgrund des nĂ€chtlichen GĂŒterverkehrs die Nacht die kritischere
Immissionssituation darstellt. Die Anzahl der betroffenen WohngebÀude und das
VerhÀltnis des EisenbahnlÀrms zum GesamtlÀrm werden ebenfalls nicht ermittelt.
3
Frage 6:
Wann werden die Ergebnisse der seitens des Bundesministeriums fĂŒr Verkehr und digitale Infrastruktur
(BMVI) und der DB Netz AG durchgefĂŒhrten Machbarkeitsuntersuchung zur Wirksamkeit potentieller aktiver
LĂ€rmminderungsmaßnahmen fĂŒr das Gebiet am BahngelĂ€nde in Biesdorf vorliegen?
Antwort zu 6:
Ergebnisse der Machbarkeitsuntersuchung BahnlĂ€rm Berlin werden fĂŒr frĂŒhestens
Sommer 2020 erwartet.
Frage 8:
Welche Erkenntnisse liegen dem Senat bzgl. der LĂ€rmbelĂ€stigung fĂŒr den kĂŒnftig westlich der Bahntrasse
verlaufenden TVO-Streckenabschnitt zwischen Lauchhammer Straße Richtung Norden bis zur B1/B5 vor?
Frage 9:
Wie soll der unter Frage 8 genannten LÀrmbelÀstigung entgegengewirkt werden?
Antwort zu 8 und 9:
Die Fragen 8 und 9 werden aufgrund des inhaltlichen Zusammenhangs gemeinsam
beantwortet.
Auf der Planungsebene der Variantenuntersuchung wurde eine LĂ€rmberechnung fĂŒr alle
Varianten durchgefĂŒhrt. FĂŒr die Vorzugsvariante wurden fĂŒr den kĂŒnftig westlich der
Bahntrasse verlaufenden TVO-Streckenabschnitt zwischen Lauchhammer Straße
Richtung Norden bis zur B1/B5 kleinrĂ€umig GrenzwertĂŒberschreitungen im Bereich der
Querung der U 5 prognostiziert, die keine großflĂ€chige, zusammenhĂ€ngende Errichtung
von LÀrmschutzwÀnden erwarten lassen. Die Variantenuntersuchung wurde
zwischenzeitlich abgeschlossen. Auf der nachfolgenden Planungsebene der
Planfeststellung wird fĂŒr die entwurfstechnisch durchgearbeitete Antragstrasse eine
umfassende LĂ€rmberechnung und darauf fußend ein detailliertes LĂ€rmschutzkonzept
erarbeitet werden. Erst in diesem Arbeitsschritt wird sich verbindlich zeigen, in welchen
Bereichen welche LĂ€rmschutzmaßnahmen tatsĂ€chlich auf Grundlage der detaillierten
Entwurfsplanung zu planen sind.
Frage 10:
Wie wird sich der LĂŒckenschluss durch die geplante #Schienen-TVO auf die LĂ€rmbelĂ€stigung auswirken und
wie soll hier entstehenden Problemen entgegengewirkt werden?
Antwort zu 10:
FĂŒr den Neubau der Nahverkehrstangente (NVT) parallel zum bestehenden Berliner
Außenring der DB Netz AG und zur geplanten #Tangentialverbindung Ost wird ein
Planfeststellungsverfahren durchgefĂŒhrt, dass unter anderem auch die durch dieses
Vorhaben entstehenden GerÀuschemissionen bewerten wird. Mit dem Neubauvorhaben
NVT zusĂ€tzlich auftretende Emissionen mĂŒssen demzufolge durch geeignete aktive und
passive Schallschutzmaßnahmen kompensiert werden. Die erforderlichen
Schallschutzmaßnahmen werden nach den Anforderungen der LĂ€rmvorsorge ermittelt,
4
damit werden zusĂ€tzliche LĂ€rmbelastungen grĂ¶ĂŸer als 49 Dezibel(A-bewertet) in der
Nacht vermieden.
Berlin, den 04.11.2019
In Vertretung
Stefan Tidow
Senatsverwaltung fĂŒr
Umwelt, Verkehr und Klimaschutz

You may also like