Regionalverkehr: Heidekrautbahn ― Planung eines Bahnhofs „Wilhelmsruher Damm “, aus Senat

www.berlin.de

Frage 1:
In welchem Planungsstand für eine #Wiederinbetriebnahme ist die in Berlin liegende Trasse der
#Heidekrautbahn und was sind die nächsten Verfahrensschritte, insbesondere in den Jahren 2021 und
2022 (ggf. nach Planungsabschnitten differenziert)?
Antwort zu 1:
Die NEB teilt hierzu Folgendes mit:
„Die Entwurfs- und Genehmigungsplanung steht kurz vor der Fertigstellung. Die
Einreichung des Planrechtsantrages für den Berliner Abschnitt bei der
Genehmigungsbehörde bei der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und
Klimaschutz (#SenUVK) wird für das Ende des 1. Quartals 2021 vorbereitet. Zwischen
den beiden Ländern und der #NEB wird gegenwärtig der Abschluss einer Planungsund Finanzierungsvereinbarung für die Ausführungsplanung vorbereitet, so dass im
Sommer dieses Jahres der nächste Planungsschritt beauftragt werden kann.
Die für die Beauftragung der Ausführungsplanung des Neubaus des Bahnhofs BerlinWilhelmsruh (NEB) – 2. Bauabschnitt – notwendigen Bauplanungsunterlagen (BPU)
liegen der zuständigen Stelle bei der SenUVK vor. Hier wartet die NEB auf einen
Förderbescheid.“
2
Frage 2:
Ist bei diesen Planungen ein #Bahnhof/#Haltepunkt direkt am #Wilhelmsruher Damm vorgesehen, soll der
Bahnhof nördlich oder südlich des Wilhelmsruher Damms liegen und ist dieser Bahnhof identisch mit
dem Bahnhof #Rosenthal auf dem Übersichtsplan auf www.i2030.de?
Antwort zu 2:
Die NEB teilt hierzu Folgendes mit:
„Der neue Bahnhof Rosenthal wird nördlich des Wilhelmsruher Damms errichtet und
ist identisch mit dem auf der Webseite des Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg
(VBB) ausgewiesenen Bahnhof Rosenthal.“
Frage 3:
Welches sind die in beide Fahrtrichtungen jeweils nächstgelegenen Bahnhöfe und wie weit sind sie vom
Bahnhof am Wilhelmsruher Damm jeweils entfernt, wie lange wird die Fahrzeit zwischen den Bahnhöfen
jeweils sein?
Antwort zu 3:
Die NEB teilt hierzu Folgendes mit:
„Die nächstgelegenen Stationen sind südlich der Haltepunkt #Pankow Park (Abstand
ca. 1,1 km, Fahrzeit zwei Minuten) und nördlich der Haltepunkt #Blankenfelde (Abstand
etwa 2,1 km, Fahrzeit ca. drei Minuten).“
Frage 4:
Gibt es bereits einen Planungstand hinsichtlich des Layouts des Bahnhofs Wilhelmsruher Damm,
insbesondere hinsichtlich eines Bahnhofsvorplatzes/einer Vorfahrt in Richtung Märkisches Viertel oder
einem zweiten in Richtung Rosenthal und damit verbunden der Verlagerung der Buswendeschleife vom
Wilhelmsruher Damm dorthin? Befinden sich die dafür notwendigen Flächen im Eigentum der
öffentlichen Hand?
Antwort zu 4:
Die NEB teilt hierzu Folgendes mit:
„Im Bereich des Wilhelmsruher Damms wird der Haltepunkt Rosenthal liegen. Dieser
wird über die Quickborner Straße sowie dem Mauerradweg erschlossen werden. Ein
Bahnhofsvorplatz ist nicht vorgesehen. Die bestehende Buswendeschleife wird in
Absprache mit der BVG (Berliner Verkehrsbetriebe) nicht verschoben. Lediglich die
Lage der Bushaltestelle wird in Absprache mit der BVG angepasst. Flächen sind daher
vrsl. nicht erforderlich.“
Frage 5:
Wie wird bei den Planungen für den Bau des Bahnhofs Wilhelmsruher Damm die Möglichkeit
berücksichtigt, dass fortschrittliche politische Verantwortliche die Verlängerung der U8 in das Märkische
Viertel realisieren wollen und dann ein Umsteigebahnhof U8/Heidekrautbahn eine sich geradezu
aufdrängende Optimierung des ÖPNV in diesem Bereich darstellen würde? Sind dafür vorsorglich im
Untergrund Bauwerke mit zu errichten, die nachträglich während des Betriebs der Heidekrautbahn nur
unter Stilllegung des Bahnverkehrs möglich wären? (Sofern es keine Berücksichtigung dieser
Umsteigevariante bei den Planungen gibt, bitte begründen).
3
Antwort zu 5:
Es ist nicht vorgesehen, Vorratsbauwerke für einen U-Bahnhof in der Nähe der
Heidekrautbahn im Bereich des Wilhelmsruher Damms zu errichten.
Eine Verlängerung der U8 bis zu einem Kreuzungsbahnhof mit der Heidekrautbahn im
Bereich des Wilhelmsruher Damms ist nicht vorgesehen und in den relevanten
Planwerken Flächennutzungsplan, Stadtentwicklungsplan Verkehr sowie Bedarfsplan
des Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV-Bedarfsplan) nicht aufgeführt. Ein
ausreichender verkehrlicher Nutzen für eine derartige Linienführung der U8 mit einer
Verknüpfung zur Heidekrautbahn im Bereich des Wilhelmsruher Damms ist bei der
derzeit in diesem Bereich vorhandenen Siedlungsstruktur nicht erkennbar. Durch die
geplante Fortführung der Heidekrautbahn bis zum Bahnhof Gesundbrunnen wird der
zentrale Umsteigepunkt zwischen U8 und Heidekrautbahn im Bahnhof
Gesundbrunnen entstehen.
Frage 6:
Wird es eine Beteiligung der Öffentlichkeit an den Bahnhofsplanungen geben und ggf. ab wann?
Antwort zu 6:
Die NEB teilt hierzu Folgendes mit:
„Veranstaltungen zu frühzeitigen Bürgerbeteiligungen für die Baumaßnahmen in Berlin
erfolgten bereits im Frühjahr 2019 in Wilhelmsruh und Blankenfelde. Weitere
Informationen der Öffentlichkeit wird es von der NEB im Rahmen der Auslegung der
Planrechtsunterlagen geben.“
Frage 7:
Wann kann dieser Abschnitt der Heidekrautbahn nach den Planungen des Senats frühestens in Betrieb
gehen?
Antwort zu 7:
Die NEB teilt hierzu Folgendes mit:
„Aufgrund pandemiebedingter Verzögerungen musste der Zeitplan gemeinsam mit
den i2030-Partnern Berlin und Brandenburg und der NEB aktualisiert werden. Nach
derzeitiger Planung ist zum Fahrplanwechsel 2024 die Wiederinbetriebnahme des
Streckenabschnitts der Heidekrautbahn von Berlin-Wilhelmsruh (NEB) über
Schönwalde bis Basdorf vorgesehen.“
Berlin, den 28.02.2021
In Vertretung
Ingmar Streese
Senatsverwaltung für
Umwelt, Verkehr und Klimaschutz

Straßenverkehr: S-Bahnhof Wollankstraße – neuer Ausgang, neue Brücke, aus florakiez.de

S-Bahnhof Wollankstraße – neuer Ausgang, neue Brücke

Auch wenn es noch ein paar Jahre dauert, der #S-Bahnhof #Wollankstraße wird sich verändern. Das Land Berlin hat bei der Deutschen Bahn einen zusätzlichen #Ausgang auf der Pankower Seite an der Wollankstraße bestellt. Entstehen soll ein #Bahnhofsvorplatz mit Fahrradstellplätzen, für dessen Gestaltung dann der Bezirk Pankow zuständig ist. Damit entfällt für S-Bahn-Nutzerinnen und Nutzer der kurze Umweg über die #Nordbahnstraße (und den Ortsteil Gesundbrunnen). Zudem soll mit dem neuen Vorplatz die Situation zwischen S-Bahnbrücke und #Bushaltestelle „deutlich aufgewertet“ werden, wie es die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz auf Nachfrage von florakiez.de beschreibt.

Bestellt wurde der zusätzliche Ausgang im September 2019. Derzeit laufen die Vorplanungen, der #Baustart ist für 2025 geplant, die #Fertigstellung für 2026. Zu den Kosten konnten sowohl die Deutsche Bahn als auch die #SenUVK noch keine Angaben machen.

Mit der #Straßenbahn zum Hauptbahnhof?

Aber das ist noch nicht alles. Die Umgestaltung des Bahnhofs erfolgt im Zusammenhang mit einer Erneuerung der gesamten Brücke durch die Deutsche Bahn (voraussichtlich 2025). Mit der neuen Konstruktion kann auf die #Brückenpfeiler verzichtet werden, wie es jetzt schon bei den eingesetzten …

Straßenbahn: Strecke Adlershof I und Straßenbahnneubaustrecke Adlershof II, aus Senat

Klicke, um auf S18-25564.pdf zuzugreifen

www.berlin.de

A. Strecke Adlershof I
Frage 1:
Welche der #LSA auf der #Straßenbahnstrecke zwischen #S-Bahnhof #Adlershof und der Endstation #Karl-Ziegler-Straße sind mit und welche ohne permanent eingeschaltete #Vorrangsteuerung für die #Straßenbahn
ausgestattet?
Antwort zu 1:
Zwischen dem S-Bahnhof Adlershof und dem #Gleisabzweig #Max-Born-Straße sind alle
#Lichtsignalanlagen (LSA) mit verkehrsabhängigen Steuerungen zur Priorisierung des
öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) ausgestattet. Dies betrifft alle versorgten
Programme, so dass die gesamte Betriebszeit über auch die Beschleunigung des
öffentlichen Verkehrs (ÖV) aktiv ist.
Konkret handelt es sich um die folgenden Anlagen:
23019 Adlergestell / Dörpfeldstr. – Rudower Chaussee mit Teilknoten Gleisschleife
23088 Rudower Chaussee / Franz-Ehrlich-Straße – Wagner-Régeny-Straße
23089 Rudower Chaussee / Am Studio
23090 Rudower Chaussee / Groß-Berliner Damm
23091 Rudower Chaussee / Gottfried-Leibniz-Straße
23092 Rudower Chaussee / Max-Born-Straße
Frage 2:
An welchen der oben erwähnten LSA gibt es #Null-Wartezeit-Steuerungen?
2
Frage 10:
An welchen dieser LSA wird es Null-Wartezeit-Steuerungen geben?
Antwort zu 2 und 10:
Grundsätzlich verfolgen alle ÖPNV-beeinflussten LSA-Steuerung das Ziel, den
öffentlichen Nahverkehrsfahrzeugen ein möglichst verlustfreies Passieren der
Knotenpunkte bzw. Signal-Querschnitte zu ermöglichen. Eine Spezifikation von LSASteuerungen mit der vorstehend erwähnten Bezeichnung gibt es dagegen nicht. Vielmehr
führen die individuellen Randbedingungen der jeweiligen Knotenpunkte im Betrieb zu
unterschiedlichen Erfolgsbilanzen hinsichtlich der erzielten Beschleunigungseffekte.
Hierbei führen neben Knotencharakteristika, Signalisierungsmerkmalen,
Steuerungsphilosophie, betrieblichen Belastungen und den unterschiedlichen
Signalprogrammen auch konkurrierende Einflüsse des ÖPNV untereinander zu
Abweichungen gegenüber der angestrebten Maxime von Null-Wartezeiten.
Frage 3:
Zu welchen Tageszeiten bzw. Signalprogrammen sind sie in Betrieb?
Frage 11:
Zu welchen Tageszeiten bzw. Signalprogrammen sind diese in Betrieb?
Antwort zu 3 und 11:
Die Priorisierungs-Steuerung ist in allen Programmen enthalten und entsprechend der
vorgesehenen Betriebszeit dauerhaft in Betrieb.
Frage 4:
Sofern es kein Nachtprogramm mit Null-Wartezeit-Steuerungen gibt: Warum nicht?
Frage 12:
Sofern es im Nachtprogramm keine Null-Wartezeit-Steuerungen gibt: Warum nicht?
Antwort zu 4 und 12:
Die programmseitigen Einflüsse auf die Beschleunigungseffekte sind abhängig von der
Dauer der Umlaufzeit (Schalt-Zyklus), die in den Nachtprogrammen aufgrund der zu
erwartenden schwächeren Verkehrsbelastung kürzer ausfällt als in den Tages- oder
Spitzen-Programmen und daher weniger Spielräume für Beeinflussungen bietet. Die
verwendete Steuerungsphilosophie ist in allen Programmen gleich und orientiert sich an
der Einbettung der ÖV-Beeinflussung in das System koordinierter Freigaben, das
Grundlage unbeeinflusster Umläufe ist und zu gleichmäßig verteilten Freigabe- und
Wartezeiten führt.
Die einzige Besonderheit herbei besteht nachts darin, dass der Straßenbahnbetrieb
eingestellt und der Straßenzug Rudower Chaussee ausschließlich von Nachtbuslinien
befahren wird, wofür Modifikationen des Meldesystems der Busse vorgenommen werden.
3
Frage 5:
Welche mittleren Verlustzeiten entstehen je Signalprogramm und Fahrtrichtung auf dem o.g. Abschnitt?
Antwort zu 5:
Die mittleren Wartezeiten sind dem Senat nicht bekannt. Sie werden in der Regel
bedarfsorientiert von den Berliner Verkehrsbetrieben (BVG) ermittelt, was mit einem
größeren zeitlichen Aufwand verbunden ist.
B. #Straßenbahnneubaustrecke Adlershof II
Im Rahmen der Planfeststellung wurde dargestellt, dass an mehreren LSA Linksabbieger auf den Gleisen
warten sollen, derweil die Straßenbahn während der langen Grünphase des parallel geführten Kfz ein
Haltsignal erhält. Die Vorteile des eigenen Gleiskörpers – behinderungsfreie Fahrt in derselben Grünphase
wie die parallel geführte Kfz-Hauptrichtung – wird somit behindert.
Sowohl der Fahrgastverband #IGEB als auch der #BUND hatten in Einwendungen mehrere Alternativen
beschrieben und knotenpunktspezifische Vorschläge unterbreitet. Da diese nicht Gegenstand der
#Planfeststellung sind, verwies #SenUVK seinerzeit auf die #Ausführungsplanung.
Frage 6:
An welchen LSA wird welche andere Lösung umgesetzt?
Antwort zu 6:
An den folgenden Anlagen konnte auf Grund der jeweils anderen räumlichen Situation
eine separate Linksabbiegespur eingerichtet werden:
23031 Sterndamm / Groß-Berliner Damm – Südostallee
23100 Groß-Berliner Damm (Greifstraße – Pietschkerstraße – Feuerwehr)
23098 Groß-Berliner Damm / Landfliegerstraße – Segelfliegerdamm
Frage 7:
An welchen LSA werden Linksabbieger auf den Gleisen warten müssen?
Antwort zu 7:
23099 Groß-Berliner Damm / Nieberstraße
23108 Groß-Berliner Damm / Benno-König-Straße – Gerhard-Sedlmayr-Straße
23109 Groß-Berlinre Damm / Hermann-Dorner-Allee – Igo-Etrich-Straße
Frage 8:
Warum werden an diesen LSA keine andere Lösung in Erwägung gezogen?
Antwort zu 8:
An allen drei Knotenpunkten vollzieht sich der Straßenbahnausbau auf Flächen innerhalb
des bestehenden Straßenausbaus, der zusätzliche Separierungen für
Linksabbiegerströme nicht (mehr) zulässt. Damit reduzieren sich die Möglichkeiten einer
Beschleunigung auf die reine signaltechnische Einflussnahme im Rahmen der Schaltung
4
von Sonderfenstern für die Straßenbahnen, die allerdings auch das ursprüngliche
Betriebskonzept zu diesem Straßenausbau darstellen.
Frage 9:
Welche der LSA auf der Neubaustrecke werden mit und welche ohne permanent eingeschaltete
Vorrangsteuerung für die Straßenbahn ausgestattet?
Antwort zu 9:
Derzeit wird beabsichtigt, alle im Verlauf befindlichen Lichtsignalanlagen mit ÖPNV-Beeinflussung auszustatten. Über die Betriebszeit der Straßenbahn hinausgehende zeitliche Befristungen sind nicht vorgesehen.
Frage 13:
Welche mittleren Verlustzeiten je Signalprogramm und Fahrtrichtung werden auf dem o.g. Abschnitt
entstehen?
Antwort zu 13:
Hierzu werden im Vorhinein die resultierenden Qualitätsstufen nur grob überschläglich
ermittelt. Danach ist an den Anlagen eine Qualitätsstufe nach dem Handbuch für die
Bemessung von Straßenverkehrsanlagen (HBS) von B-D ermittelt worden. Weitergehende
Anpassungen erfolgen dann ggf. im späteren Betrieb auf der Grundlage von konkreten
Messungen durch die BVG.
Frage 14:
Falls dieses nicht bekannt ist, auf welchen Annahmen zu Fahr- und Haltezeiten beruht folglich die
Fahrplangestaltung?
Antwort zu 14:
Die Fahrplangestaltung fußt im Vorhinein auf Annahmen der BVG.
Frage 15:
Ist den Antworten aus Sicht des Senates noch etwas hinzuzufügen?
Antwort zu 15:
Nein.
Berlin, den 29.11.2020
In Vertretung
Ingmar Streese
Senatsverwaltung für
Umwelt, Verkehr und Klimaschutz

Bus + Flughäfen: Neues Buskonzept für die gesamte Flughafenregion, aus VBB

https://www.vbb.de/search/press/neues-buskonzept-fuer-die-gesamte-flughafenregion

Der #PlusBus #Airport-Region, neue Stadt-Umland-Linien und eine neue #Nachtbuslinie starten ab 9. August als Vorboten für die Eröffnung des Flughafens Berlin-Brandenburg (#BER).

Mit vielen Gästen und Persönlichkeiten aus Politik, Kommunen und Institutionen wurde heute am Rathaus #Schönefeld das neue #Buskonzept Airport-Region offiziell und feierlich vorgestellt und gestartet. Zwei Stadt-Umland-Linien, eine neue Nachtbuslinie und der PlusBus Airport-Region schaffen bessere Verbindungen. Der PlusBus umfasst zwei Linien von Königs Wusterhausen zum Flughafen Berlin-Brandenburg (BER). Insgesamt sind im Landkreis Dahme-Spreewald dann vier PlusBus-Linien unterwegs, im gesamten Verbundgebiet bereits 30. Gleichzeitig ist dies der offizielle Auftakt der ÖPNV-Anbindung des BER, der am 31. Oktober eröffnet.

In Vorbereitung auf die Eröffnung des Flughafens BER starten bereits am 9. August 2020 in der Airport-Region rund um Königs Wusterhausen, Schönefeld und den Südosten Berlins neue Angebote im Busverkehr. Der neue PlusBus Airport-Region bietet, zusammen mit den Stadt-Umland-Linien und der ersten Nachtbuslinie im Landkreis Dahme-Spreewald, einen stark verbesserten ÖPNV in der Region.

Mit einem fachlich hochkarätigen Podium wurde anlässlich der PlusBus-Einführung auch die gesamte verkehrstechnische Bus-Anbindung an den neuen Flughafen eingeläutet. Der Verkehrsminister des Landes Brandenburg, Guido Beermann, #SenUVK-Abteilungsleiter Hartmut Reupke, die Geschäftsführerin des #VBB, Susanne Henckel sowie Vertreter des Landkreises Dahme-Spreewald, der BVG, der RVS und des #FBB erläuterten anschaulich das neue, überabeitete Konzept und wiesen auf die Bedeutung und Wichtigkeit eines funktionierenden ÖPNV für die bequeme und klimafreundliche An- und Abreise zum neuen Flughafen der Hauptstadtregion hin.

Eine Besonderheit im Vergleich zu Flughäfen anderer Metropolen: Fundierte Studien prognostizieren, dass die überwiegende Mehrheit der Passagiere mit öffentlichen Verkehrsmitteln an- und abreisen wird.

Susanne Henckel, VBB-Geschäftsführerin, bringt es auf den Punkt:
„Diese ÖPNV-Anbindung kann sich im Vergleich zu anderen europäischen Großflughäfen sehen lassen.“ Alle anwesenden Redner*innen waren sich darüber hinaus einig: Gerade durch den PlusBus Airport-Region und das integrierte Buskonzept, u.a. von der Regionalen Verkehrsgesellschaft Dahme-Spreewald (#RVS) und den Berliner Verkehrsbetrieben (#BVG), gewinnen Anwohner*innen, Pendler*innen und Besucher*innen an Mobilität und dadurch an Lebensqualität.

Mit der BER-Eröffnung sowie dem dazugehörigen ÖPNV-Konzept wird im Jahr 2020 eines der größten Infrastrukturprojekte im Verbundgebiet umgesetzt. Die jetzt neu gestarteten Angebote garantieren verlässliche und attraktive Busverbindungen in der Airport-Region – schon vor der offiziellen BER-Eröffnung.

Der PlusBus Airport-Region umfasst zwei Linien von Königs Wusterhausen zum Flughafen BER.

Linie #735: Königs Wusterhausen <> A10 Center <> Wildau <> Miersdorf <> Schulzendorf <> Bahnhof Flughafen Schönefeld

Linie #736: Königs Wusterhausen <> S Wildau <> Miersdorf <> Schulzendorf <> Bahnhof Flughafen Schönefeld

Ab dem 31.10.2020 enden beide Linien am Flughafen BER – Terminal 1-2 und erfüllen die attraktiven PlusBus-Kriterien. Sie fahren während der Woche im Stundentakt, am Wochenende und an Feiertagen im Zweistundentakt und bieten zeitnahe Anschlüsse zur Bahn an den Bahnhöfen Königs Wusterhausen, Wildau und am Flughafen.
Die Verlängerung beider PlusBus-Linien ins Stadtzentrum von Königs Wusterhausen bietet gemeinsam mit der Stadtlinie #737 zudem einen 20-Minutentakt im Stadtverkehr.

#Stadt-Umland-Linien
Bessere Verbindungen zwischen Berlin und den Nachbargemeinden bieten die gemeinsam von der BVG und der RVS betriebenen Stadt-Umland-Linien 743 und 744 zwischen Berlin und dem Norden des Landkreises Dahme-Spreewald. Mit der Buslinie 744 entsteht eine attraktive Busverbindung zwischen der Gemeinde Schönefeld und Berlin, die auch Berufspendler*innen zu Gute kommt. Außerdem verbessert sich die Anbindung rund um Rudow, Lichtenrade, Großziethen sowie Schönefeld-Nord und dem BER, da wichtige Direktverbindungen entstehen und Umstiege an der Landesgrenze wegfallen:

Neu: Linie #743: S Lichtenrade <> Großziethen <> Waßmannsdorf <> Flughafen Schönefeld <> Flughafen BER – Terminal 1-2 –> täglich ganztägig im Stundentakt, direkte Linienführung ohne Umsteigen.

Neu: Linie #744: Gesundheitszentrum <> U Lipschitzallee <> Großziethen <> U Rudow <> Schönefeld-Nord <> Flughafen Schönefeld –> Montag bis Samstag im 20-Minuten-Takt, an Sonn- und Feiertagen im Stundentakt, direkte Linienführung ohne Umsteigen.

Hinweis: Die Linie 744 fährt vsl. bis zum 21. August 2020 wegen Straßenbauarbeiten nach einem Baufahrplan auf zwei getrennten Liniensträngen. Bitte informieren Sie sich dazu auf den Web-Auftritten der Verkehrsunternehmen.

Nachtbus #N36
Neben den neuen PlusBus-Verbindungen und Stadt-Umland-Linien fährt ab dem 9. August 2020 die erste Nachtbuslinie des Landkreises Dahme-Spreewald und ergänzt somit das attraktive Busangebot in der Airport-Region künftig auch nachts.
Die neue Linie N36 fährt stündlich im Zeitraum von 23 bis 04 Uhr, an Wochenenden bis 07 Uhr. Sie verbindet Mittenwalde mit Königs Wusterhausen, Wildau, Miersdorf, Schulzendorf und endet am Flughafen Schönefeld (ab 31.10. am Flughafen BER –Terminal 1-2).

Alle Linien des Buskonzepts Airport-Region sind bereits in der Fahrplanauskunft der VBB-Fahrinfo, den Apps von VBB und BVG sowie den Webauftritten aller beteiligten Verkehrsunternehmen enthalten. Informationen zu der bereits Ende 2019 vorgestellten attraktiven Bahnanbindung des Flughafens BER über Regional, S-Bahn- und IC-Verbindungen finden Sie ebenfalls unter www.vbb.de/ber sowie bereits heute in den genannten Fahrplanauskünften (für Routenplanungen ab dem 31.10.2020).

Straßenverkehr: Avus-Tribüne, aus Senat

www.berlin.de

Frage 1:
Seit wann genau und aus welchen konkreten Gründen (Wortlaut) steht die #AVUS-Tribüne unter
#Denkmalschutz?
Antwort zu 1:
Die Bauten der Avus (#Verwaltungsbau, #Gaststätte, #Beobachtungsturm und #Tribüne)
wurden 1995 im Zuge der Aufstellung des neuen Denkmalschutzgesetzes als
Gesamtanlage in die #Denkmalliste eingetragen. Die AVUS-Tribüne ist Teil der
Gesamtanlage. Diese ist mit folgendem Listentext in der Denkmalliste verzeichnet:
„09040497
Halenseestraße 47/51, Verwaltungsgebäude mit Gaststätte und Beobachtungsturm, heute
Raststätte AVUS, 1936 von Walther Bettenstaedt; Umbau 1977 von Rainer Gerhard
Rümmler; Zuschauertribüne, 1936-37 von Fritz Wilms und Walter Bettenstaedt
Avus
(CHA-WIL/WESTE-G)
Ausschnitt Denkmalkarte: siehe anliegende jpg-Datei
Denkmalbegründung:
Die Automobil-Verkehrs-und Übungs-Straße (AVUS) als erste vierspurige kreuzungsfreie
Autobahn Deutschlands wurde schnell auch für Autorennen benutzt. Diese Nutzungsform
erreichte ihren Höhepunkt während des sog. Dritten Reiches, als der Automobilsport zur
Selbstdarstellung technischen Könnens und eine bedeutende Rolle in der staatlichen
Propaganda eingeräumt bekam. Zu diesem Zweck wurde auch die AVUS zu einer
bedeutenden Rennstrecke ausgebaut.
2
Hervorstechendes Bauwerk war dabei die berühmt-berüchtigte #Nordkurve, die als
nördliche Wendeschleife in dem ansonsten völlig geraden Kurs größere
Kurvengeschwindigkeiten ermöglichen sollte. Die Nordkurve wurde in den 1960er Jahren
für den Neubau des Autobahnknotens abgetragen. Erhalten hingegen blieb das Gebäude
am äußeren Rand der Nordkurve mit dem charakteristischen Beobachtungsturm, von dem
aus die Kurve und weitgehend auch die Gerade zu überblicken war; in der Rundform des
Turmes kommt die frühere Streckenführung als auch die um ihn kreisende Dynamik des
Rennsportes zum Ausdruck. Als weitgehend zweckbestimmtes Bauwerk ist es vom
Repräsentationsballast gleichzeitiger Bauten befreit und erinnert damit an Bauten der
Weimarer Republik.
Fast zeitgleich entstand die Zuschauer-Tribüne, ebenfalls als schnörkelloser Zweckbau
errichtet. Hier aber zeigt die zentrale „Führertribüne“ (heute zum verglasten Leitstand
umgebaut) die Vereinnahmung der Rennsportveranstaltungen für propagandistische
Zwecke und spiegelt damit auch die Bedeutung wieder, die Motorsport-Veranstaltungen
für die staatliche Selbstdarstellung spielten. Von daher kommt dieser Gesamtanlage eine
spezifische geschichtliche Bedeutung zu.
Der Beobachtungsturm als Endpunkt der AVUS und als einer Art südlichem Eingangstor
nach Berlin hat zusätzlich Bedeutung für das Stadtbild.“
Frage 2:
In wessen Eigentum stand das Objekt zum Zeitpunkt der Unterschutzstellung?
Antwort zu 2:
Zum Zeitpunkt der Aufnahme in die Berliner Denkmalliste war die Bundesrepublik
Deutschland Eigentümer dieses Grundstückes. Im Jahr 2006/2007 wurde das Grundstück
von der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (#BIMA) an einen privaten Eigentümer
veräußert.
Frage 3:
Was ist seit Unterschutzstellung bis zur Veräußerung an Herrn Hamid #Djadda im Jahr 2015
(https://www.berliner-wirtschaft.de/branchen/marzipan-visionaer-aus-neukoelln/) hinsichtlich der
Restaurierung oder Erhaltung des Objekts konkret durch den Eigentümer veranlasst worden?
Antwort zu 3:
Das Grundstück wechselte mehrmals den Eigentümer mit dem Ziel einer
Konzeptentwicklung und Revitalisierung des Gebäudes. Leider wurden in all diesen
Jahren keine Investitionen in die Erhaltung getätigt und das Objekt wurde nur für
Werbezwecke genutzt.
Frage 4:
Sofern zu 2) ein öffentlicher Eigentümer bestand: wann genau und a) zu welchem Preis und b) mit welchen
Auflagen ist das Objekt an Herrn Djadda veräußert worden?
Antwort zu 4:
Zu den Vertragsbestandteilen der Veräußerung liegen dem Bezirksamt und dem Senat
keine Informationen vor.
3
Frage 5:
Wie ist seit Veräußerung der Fortgang der Restaurierungsmaßnahmen im Einzelnen erfolgt? (z.B. April 2016
Beantragung der Dachsanierung, Januar 2017 Genehmigung der Dachsanierung, November 2017
Abschluss der Dachsanierung etc.)
Antwort zu 5:
Im Juni 2016 wurde die dringend notwendige Sanierung des einsturzgefährdeten Daches
beantragt. Nach Klärung aller Detailfragen konnte die Genehmigung im Januar 2017 erteilt
werden. Parallel wurde ein tragfähiges Nutzungskonzept erarbeitet und nach Vorlage aller
nötigen Gutachten im August 2017 genehmigt. Die Arbeiten am Dach sind
zwischenzeitlich abgeschlossen und die Sanierung der Tribünenflächen sowie der Ausbau
sollen im Sommer 2020 beginnen.
Die Instandsetzung durch den neuen Eigentümer seit 2017 erfolgte in Abstimmung mit der
zuständigen unteren Denkmalschutzbehörde im Einvernehmen mit dem
Landesdenkmalamt Berlin.
Frage 6:
Ist Plakatwerbung unmittelbar an Autobahnen gesetzlich oder durch Verordnung gesondert geregelt? Falls
ja, nach welcher Norm und wie? Trifft diese Norm auf die AVUS-Tribüne zu? Falls ja, durfte dort sogenannte
„Gerüstwerbung“ über Riesenposter stattfinden?
Frage 8:
Wann (Datum des Bescheids) und für welche Zeiträumen ab 2012 ist dort Baugerüstwerbung durch welche
Stelle genehmigt worden?
Antwort zu 6 und 8:
Die Regelungen hierzu finden sich in § 9 des Bundesfernstraßengesetzes (FStrG).
Nach § 9 Abs. 1 FStrG (sog. engere Schutzzone) dürfen bauliche Anlagen (z.B. Gebäude,
Silos, Maste, Anlagen der Außenwerbung sowie Aufschüttungen oder Abgrabungen
größeren Umfangs in einer Entfernung bis zu 40 m entlang von Bundesautobahnen nicht
errichtet werden.
Nach § 9 Abs. 8 FStrG kann die oberste Landesstraßenbaubehörde im Einzelfall
Ausnahmen von den Verboten des v.g. Absatzes 1 zulassen, wenn die Durchführung der
Vorschriften im Einzelfall zu einer offenbar nicht beabsichtigten Härte führen würde und
die Abweichung mit den öffentlichen Belangen vereinbar ist oder, wenn Gründe des Wohls
der Allgemeinheit die Abweichungen erfordern. Ausnahmen können mit Bedingungen und
Auflagen versehen werden.
Nach § 9 Abs. 2 FStrG (sog. weitere Schutzzone) bedürfen im übrigen
Baugenehmigungen oder nach anderen Vorschriften notwendige Genehmigungen der
Zustimmung der SenUVK als oberste Landesstraßenbaubehörde, wenn bauliche Anlagen
längs der Bundesautobahnen in einer Entfernung bis zu 100 Meter, gemessen vom
äußeren Rand der befestigten Fahrbahn, errichtet, erheblich geändert oder anders genutzt
werden sollen.
Wenn nach § 9 Abs. 5 FStrG bauliche Anlagen im Sinne des v.g. Absatzes 2 außerhalb
der zur Erschließung der anliegenden Grundstücke bestimmten Teile der Ortsdurchfahrten
keiner Baugenehmigung oder keiner Genehmigung nach anderen Vorschriften bedürfen,
4
so tritt an die Stelle der Zustimmung die Genehmigung der #SenUVK als oberste
#Landesstraßenbaubehörde.
Für das Baugerüst zur Autobahn wurde keine Genehmigung für Werbung erteilt und die
entsprechende Fläche nach Kenntnissen des Bezirks nicht dafür genutzt.
Frage 7:
In welchen Zeiträumen ab 2012 bestand dort ein Baugerüst in Richtung der Autobahn?
Antwort zu 7:
Ein Baugerüst zur Autobahn steht nach Kenntnis des Bezirksamts nur im Rahmen der
Dachsanierung seit Anfang 2018.
Frage 9:
War die Baugerüstwerbegenehmigung mit Auflagen verbunden oder die Einnahmen für einen bestimmten
Zweck, insbesondere die Restaurierung zu verwenden? Falls ja, welche Stelle hat wann und wie die
vereinbarte Mittelverwendung geprüft?
Antwort zu 9:
Zur Unterstützung der dringend erforderlichen Dachsanierung wurden durch das
Bezirksamt Bescheide für temporäre Baugerüstwerbungen in Richtung des Messedamms
erteilt.
Auflagen:
– Die Baugerüstwerbung ist nur während Zeiten, in denen tatsächlich
Baumaßnahmen durchgeführt werden und für maximal sechs Monate zulässig.
– Die Zeiten, Flächen und Gestaltung der Werbung sind vor Montage mit der Unteren
Denkmalschutzbehörde abzustimmen.
– Die Einnahmen sollten die Sanierung unterstützen, eine direkte Auflage zur
Verwendung der Mittel gab es jedoch nicht.
Der Eigentümer hat jedoch wie besprochen Nachweise über Einnahmen und Ausgaben im
Zusammenhang mit Werbung und Baumaßnahmen bei der Unteren
Denkmalschutzbehörde eingereicht und die Dachsanierung augenscheinlich ausgeführt.
Frage 10:
Welche Arbeiten wurden in den Zeiträumen zu 7) und 8) im Einzelnen ausgeführt?
Antwort zu 10:
Seit der Veräußerung an den jetzigen Eigentümer wurde die Dachsanierung durchgeführt,
eine Konzeptentwicklung erarbeitet sowie restauratorische Gutachten für die weitere
Bearbeitung des Antrages auf Nachnutzung/Umnutzung des Gebäudes erstellt. Derzeit
laufen die Sanierungsarbeiten der Tribünenflächen.
5
Frage 11:
Welche Erlöse in € können nach Kenntnis – ggf. Schätzung – des Senats oder des zuständigen
Bezirksamtes bei Vermietung einer derartigen Werbefläche monatlich erzielt werden?
Antwort zu 11:
Das Bezirksamt und der Senat können hierzu keine Angaben machen.
Berlin, den 22. Juli 2020
Katrin Lompscher
…………………………..
Senatorin für
Stadtentwicklung und Wohnen

Flughäfen: Flughafen BER (X): Vollständige Befreiung von der Betriebspflicht für den Flughafen Tegel, aus Senat

www.berlin.de

Frage 1:
Hat die #Flughafengesellschaft Berlin Brandenburg GmbH (#FBB GmbH) bzw. die Berliner
Flughafengesellschaft mbH (BFG mbH) einen Antrag auf die vollständige #Befreiung von der #Betriebspflicht für
den #Flughafen #Tegel bei der Oberen #Luftfahrtbehörde Berlin Brandenburg (#LuBB) bzw. bei der
#Senatsverwaltung für Umwelt und Verkehr (#SenUVK) gestellt? Wenn ja, wann hat die FBB GmbH bzw. die
BFG mbH den Antrag auf vollständige Befreiung von der Betriebspflicht bei der LuBB bzw. bei SenUVK
eingereicht?
Antwort zu 1:
Ja, die Berliner Flughafen-Gesellschaft mbH (BFG) hat bei der Senatsverwaltung für
Umwelt, Verkehr und Klimaschutz (SenUVK) mit Datum vom 18.02.2020 einen Antrag auf
Befreiung von der Betriebspflicht für den Flughafen Berlin-Tegel (TXL) gestellt.
Frage 2:
Zu welchem Datum soll die vollständige Befreiung von der Betriebspflicht für den Flughafen Tegel laut Antrag
erfolgen?
Antwort zu 2:
Die BFG hat beantragt mit Ablauf des vierten Tages von der Betriebspflicht für TXL befreit
zu werden, nachdem die Verlängerung der künftigen Start- und Landebahn 07L/25R
(künftige Nordbahn) auf 3.600 m Länge und der Neubau der künftigen Start- und Landebahn
07R/25L (künftige Südbahn) des zum Verkehrsflughafen Berlin Brandenburg (BER)
ausgebauten Verkehrsflughafens Berlin-Schönefeld (SXF) mit einer Länge von mindestens
4.000 m funktionsfähig in Betrieb genommen worden sind (voraussichtlich der 4. November
2020, 05:30 Uhr Ortszeit), wobei der Tag der Betriebsaufnahme mitgerechnet wird.
2
Frage 3:
Welche Begründung gab die FBB GmbH bzw. die BFG mbH im Antrag für die vollständige Befreiung von der
Betriebspflicht für den Flughafen Tegel an?
Antwort zu 3:
Der Antrag wird damit begründet, dass ab dem Zeitpunkt der beantragten Befreiung von der
Betriebspflicht der bisher in TXL abgewickelte Luftverkehr über den BER abgewickelt werde
und insofern der Bedarf für einen Betrieb von TXL damit grundsätzlich nicht mehr bestünde.
Weiterhin sei ein Parallelbetrieb von TXL und BER über den Zeitraum der
Verkehrsverlagerung hinaus aus betrieblichen Erwägungsgründen nicht möglich und wäre
der BFG angesichts der hierfür erforderlichen Ressourcen auch nicht zumutbar.
Frage 4:
Nach welchen Kriterien entscheidet die LuBB bzw. die SenUVK, ob sie dem Antrag auf vollständige Befreiung
von der Betriebspflicht für den Flughafen Tegel stattgibt? Wie sieht ein entsprechendes Verfahren von der
Antragsstellung bis zum Bescheid mit den dazugehörigen Zwischenschritten aus?
Antwort zu 4:
Die auf einen Antrag auf Befreiung von der Betriebspflicht folgende Entscheidung ist als
Ermessensentscheidung einzustufen, die aufgrund der Vielzahl der einzustellenden
Belange in die Nähe einer Abwägungsentscheidung kommt. Im Ergebnis ergeht die
Entscheidung infolge eines Abwägungsvorganges nach genauer Prüfung des Einzelfalls, in
dem die Interessen der von der Befreiung betroffenen Nutzerinnen und Nutzer, das
öffentliche Interesse sowie die Belange des Flughafenunternehmens gegeneinander
abgewogen werden. Entsprechend ist neben den behördlichen Prüfschritten den o.g.
Beteiligten die Gelegenheit zu geben, sich vor der Entscheidung zu äußern. Die Behörde
entscheidet unter Würdigung des Gesamtergebnisses des Verfahrens.
Frage 5:
Ist eine vollständige Befreiung von der Betriebspflicht für den Flughafen Tegel vor Ablauf der sechsmonatigen
Übergangsfrist nach der Eröffnung des Flughafens BER möglich? Wenn ja, nach welchen Kriterien entscheidet
die LuBB bzw. die SenUVK, ob sie einem Antrag auf vollständige Befreiung von der Betriebspflicht für den
Flughafen Tegel stattgibt?
Antwort zu 5:
Ja, das Flughafenunternehmen kann gemäß § 45 Absatz 3 Luftverkehrs-ZulassungsOrdnung (LuftVZO) von der Betriebspflicht befreit werden. Im Übrigen wird auf die Antwort
zu Frage 4 verwiesen.
Frage 6:
Zu welchem Datum bzw. Zeitraum plant die SenUVK bzw. die LuBB, einen Bescheid zur vollständigen
Befreiung von der Betriebspflicht für den Flughafen Tegel der FBB GmbH bzw. der BFG mbH auszustellen?
3
Antwort zu 6:
Ein Datum bzw. Zeitraum ergibt sich aus dem Fortgang des Verfahrens selbst und lässt sich
nicht vorherbestimmen.
Berlin, den 20.03.2020
In Vertretung
Ingmar Streese
Senatsverwaltung für
Umwelt, Verkehr und Klimaschutz

Straßenverkehr: Straßennamen in Ostberlin vor und nach der Friedlichen Revolution, aus Senat

www.berlin.de

Frage 1:

Welche #Straßen und #Plätze wurden nach 1989 in Ostberlin #umbenannt? Bitte um Aufzählung.

Antwort zu 1:

Die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz (#SenUVK) führt eine zentrale #Straßenbenennungsdatei auf Grundlage der Mitteilung aus den Bezirken, die jedoch für die Fortschreibung keinen Anspruch auf Vollständigkeit und Aktualität erhebt.
Die vorliegenden Daten können der als Anlage 1 beigefügten Tabelle entnommen werden. Sie können bei Bedarf auch als Datei zur Verfügung gestellt werden.

Frage 2:

Wo wurden nach 1989 Umbenennungen diskutiert, aber nicht umgesetzt?

Antwort zu 2:

Den Bezirken liegen hierzu keine Unterlagen oder Informationen vor.

Frage 3:

Welche Straßen und Plätze Ostberlins tragen noch heute Namen, die in der Sowjetischen Besatzungszone (SBZ) oder der Deutschen Demokratischen Republik (DDR) zuerkannt wurden? (Bitte um alphabetische Aufzählung).

Frage 4:

Welche der in der Zeit der SBZ und der DDR erfolgten Namensgebungen waren:
4.a. Namensgebungen für neue Straßen und Plätze?
4.b. Umbenennungen von Straßen- und Platznamen, die ihrerseits in der Zeit von 1933 bis 1945 ihren Namen erhielten? Wie hießen diese vor 1945? Falls es sich hierbei nicht um Neubenennungen, sondern ebenfalls um Umbenennungen handelte, wie hießen die Straßen und Plätze wiederum davor?
4.c. Umbenennungen von Straßen- und Platznamen aus der Zeit von vor 1933? Wie hießen diese?

Antwort zu 3 und 4:

Die Fragen 3 und 4 werden wegen des Sachzusammenhangs gemeinsam beantwortet.

Die auf der Grundlage der durch die SenUVK geführten Straßenbenennungsdatei erstellte Übersichtsliste (Anlage 2) kann bei SenUVK als Datei zur Verfügung gestellt werden. Es besteht keine Verbindlichkeit für die Richtigkeit und die Vollständigkeit der zu Grunde liegenden Datensätze.
Berlin, den 22.05.2019 In Vertretung
Ingmar Streese Senatsverwaltung für
Umwelt, Verkehr und Klimaschutz

Straße / Platz (Umbenennung nach 1989) Bezirk Bezeichnung Straße/Platz vor Umbenennung
Aalstieg Treptow-Köpenick Straße 565
Abajstraße Pankow Straße 90
Adele-Sandrock-Straße Marzahn-Hellersdorf Erich-Wichert-Straße
Alice-Archenhold-Weg Treptow-Köpenick Ostendstraße
Alice-Herz-Platz Marzahn-Hellersdorf Platz 18
Alte Leipziger Straße Mitte Beim Holzgarten
Alt-Friedrichsfelde Lichtenberg Frankfurter Chaussee
Alt-Friedrichsfelde Lichtenberg Berliner Straße
Alt-Friedrichsfelde Lichtenberg Alt-Friedrichsfelde
Alt-Friedrichsfelde Lichtenberg Straße der Befreiung
Am Bauernwäldchen Treptow-Köpenick Straße 686
Am Bauersee Treptow-Köpenick Straße 34
Am Bürgerpark Pankow Bahnhofstraße
Am Glinigk Treptow-Köpenick Straße 215
Am Hohen Feld Pankow Straße 87
Am Maria-Jankowski-Park Treptow-Köpenick Straße D 7
Am Marienhain Treptow-Köpenick Straße 241
Am Oder-Spree-Kanal Treptow-Köpenick Straße 791
Am Oder-Spree-Kanal Treptow-Köpenick Straße 790
Am Ostbahnhof Friedrichshain-Kreuzberg Breslauer Straße (Koppen bis Holzmarktstraße)
Am Ostbahnhof Friedrichshain-Kreuzberg Am Hauptbahnhof
Am Plumpengraben Treptow-Köpenick Straße des NAW (Nationales Aufbauwerk)

Am Plumpengraben Treptow-Köpenick Graben
Am Pumpwerk Treptow-Köpenick Straße 87
Am Studio Treptow-Köpenick Agastraße
Am Wasserwerk Lichtenberg Straße 19 a
Am Wildbusch Treptow-Köpenick Straße 655
An den Treptowers Treptow-Köpenick Elsenstraße (teilweise zwischen Hoffmannstraße und Bezirksgrenze)
An der Himmelswiese Treptow-Köpenick Straße
An der Laake Pankow Straße 88
An der Margaretenhöhe Lichtenberg Straße 5
Ancillonweg Pankow Nantesstraße (teilweise und Straße 140)
Andanteweg Pankow Straße 120
Anna-Louisa-Karsch-Straße Mitte Burgstraße (Teilstück)
Anton-Webern-Weg Pankow Straße 118
Arnswalder Platz Pankow Arnswalder Platz
Arnswalder Platz Pankow Hellmannplatz
Asta-Nielsen-Straße Pankow Arnold-Zweig-Straße (östlich der Neumannstraße)
Astridstraße Lichtenberg Straße 1
Aubertstraße Pankow Straße 122
Azaleenstraße Treptow-Köpenick Straße 299
Baggerseestraße Marzahn-Hellersdorf Budsiner Straße (Teilbereich)
Benjamin-Vogelsdorff-Straße Pankow Straße 22
Berliner Allee Pankow Berliner Allee

Berliner Allee Pankow Klement-Gottwald-Allee
Berta-Waterstradt-Straße Treptow-Köpenick Straße 50
Blanchardstraße Pankow Straße 99
Blumberger Damm Marzahn-Hellersdorf Kirschallee (südlicher Abschnitt)
Blumberger Damm Marzahn-Hellersdorf Cohnscher Weg
Blumberger Damm Marzahn-Hellersdorf Globsower Straße
Blumberger Damm Marzahn-Hellersdorf Otto-Buchwitz-Straße
Blumeslake Treptow-Köpenick Straße 549
Bockmühlenweg Treptow-Köpenick Straßen 234 und 239
Bohrerzeile Pankow Straße 56
Boleroweg Pankow Straße 122
Boris-Pasternak-Weg Pankow Straße 106
Boviststraße Treptow-Köpenick Schirmpilzstraße
Breite Straße Pankow Johannes-R.-Becher-Straße
Bühringstraße Pankow Straße 203
Carola-Neher-Straße Marzahn-Hellersdorf Erwin-Kramer-Straße
Cecilienstraße Marzahn-Hellersdorf Albert-Norden-Straße
Cecilienstraße Marzahn-Hellersdorf Straße Nr.14
Cesar-Franck-Straße Pankow Straße 121
Champignonstraße Treptow-Köpenick Straße 955
Chantiéweg Pankow Straße 149
Charlotte-E.-Pauly-Straße Treptow-Köpenick Straße 330
Chartronstraße Pankow Straße 142
Chartronstraße Pankow Straße 206

Clémentweg Pankow Straße 126
Danziger Straße Pankow Dimitroffstraße
Debussystraße Pankow Straße 119
Dorotheenstraße Mitte Clara-Zetkin-Straße
Dr.-Markus-Straße Pankow Straße 53
Drei-Linien-Weg Pankow Straße 59 und 73 teilweise
Elisabeth-Mara-Straße Mitte Seydelstraße (Teilstück)
Ella-Kay-Straße Pankow Franz-Dahlem-Straße
Ellistraße Lichtenberg Straße 6
Engeldamm Mitte Engelufer
Engeldamm Mitte Fritz-Heckert-Straße
Erich-Kästner-Straße Marzahn-Hellersdorf Waldemar-Schmidt-Straße
Erieseering Lichtenberg Hans-Loch-Straße
Ernst-Barlach-Straße Lichtenberg Fritz-Große-Straße
Ernst-Bloch-Straße Marzahn-Hellersdorf Albert-Schreiner-Straße
Erwin-Bennewitz-Weg Treptow-Köpenick Pappelallee
Ferdinand-Buisson-Straße Pankow Straße 49
Fliegenpilzstraße Treptow-Köpenick Straße 957
Florentinestraße Lichtenberg Straße 7
Forellensprung Treptow-Köpenick Straße 566
Frank-Schweitzer-Straße Marzahn-Hellersdorf Landsberger Allee (Nebenfahrbahn)
Frank-Zappa-Straße Marzahn-Hellersdorf Straße 13
Fredersdorfer Straße Friedrichshain-Kreuzberg Timbaudstraße
Friedrich-Ebert-Platz Mitte Ebertstraße

Fritz-König-Weg Treptow-Köpenick Weg 7
Fritz-Kühn-Straße Treptow-Köpenick Straße 955
Geithainer Straße Marzahn-Hellersdorf Leisniger Straße (teilweise Wohnanliegerstraße)
Geithainer Straße Marzahn-Hellersdorf Riesaer Strase (teilweise Wohnanliegerstraße)
Gendarmenmarkt Mitte Platz der Akademie
Gensinger Straße Lichtenberg Werner-Lamberz-Straße
Georg-Knorr-Straße Marzahn-Hellersdorf Landsberger Allee (Nebenfahrbahn)
Giersstraße Pankow Straße 18
Ginkgoweg Treptow-Köpenick Straße 208
Greta-Garbo-Straße Pankow Arnold-Zweig-Straße (südliche Parallele)
Großmannstraße Marzahn-Hellersdorf Grunowstraße (Verlängerte)
Grünfinkenweg Treptow-Köpenick Straße 992
Günter-Litfin-Straße Pankow Straße 209
Guntherstraße Treptow-Köpenick Straße 170
Gustav-Böß-Straße Mitte Rathausstraße
Gustelstraße Treptow-Köpenick Straße 141
Guyotstraße Pankow Straßen 139, 207
Halbe-Hufen-Weg Pankow Straße 97
Havemannstraße Marzahn-Hellersdorf Erich-Glückauf-Straße
Heiligenstadter Straße Lichtenberg Heiligenstädter Straße
Heinrich-Grüber-Straße Marzahn-Hellersdorf Hönower Straße
Helminestraße Lichtenberg Straße 4
Henriette-Herz-Platz Mitte Burgstraße (Teilbereich)

Henrionweg Pankow Straße 19 a
Heringsdorfer Straße Marzahn-Hellersdorf Bansiner Straße (Teilstück)
Hermann-Hesse-Straße Pankow Bismarckstraße
Hermann-Hesse-Straße Pankow Kurt-Fischer-Straße
Hinter der Düne Treptow-Köpenick Straße 659
Hofzeichendamm Pankow Straße 76
Horst-Kunze-Weg Treptow-Köpenick Straße 901
Huronseestraße Lichtenberg Hans-Loch-Straße
Im Wiesengrund Pankow Straße 144
Ingrid-Goltzsche-Schwarz- Straße Treptow-Köpenick Straße 330
Iselersteig Treptow-Köpenick Straße 188
Jägerstraße Mitte Otto-Nuschke-Straße
Jean-Calas-Weg Pankow Straße 128
Jenny-Lind-Straße Pankow Elsa-Brandström-Straße (nördliche Parallele)
Johanna-Tesch-Straße Treptow-Köpenick Jenny-Matern-Straße
Johannes-Sasse-Ring Treptow-Köpenick Straße 194, 195, 196 u. 197
Jungfernsteg Treptow-Köpenick Straße 128
Kalvinistenweg Pankow Straße 29
Kanutenweg Treptow-Köpenick Straße 902
Kemberger Straße Marzahn-Hellersdorf Otto-Buchwitz-Straße (teilweise)
Kleeblattstraße Treptow-Köpenick Richard-Günther-Straße
Kleine Lindenstraße Treptow-Köpenick Lindenstraße Teilstück
Kleine Spechtstraße Treptow-Köpenick Spechtstraße Teilstück

Kleine Waldstraße Treptow-Köpenick Straße 956
Kleine Waldstraße Treptow-Köpenick Waldstraße Teilstück
Kleiner Mohnweg Treptow-Köpenick Mohnweg (Teilbereich)
Klettenberger Straße Treptow-Köpenick Straße 110
Kniprodestraße Pankow Artur-Becker-Straße
Köpenicker Straße Treptow-Köpenick Straße 72 (teilweise)
Koserower Straße Marzahn-Hellersdorf Gülzower Straße (Seitenarm)
Krähenfußzeile Pankow Straße 78
Kunheimstraße Treptow-Köpenick Privatstraße
Lachsfang Treptow-Köpenick Straße 564
Landsberger Allee Pankow Leninallee
La-Rochelle-Straße Pankow Straße 141
Lieselstraße Treptow-Köpenick Straße 140a
Ligusterweg Treptow-Köpenick Straße 19
Lilli-Henoch-Straße Pankow Wilhelm-Florin-Straße
Lily-Braun-Straße Marzahn-Hellersdorf Wilhelm-Koenen-Straße
Louis-Lewin-Straße Marzahn-Hellersdorf Paul-Verner-Straße
Ludwig-Quidde-Straße Pankow Straße 64
Ludwigsluster Straße Marzahn-Hellersdorf Hellersdorfer Straße (westliche Nebenfahrbahn)
Ludwigsluster Straße Marzahn-Hellersdorf Gülzower Straße (nördliche Nebenfahrbahn)
Ludwig-Turek-Straße Marzahn-Hellersdorf Ludwig-Turek-Platz
Luisenstraße Mitte Hermann-Matern-Straße
Lustgarten Mitte Marx-Engels-Platz

Lutz-Schmidt-Straße Treptow-Köpenick Straße 174
Margarete-Sommer-Straße Pankow Straße 16a
Marie-Elisabeth-von- Humboldt-Straße Lichtenberg Straße 2
Marienhütter Weg Treptow-Köpenick Straße 240
Markgrafenstraße Mitte Wilhelm-Külz-Straße
Märkische Allee Marzahn-Hellersdorf Heinrich-Rau-Straße
Mark-Twain-Straße Marzahn-Hellersdorf Richard-Staimer-Straße
Martin-Hoffmann-Straße Treptow-Köpenick Hoffmannstraße
Matthieustraße Pankow Straße 206
Maurice-Ravel-Straße Pankow Straße 124
Maxie-Wander-Straße Marzahn-Hellersdorf Fritz-Selbmann-Straße
Mazetstraße Pankow Straße 144
Mehrower Allee Marzahn-Hellersdorf Otto-Winzer-Straße
Melli-Beese-Straße Treptow-Köpenick Melli-Beese-Ring
Michael-Brückner-Straße Treptow-Köpenick Grünauer Straße
Michiganseestraße Lichtenberg Hans-Loch-Straße
Mittweidaer Straße Marzahn-Hellersdorf Riesaer Straße (Wohnanliegerstraße)
Möllendorffstraße Friedrichshain-Kreuzberg Jaques-Duclos-Straße
Müngersdorfer Straße Treptow-Köpenick Straße 111
Nantesstraße Pankow Straße 140
Narzissenweg Treptow-Köpenick Straße 178
Nelkenweg Treptow-Köpenick Straße 149
Neue Grottkauer Straße Marzahn-Hellersdorf Heinz-Hoffmann-Straße

Noéweg Pankow Straße 138
Norheimer Straße Treptow-Köpenick Straße 639
Nossener Straße Marzahn-Hellersdorf Gerhart-Eisler-Straße
Ontarioseestraße Lichtenberg Hans-Loch-Straße
Otto-Braun-Straße Mitte Hans-Beimler-Straße
Otto-Rosenberg-Platz Marzahn-Hellersdorf Wolfener Straße
Pastor-Niemöller-Platz Pankow Kurt-Fischer-Platz
Paul-Rahn-Weg Treptow-Köpenick Straße 13a
Peenestraße Treptow-Köpenick Straße 125
Perlpilzstraße Treptow-Köpenick Straße 956a
Peter-Huchel-Straße Marzahn-Hellersdorf Alexander-Abusch-Straße
Petersburger Platz Friedrichshain-Kreuzberg Kotikowplatz
Petersburger Straße Friedrichshain-Kreuzberg Bersarinstraße
Petitweg Pankow Straße 137
Pfalz-Zweibrücker-Straße Treptow-Köpenick Straße 605
Pfarrer-Lenzel-Straße Pankow Straße 98
Platz der Vereinten Nationen Friedrichshain-Kreuzberg Leninplatz
Platz des 18. März Mitte Hindenburgplatz
Platz des 18. März Mitte Platz vor dem Brandenburger Tor
Poelchaustraße Marzahn-Hellersdorf Karl-Maron-Straße
Pyramidenring Marzahn-Hellersdorf Straße 13
Quappenzeile Treptow-Köpenick Straße 562
Radickestraße Treptow-Köpenick Peter-Kast-Straße
Randolfstraße Treptow-Köpenick Straße 124

Raoul-Wallenberg-Straße Marzahn-Hellersdorf Bruno-Leuschner-Straße
Rathausstraße Mitte Marx-Engels-Forum
Rhapsodieweg Pankow Straße 123
Rheinpfalzallee Lichtenberg Siegfried-Widera-Straße
Rheinsteinstraße Lichtenberg Fritz-Schmenkel-Straße
Ricardastraße Lichtenberg Straße 3
Richard-Hilliges-Weg Treptow-Köpenick Straße 567a
Richard-Hörnke-Weg Treptow-Köpenick Fußweg 552
Röländer Straße Pankow Straße 83
Rosa-Valetti-Straße Marzahn-Hellersdorf Zur Parler Straße
Rübezahlallee Treptow-Köpenick Straße 127
Rüdersdorfer Straße Friedrichshain-Kreuzberg Babeufstraße
Rudolf-Ditzen-Weg Pankow Eisenmengerweg
Rudolf-Ditzen-Weg Pankow Majakowskiweg
Rudolf-Majut-Straße Pankow Straße 107
Rudolf-Rühl-Allee Treptow-Köpenick Köpenicker Allee
Rummelsburger Straße Lichtenberg Marie-Curie-Straße (Teilstück)
Schirmpilzstraße Treptow-Köpenick Straße 958
Schivelbeiner Straße Pankow Willi-Bredel-Straße
Schleiengang Treptow-Köpenick Straße 538
Schloßplatz Mitte Marx-Engels-Platz
Schneewittchenstraße Treptow-Köpenick Straße 127a
Schulze-Delitzsch-Platz Mitte Keine Angaben
Schützenstraße Mitte Reinhold-Huhn-Straße

Schweizer Tal Pankow Straße 34
Seidenbienenweg Treptow-Köpenick Straße 523
Selma-Lagerlöf-Straße Pankow Arnold-Zweig-Straße (westlich der Prenzlauer Promenade)
Sewanstraße Lichtenberg Hans-Loch-Straße
Siegfried-Baruch-Weg Pankow Straße 110
Siegfried-Berger-Straße Treptow-Köpenick Straße 244
Sigrunstraße Lichtenberg Straße 2
Silvio-Meier-Straße Friedrichshain-Kreuzberg Gabelsbergerstraße
Siverstorpstraße Pankow Straße 75 teilweise
Sonatenweg Pankow Straße 136
Stechowstraße Pankow Straße 18
Steinbrechgang Treptow-Köpenick Straße 646
Strawinskystraße Pankow Straße 143
Strelitzer Straße Mitte Egon-Schultz-Straße
Strömannstraße Pankow Straße 56 teilweise
Taubenstraße Mitte Johannes-Dieckmann-Straße
Tino-Antonio-Schwierzina- Straße Pankow Berliner Straße
Tiriotstraße Pankow Noéweg (teilweise)
Torstraße Mitte Wilhelm-Pieck-Straße
Treskowallee Treptow-Köpenick Hermann-Duncker-Straße
Tulpenweg Treptow-Köpenick Straße 149a
Vincent-van-Gogh-Straße Lichtenberg Erich-Correns-Straße
Waldheimer Straße Marzahn-Hellersdorf Döbelner Straße (teilweise Wohnanliegerstraße)

Waldheimer Straße Marzahn-Hellersdorf Leisniger Strase (teilweise Wohnanliegerstraße)
Warener Straße Marzahn-Hellersdorf Rapsweg Verlängerung
Wateweg Marzahn-Hellersdorf Biesdorfer Weg (Teilstück)
Weißenseer Weg Lichtenberg Ho-Chi-Minh-Straße
Wilhelm-Hasenclever-Platz Mitte Keine Angabe
Wilhelmstraße Mitte Otto-Grotewohl-Straße
Willy-Brandt-Straße Mitte Moltkestraße
Wolfgang-Steinitz-Straße Treptow-Köpenick Straße 522
Wolfsteiner Weg Treptow-Köpenick Straße 611
Wollgrasweg Treptow-Köpenick Straße 670a
Wuhletalstraße Marzahn-Hellersdorf Hennekestraße
Zum Alten Windmühlenberg Treptow-Köpenick Straße 126
Zum Dahmeufer Treptow-Köpenick Straße 235
Zum Kappgraben Pankow Straße 56 teilweise
Zum Kiesgrund Treptow-Köpenick Straße 652
Zum Rehwinkel Treptow-Köpenick Straße 695
Zum Wuhleblick Treptow-Köpenick Straße 229
Zur Bürgerheide Treptow-Köpenick Straße 653
Zur Drachenwiese Treptow-Köpenick Straße 647
Zur Fähre Treptow-Köpenick Straße 35
Zur Gartenstadt Treptow-Köpenick Gartenstadtweg (Teilbereich)
Zur Großen Krampe Treptow-Köpenick Straße 691
Zur Rothen Laake Treptow-Köpenick Straße 190

Frage 3:
Alphabetische Auflistung der Namen der Straßen und Plätze, die in der SBZ oder DDR zuerkannt wurden (1945 – 1989) und
weiterhin gelten Frage 4a: Namens- gebung erfolgte als Neube- nennung (x 0 zutref- fend) Frage 4b:
Namensge- bung erfolgte als Umbenen- nung von in der Zeit 1933 – 1945 von benannten Straße/Platz Frage 4b: Name Straße
/Platz alt Frage 4c:
Namensge- bung erfolgte als Umbenen- nung von vor 1933 von vor
1933
benannten Straßen/Plätz en Frage 4c:
Name Straße
/Platz alt
Adorfer Straße x
Ahrenshooper Straße x
Albert-Hößler- Straße x
Albert-Kuntz-Straße x
Albert-Schweitzer- Straße x
Alfred-Döblin-Platz x
Alfred-Döblin-Straße x
Alfred-Jung-Straße x
Alfred-Kowalke- Straße x Wilhelm- straße
Alfred-Randt-Straße x Strand- schloßweg
Allee der Kosmonauten x Springpfuhl- straße
Almstadtstraße x Grenadier- straße
Alte Hellersdorfer Straße x Hellersdorfer Straße (teilweise)
Alte Kaulsdorfer Straße x Kaulsdorfer Straße (teilweise)

Altenhofer Straße x
Altentreptower Straße x
Alter Fischerweg x Rahnsdorfer Straße
Alt-Köpenick x Litzmann damm und – straße (vormals Schloss- platz und
-straße)
Am Bahnhof Wuhlheide x
Am Berl x
Am Breiten Luch x
Am Gartenstadtweg x
Am Iderfenngraben x Zietenstraße
Am Kietzer Feld x
Am Nordbahnhof x Am Stettiner Bahnhof
Am Nußbaum x
Am Plänterwald x Straße 150
Am Tierpark x Schloßstraße
Am Wiesengraben x
Am Wiesenrain x Mühlweg
An der Kolonnade x
An der Krummen Lake x Straße 668
An der Schule x Waldersee- straße
Anna-Ebermann- Straße x
Anna-Seghers- Straße x Volkswohl- straße
Anne-Frank-Straße x

Anton-Saefkow- Platz x
Anton-Saefkow- Straße x Gumbinner Straße
Apfelweg x Straße 177
Archenholdstraße x Waldersee- straße
Arnfriedweg x
Arnold-Zweig- Straße x
Arthur-Weisbrodt- Straße x Straße B
Aßmannstraße x Kirchstraße
Auerbacher Ring x
Auersbergstraße x
Auerstraße x Richthofen- straße
Bahnweg x
Baikalstraße x
Balatonstraße x
Bänschstraße x Mirbach- straße
Bansiner Straße x
Barbenweg x
Bärensteinstraße x
Barther Straße x
Basdorfer Straße x
Bebelplatz x Kaiser-Franz- Joseph-Platz
Beelitzer Weg x Straße 163 teilweise

Beermannstraße x Mächtig- straße (vormals Beer- mann- straße)
Behaimstraße x Wilhelm- straße
Belziger Ring x
Bendigstraße x Günther- Ros- Straße (vormals Fontane- straße)
Bergaustraße x
Berkenbrücker Steig x Kurt- Eckert- Straße (vormals Birken- straße)
Bernburger Straße x
Bernhard-Bästlein- Straße x
Bernhard- Lichtenberg-Straße x Rastenburger Straße
Berolinastraße x
Bersarinplatz x Balten- platz (vormals Platz N)
Bertolt-Brecht-Platz x
Besenbinderstraße x Wilhelm- straße
Beuthener Straße x
Biesenbrower Straße x
Biesenthaler Straße x

Bietzkestraße x Fürst- Bismarck- Straße
Birnenweg x Straße 114
Bitterfelder Straße x
Bizetstraße x Sedanstraße
Blindschleichengang x Straße 154 teilweise
Blumberger Straße x
Bodo-Uhse-Straße x
Boenkestraße x Viktoria- Luise-Straße
Böhlener Straße x
Boizenburger Straße x
Bölschestraße x Friedrich- straße
Borkheider Straße x
Borner Straße x
Börnestraße x Friedrich- straße
Borodinstraße x Kronprinzen- straße
Branitzer Straße x
Brehmstraße x
Brigittenweg x Straße 150 teilweise
Brodowiner Ring x
Bruno-Apitz-Straße x
Bruno-Baum-Straße x Marzahner Chaussee (teilweise)
Bruno-Bürgel-Weg x Sedanstraße
Bruno-Taut-Straße x Straße 94 teilweise
Bruno-Wille-Straße x Kaisersteg

Büchnerweg x Straße 57
Buckower Ring x
Chopinstraße x
Claire-Waldoff- Straße x
Cohnstraße x Zillebekeweg
Colbestraße x Friedrich- Karl-Straße
Conrad-Blenkle- Straße x Thorner- straße
Coppistraße x
Corinthstraße x Goslerstraße
Cottbusser Platz x
Cottbusser Straße x
Crivitzer Straße x
Dankwartstraße x
Danneckerstraße x Caprivistraße
Dehmelstraße x Gneisenau- straße
Demminer Straße x
Dessauer Straße x
Dierhagener Straße x
Dietlindestraße x
Dietrich-Bonhoeffer- Straße x Woldenber- ger Straße
Dietzgenstraße x Kaiser- Wilhelm- straße
Döbelner Straße x
Doberaner Straße x Straße 10
Dolgenseestraße x
Dörpfeldstraße x Bismarck- straße
Dr.-Jacoby-Weg x
Dreiserstraße x Viktoriastraße

Dusekestraße x Straße 21, 22
Eckermannstraße x Kaiserstraße
Eggersdorfer Straße x Dallwitz- straße
Egon-Erwin-Kisch- Straße x
Ehm-Welk-Straße x
Ehrlichstraße x Auguste- Viktoria- Straße
Eibenallee x
Eichbergstraße x Moltkestraße
Eichhorster Straße x
Eilenburger Straße x
Einbecker Straße x Prinzenallee
Einsteinstraße x
Eisenacher Straße x Marzahner Straße
Eisenblätterstraße
Elfriede-Tygör- Straße x x Teutonen- straße
Elli-Voigt-Straße x
Else-Jahn-Straße x
Emrichstraße x Straße 8
Erich-Baron-Weg x Königsweg
Erich-Boltze-Straße x Gnesener Straße
Erich-Kurz-Straße x
Erich-Kuttner-Straße x
Erich-Lodemann- Straße x Straße 400
Erich-Steinfurth- Straße x Madaistraße
Erich-Weinert- Straße x Carmen- Sylva-Straße

Erknerstraße x Viktoriastraße
Ernst-Busch-Straße x
Ernst-Fürstenberg- Straße x Schönlanker Straße
Ernst-Grube-Straße x Spindlers- felderstraße
Ernst-Ludwig-Heim- Straße x
Ernst-Reinke-Straße x Stichstraße 1
Erwin-Bock-Straße x
Essenplatz x Gleuel- platz (vormals Dahlwitz- er Platz)
Etkar-André-Straße x
Eugen-Schönhaar- Straße x Wehlauer Straße
Feldberger Ring x
Feldblumenweg x Straße 287
Fercher Straße x
Fichtelbergstraße x
Firlstraße x Frischen- straße
Fischerinsel x An der Fischer- brücke, Fischer- straße, Friedrichs- gracht, Grünstraße, Köllnische Straße, Petristraße, Rittergasse, Roßstraße, Schornstein- fegergasse, Köllnischer Wursthof,

Köllnische Gasse, Küterhof
Flämingstraße x
Florian-Geyer- Straße x Aras- straße (vormals Straße 53)
Forster Straße x
Frankfurter Allee x Frankfurter Chaussee (zwischen 1950 – 1961
Stalinallee)
Frankfurter Tor x
Franz-Jacob-Straße x
Franz-Mehring-Platz ?
Franz-Mett-Straße x
Franz-Schmidt- Straße x
Franz-Stenzer- Straße x
Frieda-Seidlitz- Straße x
Friedrich-Engels- Straße x Kaiserweg
Friedrich-List-Straße x Ostmark- straße
Friedrich-Richter- Straße x
Friedrich-Wolf- Straße x Straße 865
Fritz-Erpenbeck- Ring x Straße 200
Fritz-Kirsch-Zeile x Westend- straße
Fritz-Lesch-Straße x Straße 118

Fritz-Riedel-Straße x Deutsch- Kroner- Straße
Fröbelplatz x Nordmark- platz
Fröbelstraße x Nordmark- straße
Froschsteg x Straße 163 teilweise
Fürstenwalder Damm x Berliner Straße, Köpenicker Straße
Futranplatz x Friedrich- Wilhelm-Platz
Gadebuscher Straße x
Garibaldistraße x Viktoriastraße
Garzauer Straße x
Gehrenseestraße x Falkenberger Straße
Geltower Weg x Straße 154
und 150 teilweise
Genossenschafts- weg x
Georg-Benjamin- Straße x
Georg-Blank-Straße x Hollebeke- weg
Georgenkirchstraße x Große Kirchstraße
Georg-Lehnig- Straße x Stichstraße 3
Geraer Ring x
Gerosteig x Straße 159
Geschwister-Scholl- Straße x Prinz- Friedrich- Karl-Straße

Gielsdorfer Straße x Graudenzer Straße
Glambecker Ring x
Glauchauer Straße x
Glindower Weg x Straße 162 teilweise
Glinkastraße x Kanonier- straße
Goethestraße x Straße 22b
Gohliser Straße x
Golliner Straße x
Golzower Straße x Alte-Fritz- Straße
Gothaer Straße x
Gounodstraße x Metzstraße
Goyastraße x Goeben- straße
Greizer Straße x
Grenzbergeweg x Bismarck- straße
Grevesmühlener Straße x
Grimaustraße x
Grimnitzstraße x Prinz- Joachim- Straße
Groscurthstraße x
Grumsiner Straße x
Grünbergallee x Schönefelder Straße
Grüne Aue x
Grünelinder Straße x Roonstraße
Gustav-Zahnke- Straße x
Habersaathstraße x Kesselstraße
Haeckelstraße x Roonstraße

Hagenower Ring x
Hämmerlingstraße x Biesdorfer Straße
Hannsdorfer Straße x Bülowstraße
Hanns-Eisler-Straße x
Hansastraße x Falkenberger Straße (teilweise)
Hänselstraße x
Hans-Fallada- Straße x
Hans-Otto-Straße x Braunsberger Straße
Hans-Thoma-Straße x Straße 13
Harnackstraße x
Hartlebenstraße x Yorkstraße
Havelländer Ring x Kyritzer Straße (teilweise)
Heckelberger Ring x
Heidenauer Straße x
Heinrich-Heine-Platz x Kaiser-Franz- Grenadier- Platz
Heinrich-Heine- Straße x Neander- straße
Heinrich-Mann-Platz x Secken- dorffplatz (vormals Hohen- zollern- platz)
Heinrich-Mann- Straße x Secken- dorff- straße (vormals Podbiels- kistraße)
Heinz-Bartsch- Straße x Schneide- mühlerstraße

Heinz-Kapelle- Straße x Goldaper Straße
Helene-Weigel-Platz x
Heliosstraße x Goethestraße
Helsingforser Straße x Bromberger Straße
Herbert-Baum- Straße x Lothringen- straße
Herbert-Tschäpe- Straße x
Hermsdorfer Straße x
Hertzstraße x Prinzenstraße
Herweghstraße x Bismarck- straße
Hielscherstraße x Prinz- Heinrich- Straße
Hildegard- Jadamowitz-Straße x Boxhagener Straße (westlicher Teil)
Hirschpfad x Moltkestraße
Hirseweg x Erntedank- weg
Hochlandstraße x Kaiserstraße
Hoernlestraße x Straße D 12
Hohensaatener Straße x
Hohenwalder Straße x
Hoyerswerdaer Straße x
Husemannstraße x Hochmeister- straße
Husstraße x Winterberg- reihe
Igelsteig x
Indira-Gandhi- Straße x Lichtenberger Straße

Jacobsohnstraße x General- straße
Jacobystraße x Kaiserstraße
Janitzkystraße x Klein- straße (vormals Raven- steiner Straße)
Jan-Petersen- Straße x
Jänschwalder Straße x
Jenaer Straße x
Jessnerstraße x Kronprinzen- straße
Joachim-Ringelnatz- Straße x
Joachimsthaler Straße x
Johannes- Bobrowski-Straße x
Johannes-Zoschke- Straße x Ohm-Krüger- Straße
John-Heartfield- Straße x
John-Schehr-Straße x Kurische Straße
John-Sieg-Straße x
Josef-Höhn-Straße x
Josef-Nawrocki- Straße x Bellevue- straße
Josef-Orlopp-Straße x Rittergut- straße
Judith-Auer-Straße x
Kalkseestraße x Bismarck- straße
Kapelle-Ufer x Friedrich- Carls-Ufer

Karl-Frank-Straße x
Karl-Holtz-Straße x
Karl-Kunger-Straße x Graetzstraße
Karl-Lade-Straße x Roederstraße (teilweise)
Karl-Liebknecht- Straße x Kaiser- Wilhelm- straße
Karl-Marx-Allee x Große Frankfurter Straße (zwischenzeit
-lich Stalinallee)
Karl-Pokern-Straße x
Karlshafener Straße x Viktoriastraße
Karl-Vesper-Straße x x Stichstraße 4
Kaskelstraße x Nowack- straße (vormals Kant- straße)
Käthe- Niederkirchner- Straße x Lippehner Straße
Katzengraben x Wilhelm- straße
Kienbergstraße x
Kilianistraße x Bismarck- straße
Kirschweg x Geltower Weg
Kirsteinstraße x Straße 632
Klafterzeile x Straße 667
Klandorfer Straße x
Klara-Schabbel- Straße x Klara- Warmbader- Straße (teilweise)

Klausdorfer Straße x
Klemkestraße x Felsen- eck- straße (vormals Schön- holzer- weg)
Klingenthaler Straße x
Klützer Straße x
Knaackstraße x Treskow- straße
Kollwitzplatz x Wörther Platz
Kollwitzstraße x Weißen- burger Straße
Kölpiner Straße x
Kolpiner Weg x Straße 465
und 469
Konrad-Wolf-Straße x Berliner Straße
Körnerplatz x Platz 1
Köthener Straße x
Kröpeliner Straße x
Krötengasse x Straße 162 teilweise
Krüllsstraße x Erwin- Moritz- Straße (vormals Straße 9)
Kuckhoffstraße x Blücherstraße
Kühlungsborner Straße x
Kummerower Ring x
Kurzer Steig x
Küselstraße x Langemarck- straße
Kyritzer Straße x

Lagunenweg x Straße 517
Langewahler Weg x Straße 486
Langhoffstraße x
Laskerstraße x Basse- witz- straße (vormals Lasker- straße)
Lassallestraße x Thimm- straße (vormals Lassalle- straße)
Lassallestraße x Pleßstraße
Lea-Grundig-Straße x
Ledebourstraße x Bismarck- straße
Lehmbruckstraße x Beymestraße
Lehnitzstraße x Hohenzollern- straße
Leisniger Straße x
Leonhard-Frank- Straße x Wahnschaffe- straße
Leuenberger Straße x
Lichtenhainer Straße x
Liebensteiner Straße x
Liebenstraße x Friedrich- Karl-Straße
Liebenwalder Straße x Hornberger Straße
Liebermannstraße x Franz- Joseph- Straße
Liepnitzstraße x Prinz- Adalbert- Straße

Lincolnstraße x Fürst- Hohelohe- Straße
Lindenstraße x Straße 984
Lion-Feuchtwanger- Straße x
Liselotte-Herrmann- Straße x Allensteiner Straße
Littenstraße
Lubminer Straße x
Lübzer Straße x Augusta- straße
Luckenwalder Straße x
Lüdersstraße x Friedrich- straße
Ludwig-Renn- Straße x
Ludwigsfelder Straße x
Luise-Zietz-Straße x Fürstenstraße
Luzinstraße x
Mahlerstraße x Elsasstraße
Mahlower Straße x
Majakowskiring x Viktoriastraße
Mandrellaplatz x Kirdorf- platz (vormals Hohen- zollern- platz)
Manetstraße x Suermond- straße
Maratstraße x Herzogstraße
Marchlewskistraße x Memeler Straße
Marchwitzastraße x

Margarete-Walter- Straße x Bartensteiner Straße
Marie-Curie-Allee x Capriviallee
Martha-Arendsee- Straße x
Martin- Riesenburger- Straße x
Marzahner Promenade x
Matenzeile x
Max-Beer-Straße x Dragoner Straße
Max-Brunnow- Straße x
Max-Burghardt- Straße x
Max-Herrmann- Straße x
Max-Lingner-Straße x
Mellenseestraße x
Mendelssohnstraße x Rom- berg- straße (vormals Mendels- sohn- straße)
Mendelstraße x Elm- straße (vormals Mendel- straße)
Merseburger Straße x
Meusebachstraße x Privatstraße 16
Meyerbeerstraße x Strasburg- straße
Michelangelostraße x
Michendorfer Straße x

Mirabellenweg x Straße 152 teilweise
Mittenwalder Straße x
Modersohnstraße x Hohenlohe- straße
Moissistraße x Eichenallee
Molchstraße x Straße 152
Moldaustraße x
Mollstraße x
Möwenweg x
Müggelbergplatz x Laubinger Platz
Mühsamstraße x Zorndorfer Straße
Münsterlandplatz x Augustaplatz
Münsterlandstraße x Augusta- straße
Müritzstraße x Prinz-Oskar- Straße
Murtzaner Ring x
Naumburger Ring x
Neltestraße x Straße 51
Neubrandenburger Straße x
Neue Blumenstraße x
Neue Weberstraße x
Neuenhagener Straße x Danziger Straße
Neuruppiner Straße x
Neustrelitzer Straße x
Niemegker Straße x
Nienhagener Straße x
Nipkowstraße x Kaiser- Wilhelm- Straße

Nöldnerplatz x Lindenplatz
Nöldnerstraße x Prinz-Albert- Straße
Oberweißbacher Straße x
Oelsnitzer Straße x
Ohlauer Straße
Olga-Benario- Prestes-Straße x Neukuhrer Straße
Ontarioweg x Straße 151
Orionstraße x
Ortliebstraße x
Oschatzer Ring x
Ossietzkyplatz x Friedensplatz
Ossietzkystraße x Schlosstraße
Otterstraße x Straße 164
Otto-Brahm-Straße x
Otto-Franke-Straße x Oppenstraße
Otto-Krüger-Zeile x
Ottomar-Geschke- Straße x Konstadter Weg / Konstadter Straße
Otto-Marquardt- Straße x
Otto-Nagel-Straße x Königstraße
Otto-Schmirgal- Straße x
Pablo-Neruda- Straße x Müggel- schlößchen- straße
Pablo-Picasso- Straße x
Parchimer Straße x
Parlerstraße x Metzerstraße
Parsteiner Ring x

Passower Straße x
Paul-Dessau-Straße x
Paul-Gesche-Straße x
Paul-Grasse-Straße x
Paul-Junius-Straße x Wörden- straße
Paul-Oestreich- Straße x Real- gymnasium
Paul-Robeson- Straße x Stolpische Straße
Paul-Schwenk- Straße x
Paul-Wegener- Straße x Blumenthal- straße
Paul-Zobel-Straße x
Pegasuseck x
Peter-Edel-Straße x
Peter-Hille-Straße x Wilhelm- straße
Pfirsichweg x Straße 208
Planckstraße x Prinz-Louis- Ferdinand- Straße
Platanenweg x
Platz der Republik x Königs- platz (vormals Exerzier- platz vor dem Branden burger Tor)
Platz des 23. April x Heuplatz
Plönzeile x Luisenstraße
Plutoweg x Straße 528
Pöhlbergstraße x

Pohlestraße x Elisabeth- straße
Prendener Straße x Wartenberger Straße
Prerower Platz x
Preußstraße x Straße 33
Prignitzstraße x Prinzenstraße
Puccinistraße x Belfortstraße
Puschkinallee x Vor dem Schlesischen Tor
Quedlinburger Straße x
Quittenweg x Straße 153
Rabensteiner Straße x
Rabindranath- Tagore-Straße x Straße 900
Randowstraße x
Rapsweg x Erbhofweg
Rathenaustraße x Irmhild- straße (vormals Rathe- naustra- ße)
Rathener Straße x
Rebenweg x Straße 120 teilweise
Reinhardtstraße x Karlstraße
Renettenweg x Straße 155
Reriker Straße x
Rialtoring x Straße 520,
526
Ribbecker Straße x Solzstraße
Ribnitzer Straße x

Richard-Sorge- Straße x Tilsiter Straße
Riesaer Straße x
Rietzestraße x Drunselweg
Ringenwalder Straße x
Robert-Rössle- Straße x Pappelweg
Robert-Siewert- Straße x Straße 26a
Robert-Uhrig-Straße x Uhrigstraße
Rodenbergstraße x Lang- behn- straße (vormals Roden- berg- straße)
Rodestraße x Straße 666,
667
Romain-Rolland- Straße x Kaiser- Wilhelm- Straße
Rosa-Luxemburg- Platz x Horst- Wessel- Platz (vormals Bülow- platz)
Rosa-Luxemburg- Straße x Kaiser- Wilhelm- Straße (von 1947 – 1969
Liebknecht- straße)
Rosenbecker Straße x
Rossinistraße x Weißenburg- straße
Roßlauer Straße x Bücke- bergweg (vormals Straße I)

Roßmäßlerstraße x
Roßweiner Ring x
Rostocker Straße x
Rotkamp x
Röttkenring x
Rudi-Arndt-Straße x Olivaer Straße
Rüdickenstraße x
Rudolf-Grosse- Straße x Bothaallee
Rudolf-Leonhard- Straße x
Rudolf-Schwarz- Straße x Ermländische Straße
Rudolf-Seiffert- Straße x
Ruhlsdorfer Straße
Ruhlsdorfer Straße x Steinstraße
Saarower Weg x Straße 487
Salvador-Allende- Straße x Archenbach- straße
Sanddornstraße x Straße 402
Sandinostraße x Lüderitz- straße
Sangeallee x Fürstenberg- allee
Saturnring x
Scheibenbergstraße x
Schettkatstraße x Stollberg- straße
Schieritzstraße x Döblinweg
Schkeuditzer Straße x
Schleusinger Straße x

Schmausstraße x Apel- straße (vormals Alte Dahl- witzer Straße)
Schneeberger Straße x
Schnellerstraße x Berliner Straße
Schönblicker Straße x Wilhelm- straße
Schönburger Straße x
Schönewalder Straße x
Schorfheidestraße x
Schragenfeldstraße x
Schrebergasse x Schreberplatz
Schulze-Boysen- Straße x
Schwabenallee x Königsallee
Schwabenplatz x Königsplatz
Schwarzburger Straße X
Schwarzmeerstraße x
Schweriner Ring x
Sebnitzer Straße X
Seefelder Straße x
Seehausener Straße x
Seelenbinderstraße x Kirdorf- straße (vormals Seelen- binder- straße)
Sella-Hasse-Straße x

Semmelweisstraße x Friedrich- straße
Semnonenweg x Alemannen- straße teilweise
Senftenberger Straße x
Senziger Straße x
Siedlungsring x
Simon-Bolivar- Straße x Quitzow- straße
Singerstraße x Brauner Weg (vormals Paul- Singer- Straße)
Siriusstraße x
Sitzendorfer Straße x
Skladanowsky- straße x Wrangel- straße
Solonplatz x Preiser- platz (vormals Linden- platz)
Spitzerstraße x Albrecht- straße
Splanemannstraße x Kriegerheim- straße
Spreeufer x Burgstraße
Spremberger Straße x
Springbornstraße x
Sredzkistraße x Fransecky- straße
Stechlinstraße x Prinz-August- Wilhelm- Straße
Stedingerweg x Straße 41

Steengravenweg x Straße 42
Steffelbauerstraße x Kaiserstraße
Steinbachstraße x Argonnenweg
Stellingdamm x Dahlwitzer Straße
Stendaler Straße x
Sterndamm x Kaiser- Wilhelm- Straße/Kaiser
-Wilhelm- Platz
Stienitzseestraße x Feldherrn- straße
Stille Straße x Friedrich- Wilhelm- Straße
Stollberger Straße x
Stolzenhagener Straße x
Straße der Pariser Kommune x Fruchtstraße
Straßmannstraße x Ermeler Straße (vormals Straß- mann- straße)
Streckfußstraße x Johann- Georg-Straße
Süderbrokweg x Straße 43
Suhler Straße x
Sültstraße x Flandern- straße
Summter Straße x Königin- Luise-Straße
Tangermünder Straße x
Teterower Ring x
Teupitzer Straße x

Theodor-Brugsch- Straße x
Theodor-Körner- Straße x
Thomas-Mann- Straße x
Thomas-Müntzer- Straße x Metzer Straße
Tollensestraße x
Tollerstraße x Kronprinzen- straße
Topsstraße x Ludwigstraße
Torgauer Straße x
Traberweg x Prinz- Friedrich- Wilhelm- Straße
Trachtenbrodtstraße x Ypernstraße
Trusetaler Straße x
Tschaikowskistraße x Kaiserin- Augusta- Straße
Tuchollaplatz x Viktoriaplatz
Tucholskystraße x Artellerie- straße
Üderseestraße x Prinz-Eitel- Friedrich- Straße
Uranusstraße x
Ursula-Goetze- Straße x Waterberg- straße
Venusstraße x
Vogelbeerstraße x Longwy- straße
Walter-Felsenstein- Straße x
Walter-Friedrich- Straße x

Wandlitzstraße x Prinz- Heinrich- Straße
Warnemünder Straße x
Warnitzer Straße x
Warnowstraße x x Waldersee- straße
Wedekindstraße x Posener Straße
Weerthstraße x Posadowski- straße
Weißenfelser Straße x
Weitzgründer Straße x Sedanstraße
Welsestraße x
Wendel-Hipler-Weg x Michaelisweg
Werbellinstraße x Kaiser- Wilhelm- Straße
Werlseestraße x Kurfürsten- straße
Werner-Kube- Straße x Pregelstraße
Wernsdorfer Straße x Wernsdorfer Landstraße
Weydemeyerstraße x
Weydingerstraße x Horst- Wessel- Straße (vormals Wey- dinger- straße)
Wickenweg x Metzerstraße
Wiecker Straße x
Wiesenwinkel x
Wilhelm-Blos-Straße x Bülowstraße

Wilhelm-Guddorf- Straße x
Wilhelm-Wolff- Straße x Moltkestraße
Willi-Sänger-Straße x
Winckelmannstraße x Friedrich- straße
Wißlerstraße x Pflugk- Harttung- Straße (vormals Turm- allee)
Wittenberger Straße x
Wohlgemuthstraße x Lauer- zeile (vormals Wohlge muth- straße)
Woldegker Straße x
Wolfener Straße x
Wolfgang-Heinz- Straße x
Wollenberger Straße x
Wörlitzer Straße x
Wriezener Karree x
Wuhlestraße x
Wuhletal x
Wurzener Straße x
Wustrower Straße x
Zachertstraße x Miquelstraße
Zechliner Straße x
Zeesener Weg x Straße 485
Zerbster Straße x
Zernsdorfer Straße x

Zingster Straße x
Zolastraße x Koblanck- straße
Zossener Straße x
Zühlsdorfer Straße x
Zum Hechtgraben x
Zum Langen See x Körnerstraße
Zum Seeblick x Fontane- straße
Zur Nachtheide x Straße 281

Radverkehr: Fahrradabstelleinrichtungen, aus Senat

www.berlin.de

Frage 1:

Wie viel Mittel hat das Land Berlin im Rahmen der Errichtung von #Fahrradabstellanlagen im Jahr 2018 zur Verfügung gestellt?

Antwort zu 1:

Die #Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz (#SenUVK) stellte den Bezirken für die Errichtung von Fahrradabstellanlagen im Jahr 2018 ca. 670.000 EUR zur Verfügung

Frage 2:

Welche Bezirke haben Mittel beantragt und wie viel wurden ausgereicht.

Antwort zu 2:

Für die Errichtung von Fahrradabstellanlagen beantragten folgende Bezirke finanzielle Mittel bei SenUVK: Friedrichhain-Kreuzberg, Lichtenberg, Neukölln, Reinickendorf,

Spandau, Steglitz-Zehlendorf, Tempelhof-Schöneberg. Insgesamt reichte die SenUVK ca.

670.000 EUR für die Errichtung von Fahrradabstellanlagen aus.

Frage 3:

Wie viel Fahrradabstellanlagen wurden realisiert? Bitte nach Bezirk und Standort.

Antwort zu 3:

Die Bezirksämter haben wie folgt geantwortet:  Steglitz-Zehlendorf von Berlin:

„Im Bezirk Steglitz-Zehlendorf wurden 2018 folgende Fahrradabstellanlagen realisiert:

  • 24 Stellplätze: U-Bahnhof Schloßstr.,
  • 46 Stellplätze: auf dem Geländes des Jugendausbildungszentrums,
  • 6 Stellplätze: Hubertusstr. 14,
  • 180 Stellplätze: S-Bahnhof Lichterfelde Ost,
  • 324 Stellplätze: Johannes-Tews-Grundschule.

Des Weiteren wurden im Schuljahr 2017/18 an folgenden Schulen Radbügel montiert:

  • 130 Bügel am Schadow-Gymnasium,
  • 40 Bügel an der Anna-Essinger-Gemeinschaftsschule,
  • 35 Bügel an der Lilienthal-Oberschule,
  • 30 Bügel an der John-F.-Kennedy-Schule,
  • 60 Bügel am Goethe-Gymnasium,
  • 53 Bügel am Dreilinden-Gymnasium,
  • 40 Bügel an der Max-von-Laue-Schule,
  • 68 Bügel an der Grundschule am Insulaner,
  • 35 Bügel an der Wilma-Rudolph-Oberschule,
  • 15 Bügel an der Gartenarbeitsschule.“

Tempelhof-Schöneberg von Berlin:

Das     Bezirksamt      Tempelhof-Schöneberg        hat    die    beiden     nachfolgenden      Tabellen übersandt:

Zusammenstellung Fahrradständer an  Schulen  und  Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtungen
  Name der Einrichtung Anzahl aufgestellter Bügel
Annedore-Leber-Grundschule 46
Askanisches Gymnasium 28
Bruno-H.-Bürgel-Grundschule 81
Eckener Gymnasium 68
Gemeinschaftsschule – Grundschule 59
Gemeinschaftsschule – Mittelstufe 16
Georg-von-Büchner-Gymnasium 90
Grundschule a.d. Tempelhofer Feld 18
Grundschule im Taunusviertel 35
Gustav-Heinemann-Grundschule 42
Havelland-Grundschule 7
Kiepert-Grundschule 22
Maria-Montessori-Grundschule 14
Paul-Natorp-Schule – Gymnasium 10
Prignitzschule 6
Rheingau Gymnasium 34
Robert-Blum-Gymnasium 26
Rückert-Gymnasium 5
Scharmützelsee-Grundschule 12
Solling Grundschule 10
Spreewald Grundschule 28
Sternberg Grundschule 14
Teltow-Grundschule 16
Werbellinsee-Grundschule 10
Kinderclub Bosestraße 3
KFE (Kinderfreizeiteinrichtung) Lassenpark – Bauspielplatz   6
Weisse Rose 15
House of Fun 13
Summe 734
Übersicht Aufstellung Fahrradständer im öffentlichen Straßenland in 2017/2018   Anzahl
Akazienstraße, Apostel-Paulus- Kirchplatz 13
Akazienstraße gegenüber Haus Nr. 14-18 11
Akazienstraße, Ecke Hauptstraße 2
Yorckstraße/Bautzener Str. 8
Eisenacher Straße/Luitpoldstraße 4
Tempelhofer Damm/Alt-Tempelhof 13
Tempelhofer Damm/Peter-Strasser-Weg 9
Tempelhofer Damm/Thuyring 4
Cheruskerstraße gegenüber Einmündung Rossbachstraße 8
Summe 72

Neukölln

Das Bezirksamt Neukölln hat die nachfolgenden Tabellen übersandt:

Projekt Anlehnbügel (Überdacht) 2018 (SenUVK)

(*Geh = Gehweg, **F = Fahrbahn)

Anzahl Ort Jahr Adresse
1 Geh* 2018 Allerstraße 13
1 Geh 2018 Allerstraße 33
2 Geh 2018 Allerstraße 44
1 Geh 2018 Allerstraße 47
1 Geh 2018 Altenbraker Straße
1 Geh 2018 Altenbraker Straße 23
2 Geh 2018 Anzengruberstraße 14/15
1 Geh 2018 Anzengruberstraße 19
1 Geh 2018 Anzengruberstraße 8
2 Geh 2018 Bartastraße 12
3 Geh 2018 Bartastraße 16
3 Geh 2018 Bierbacherstraße 1/3
2 Geh 2018 Bierbacherstraße 1A
2 Geh 2018 Boddinstraße 1
2 Geh 2018 Boddinstraße 10
3 Geh 2018 Boddinstraße 46
2 Geh 2018 Boddinstraße 5
2 Geh 2018 Boddinstraße 55
3 Geh 2018 Boddinstraße 55 (Schule)
3 Geh 2018 Boddinstraße 55 (Schule)
3 Geh 2018 Boddinstraße 8/9
2 Geh 2018 Böhmische Straße 27
2 Geh 2018 Böhmische Straße 43
2 Geh 2018 Bornsdorfer Str. 19
2 Geh 2018 Bornsdorfer Str. 23
3 Geh 2018 Bornsdorfer Str. 31
  3   Geh   2018 Braunschweiger Straße / Schudomastraße
3 Geh 2018 Bürknerstraße 10
1 Geh 2018 Bürknerstraße 17
3 Geh 2018 Bürknerstraße 20
3 F** 2018 Donaustraße 54
2 Geh 2018 Donaustraße 81
2 Geh 2018 Drorystraße
3 F 2018 Elbestraße 1
7 F 2018 Elbestraße 1 (Mitttelstreifen)
5 F 2018 Elbestraße 11
2 Geh 2018 Elbestraße 17/18
3 F 2018 Elbestraße 19
2 Geh 2018 Elbestraße 24
2 Geh 2018 Elsenstraße 61
2 Geh 2018 Emserstraße 128
2 Geh 2018 Emserstraße 20
2 Geh 2018 Emserstraße 47/48
1 Geh 2018 Emserstraße 51
1 Geh 2018 Emserstraße 60
2 Geh 2018 Emserstraße 61
2 Geh 2018 Emserstraße 63/64
3 Geh 2018 Emserstraße 66
2 Geh 2018 Emserstraße 66A
3 Geh 2018 Emserstraße 68
3 Geh 2018 Emserstraße 76/77
1 Geh 2018 Emserstraße 85
1 Geh 2018 Erlangerstraße / Flughafenstraße
2 Geh 2018 Erlangerstraße 16
2 Geh 2018 Erlangerstraße 6
5 F 2018 Finowstraße 12
5 F 2018 Finowstraße 13
2 Geh 2018 Finowstraße 14
2 Geh 2018 Finowstraße 17/18
2 Geh 2018 Finowstraße 19
2 Geh 2018 Finowstraße 20
3 Geh 2018 Finowstraße 23
3 Geh 2018 Finowstraße 8
2 Geh 2018 Flughafenstraße 20/22
2 Geh 2018 Flughafenstraße 37
3 Geh 2018 Flughafenstraße 45
2 Geh 2018 Flughafenstraße 58
3 Geh 2018 Flughafenstraße 84
  1   Geh   2018 Flughafenstraße gegenüber 13 (Arcaden)
  1   Geh   2018 Flughafenstraße gegenüber11 (Arcaden)
2 Geh 2018 Fontanestr. 13
2 Geh 2018 Fontanestraße 8
2 Geh 2018 Framstraße 17/19
2 Geh 2018 Framstraße 3
2 Geh 2018 Framstraße 9
3 Geh 2018 Friedelstraße 35
  3   Geh   2018 Friedrichsbrunner Platz Südseite (Bolzplatz)
2 F 2018 Friedrichsbrunner Straße 23
4 Geh 2018 Friedrichsbrunner Straße 40-46
3 F 2018 Fuldastraße 10
2 Geh 2018 Fuldastraße 23A
3 Geh 2018 Fuldastraße 24
1 Geh 2018 Fuldastraße 35
3 Geh 2018 Fuldastraße 43
3 Geh 2018 Fuldastraße 50
8 F 2018 Fuldastraße 61
3 Geh 2018 Germaniapromenade 10
2 Geh 2018 Geygerstraße 7
  3   Geh   2018 Geygerstraße gegenüber 15 (Spielplatz)
2 Geh 2018 Geygerstraße gegenüber 17
3 Geh 2018 Glasower Straße 67
3 Geh 2018 Hannemannstraße 2
4 Geh 2018 Hannemannstraße 74
2 Geh 2018 Harzer Straße (Platz S Südseite)
3 Geh 2018 Harzer Straße 12
2 Geh 2018 Harzer Straße 96
1 Geh 2018 Harzer Straße 97
2 Geh 2018 Harzer Straße 98
  3   Geh   2018 Hasenheide (Spielplatz – Wissmannstr.)
3 Geh 2018 Hasenheide (Bolzplatz)
8 Geh 2018 Hasenheide (Freiluftkino)
2 Geh 2018 Hermannstraße 172-173
1 Geh 2018 Hermannstraße 232
1 Geh 2018 Hermannstraße 72
  10   Geh   2018 Hermannstraße 80 (ehemaliger Friedhof)
1 Geh 2018 Herrfurthplatz 4
1 Geh 2018 Hertzbergstraße 20
2 Geh 2018 Hertzbergstraße 22
2 Geh 2018 Hertzbergstraße 23
3 F 2018 Hertzbergstraße 4
3 Geh 2018 Hobrechtstraße 39
2 Geh 2018 Hobrechtstraße 40
3 Geh 2018 Hobrechtstraße 41
3 F 2018 Hobrechtstraße 55 (Spielplatz)
1 Geh 2018 Hobrechtstraße 8
  1   Geh   2018 Hüttenroder Weg / Wildenbruchstraße
1 Geh 2018 Hüttenroder Weg 10
3 Geh 2018 Hüttenroder Weg 14
2 Geh 2018 Hüttenroder Weg 26
2 Geh 2018 Ilsestraße 4
2 Geh 2018 Innstraße / Weserstraße
3 Geh 2018 Innstraße 17
2 Geh 2018 Innstraße 2
2 Geh 2018 Innstraße 30
2 Geh 2018 Innstraße 35
2 Geh 2018 Innstraße 37
2 Geh 2018 Innstraße 44
1 Geh 2018 Innstraße 6
  6   F   2018 Jonasstraße 17 (Peter-Petersen- Grundschule)
2 Geh 2018 Jonasstraße 18
1 Geh 2018 Jonasstraße 28
2 Geh 2018 Jonasstraße 31
3 F 2018 Jonasstraße 63
2 Geh 2018 Jonasstraße 55
2 Geh 2018 Kanner Straße 5
3 Geh 2018 Karl-Marx-Straße 91
1 Geh 2018 Karlsgartenstraße 3
1 Geh 2018 Karlsgartenstraße 4
3 Geh 2018 Karlsgartenstraße 5
8 Geh 2018 Karlsgartenstraße 6
3 Geh 2018 Karlsgartenstraße 7
1 Geh 2018 Kiehlufer 49
2 Geh 2018 Kiehlufer 51/53
3 Geh 2018 Kiehlufer 65
3 Geh 2018 Kiehlufer 69
2 Geh 2018 Kiehlufer 75
2 Geh 2018 Kienitzer Str. 16/Bornsdorfer Str. 4
2 Geh 2018 Kienitzer Straße 104
1 Geh 2018 Kienitzer Straße 91
1 Geh 2018 Kienitzer Straße 92
1 Geh 2018 Kienitzer Straße 96
3 Geh 2018 Kienitzer Straße 99
2 Geh 2018 Kirchhofstraße 48
2 Geh 2018 Laubestraße 13
3 Geh 2018 Laubestraße 15
  2   Geh   2018 Leinestraße 37 (Carl-Legien- Oberschule)
2 Geh 2018 Leinestraße 57
1 Geh 2018 Liberdastraße 14
1 Geh 2018 Liberdastraße 2
1 Geh 2018 Liberdastraße 3
2 Geh 2018 Lichtenraderstr. 11
2 Geh 2018 Lichtenraderstr. 12
3 Geh 2018 Lichtenraderstr. 24
3 Geh 2018 Lichtenraderstr. 26
3 Geh 2018 Lichtenraderstr. 37
3 Geh 2018 Lichtenraderstr. 45 (Spielplatz)
2 Geh 2018 Lichtenraderstr. 52A
2 Geh 2018 Lichtenraderstr. 54
2 Geh 2018 Lichtenraderstr. 9
2 Geh 2018 Mahlower Str. 15
2 Geh 2018 Mahlower Str. 12
2 Geh 2018 Mahlower Str. 13
1 Geh 2018 Mahlower Str. 25
1 Geh 2018 Mahlower Str. 27
3 Geh 2018 Mainzer Straße (Kindl Boulevard)
2 Geh 2018 Mainzer Straße 12/13
2 Geh 2018 Mainzer Straße 17
2 Geh 2018 Mainzer Straße 20
2 Geh 2018 Mainzer Straße 27 (Spielplatz)
2 Geh 2018 Mainzer Straße 43/2
2 Geh 2018 Mainzer Straße 7/8
1 Geh 2018 Mainzer Straße 9/10
2 Geh 2018 Manitiusstraße 11
2 Geh 2018 Manitiusstraße 15/16
2 Geh 2018 Maybachufer/Bürknerstraße
2 Geh 2018 Maybachufer gegenüber 21
2 Geh 2018 Nansenstraße 15
4 Geh 2018 Nansenstraße 2
2 Geh 2018 Nansenstraße 27
3 Geh 2018 Nansenstraße 3
2 Geh 2018 Nansenstraße 33
3 Geh 2018 Nansenstraße 6 (Kirche)
2 Geh 2018 Neißestraße 2
1 Geh 2018 Neißestraße 3
2 Geh 2018 Niemetzstraße 11
2 Geh 2018 Niemetzstraße 15
1 Geh 2018 Nogatstraße 15
1 Geh 2018 Nogatstraße 17
1 Geh 2018 Nogatstraße 17A
2 Geh 2018 Nogatstraße 19
3 Geh 2018 Nogatstraße 24
2 Geh 2018 Nogatstraße 31/32
2 Geh 2018 Nogatstraße 40
1 Geh 2018 Nogatstraße 45
2 Geh 2018 Oderstraße (Mittelstreifen)
  5   Geh   2018 Oderstraße/Grüner Weg (Tempelhofer Feld)
3 F 2018 Oderstraße/Warthestraße 37
2 Geh 2018 Oderstraße 1/Siegfriedstr. 58
6 Geh 2018 Oderstraße 172/176
2 Geh 2018 Oderstraße 35
3 Geh 2018 Oderstraße 37
6 F 2018 Oderstraße gegenüber 39
7 F 2018 Okerstraße 1
1 Geh 2018 Okerstraße 10
3 Geh 2018 Okerstraße 15
2 Geh 2018 Okerstraße 20
2 Geh 2018 Okerstraße 24
3 Geh 2018 Okerstraße 34
3 F 2018 Okerstraße 35
3 F 2018 Okerstraße 39
3 F 2018 Okerstraße 40
3 Geh 2018 Onckenstraße 19/21
1 Geh 2018 Onckenstraße 21
2 Geh 2018 Ossastr. 46
5 F 2018 Ossastraße (Sackgasse)
2 Geh 2018 Ossastraße 10
1 Geh 2018 Ossastraße 13
2 Geh 2018 Ossastraße 14/15
3 Geh 2018 Ossastraße 16A
4 Geh 2018 Ossastraße 34-37
2 Geh 2018 Ossastraße 39
5 Geh 2018 Ossastraße 44
4 Geh 2018 Ossastraße 45
2 Geh 2018 Pannierstraße 37
3 F 2018 Pannierstraße 61
2 Geh 2018 Pflügerstraße 24
2 Geh 2018 Pflügerstraße 53
2 Geh 2018 Pflügerstraße 60
2 Geh 2018 Pflügerstraße 76/77
2 Geh 2018 Pflügerstraße 79A
  3   Geh   2018 Reuterplatz (Ostseite /Nansenstraße 2)
  3   Geh   2018 Reuterplatz (Ostseite /Nansenstraße)
1 Geh 2018 Reuterplatz 1
2 Geh 2018 Reuterplatz 1
2 Geh 2018 Reuterplatz 3/4
3 F 2018 Reuterstraße 66
3 F 2018 Richardplatz 28
3 F 2018 Richardplatz 2b
3 Geh 2018 Richardplatz 9 (Spielplatz)
2 Geh 2018 Richardstraße (Comenius Garten)
2 Geh 2018 Richardstraße 108
3 F 2018 Richardstraße 12
3 Geh 2018 Richardstraße 51
1 Geh 2018 Richardstraße 53A
2 Geh 2018 Richardstraße 7
1 Geh 2018 Roseggerstraße 11
3 Geh 2018 Roseggerstraße 12
2 Geh 2018 Roseggerstraße 17
2 Geh 2018 Roseggerstraße 35
2 Geh 2018 Roseggerstraße 37/38
2 F 2018 Roseggerstraße 7
2 Geh 2018 Roseggerstraße 9
2 Geh 2018 Rübelandstraße 11
2 Geh 2018 Saltykowstraße gegenüber 11
2 Geh 2018 Sanderstraße 22
6 F 2018 Sanderstraße 27
6 F 2018 Sanderstraße 29
3 Geh 2018 Schandauer Straße 16
3 Geh 2018 Schandauer Straße 4
2 Geh 2018 Schandauer Straße 8
2 Geh 2018 Schierker Straße (Spielplatz)
2 Geh 2018 Schierker Straße / Körnerpark
2 Geh 2018 Schierker Straße 16
1 Geh 2018 Schierker Straße 19
2 Geh 2018 Schierker Straße 21
3 Geh 2018 Schierker Straße 26
2 Geh 2018 Schierker Straße 57 (Kita)
3 Geh 2018 Schillerpromenade 24
  1   Geh   2018 Schillerpromenade 29 (Mittelstreifen)
  2   Geh   2018 Schillerpromenade 31 (Mittelstreifen)
  3   Geh   2018 Schillerpromenade 34 (Karl- Weise-Grundschule)
  5   Geh   2018 Schillerpromenade 37 (Mittelstreifen)
  2   Geh   2018 Schillerpromenade 42 (Mittelstreifen)
1 Geh 2018 Schillerpromenade 6
2 Geh 2018 Schinkestraße 23 (Spielplatz)
2 Geh 2018 Schinkestraße 25
2 Geh 2018 Schöneweider Straße 17/18
2 Geh 2018 Schöneweider Straße 5
1 Geh 2018 Schönstedstraße 6
2 Geh 2018 Schönstedstraße 7-8
3 Geh 2018 Schudomastraße 16
3 Geh 2018 Schudomastraße 36/37
1 Geh 2018 Selchower Str. 1
2 Geh 2018 Selchower Str. 22
2 Geh 2018 Selchower Str. 23
2 Geh 2018 Selchower Str. 27/28
2 Geh 2018 Selchower Str. ¾
10 F 2018 Selchower Str. 35
2 Geh 2018 Selkestraße / Spielplatz
2 Geh 2018 Siegfriedstraße 53
3 Geh 2018 Sinsheimer Weg 6 (Spielplatz)
3 Geh 2018 Sonnenallee (Hertzbergplatz Süd)
3 Geh 2018 Sonnenallee (Hertzbergplatz Süd)
2 Geh 2018 Sonnenallee 126
3 Geh 2018 Sonnenallee 141
1 Geh 2018 Sonnenallee 58
2 Geh 2018 Sonnenallee 72/74
2 Geh 2018 Sprembergstraße 1
2 Geh 2018 Sprembergstraße 10/11
  2   Geh   2018 Stuttgarterstraße (Hertzbergplatz Nord)
2 Geh 2018 Stuttgarterstraße 35
5 Geh 2018 Stuttgarterstraße 35
2 Geh 2018 Stuttgarterstraße 42
3 Geh 2018 Teupitzer Straße (Platz S Ostseite)
2 Geh 2018 Teupitzer Straße 37
2 Geh 2018 Teupitzer Straße 68
1 Geh 2018 Teupitzer Straße 69
2 Geh 2018 Teupitzer Straße 69
1 Geh 2018 Teupitzer Straße 71
2 Geh 2018 Thiemannstraße 15
2 Geh 2018 Thiemannstraße 16/16A
2 Geh 2018 Thiemannstraße 17A/18
1 Geh 2018 Thiemannstraße 19
2 Geh 2018 Thiemannstraße 22
2 Geh 2018 Thiemannstraße 23
2 Geh 2018 Thomasstraße 49
2 Geh 2018 Thomasstraße 61/63
2 Geh 2018 Thomasstraße 69/71
2 Geh 2018 Treptower Straße (Platz S
      Westseite)
  1   Geh   2018 Treptower Straße (Platz S Westseite)
2 Geh 2018 Treptower Straße 32A
3 Geh 2018 Truseweg (Spielplatz)
3 Geh 2018 Truseweg 2
2 Geh 2018 Truseweg 4
  3   Geh   2018 Walkenrieder Straße 13 (Spielplatz)
4 Geh 2018 Wartheplatz Ostseite
4 Geh 2018 Wartheplatz Westseite
2 Geh 2018 Warthestraße 15
1 Geh 2018 Warthestraße 19 (Mittelinsel)
2 Geh 2018 Warthestraße 56/58
2 Geh 2018 Warthestraße 71
1 Geh 2018 Weichselstraße 19
3 Geh 2018 Weichselstraße 20/21
2 Geh 2018 Weißestraße 12
2 Geh 2018 Weißestraße 15
3 Geh 2018 Weißestraße 21
2 Geh 2018 Weißestraße 4
1 Geh 2018 Weißestraße 60
6 F 2018 Weißestraße 64/3
10 F 2018 Werrastraße 36
2 Geh 2018 Werrastraße 40A
4 Geh 2018 Werrastraße 43
3 Geh 2018 Werrastraße 46
2 Geh 2018 Werrastraße 50
2 Geh 2018 Werrastraße 51
1 Geh 2018 Weserstraße 10
26 Geh 2018 Weserstraße 12 (Schule)
3 F 2018 Weserstraße 131
1 Geh 2018 Weserstraße 157
5 F 2018 Weserstraße 164
2 Geh 2018 Weserstraße 176 (Spielplatz)
2 Geh 2018 Weserstraße 54
2 Geh 2018 Weserstraße 58
3 Geh 2018 Weserstraße 59
3 Geh 2018 Weserstraße 65
2 Geh 2018 Weserstraße 72
2 Geh 2018 Weserstraße 74/75
3 F 2018 Weserstraße 79
3 F 2018 Weserstraße 80
2 Geh 2018 Weserstraße 84/85
3 F 2018 Weserstraße 89
1 Geh 2018 Weserstraße 9
2 Geh 2018 Wildenbruchplatz 1
2 Geh 2018 Wildenbruchplatz 2
2 Geh 2018 Wildenbruchplatz 4/5
2 Geh 2018 Wildenbruchplatz 7
3 Geh 2018 Wildenbruchplatz 9
2 Geh 2018 Wildenbruchstraße 12/13
1 Geh 2018 Wildenbruchstraße 18
1 Geh 2018 Wildenbruchstraße 20
2 Geh 2018 Wildenbruchstraße 23
6 Geh 2018 Wildenbruchstraße 25 (Kita)
2 Geh 2018 Wildenbruchstraße 66A
2 Geh 2018 Wildenbruchstraße 8
3 Geh 2018 Wildenbruchstraße 82/83
2 Geh 2018 Wildenbruchstraße 9-11
2 Geh 2018 Wilhelm-Busch-Straße 22
2 Geh 2018 Wissmannstraße 20
2 Geh 2018 Wissmannstraße 28
2 Geh 2018 Wissmannstraße 30

961

Anzahl Ort Jahr Adresse
3 F 2018 gegenüber Pflügerstraße 26
2 Geh 2018 gegenüber Pflügerstraße 26
4 F 2018 Pflügerstraße 26
2 Geh 2018 Pflügerstraße 34
3 F 2018 Pflügerstraße 38
4 F 2018 Quartierssporthalle Rütli-Campus
3 F 2018 Weichselplatz 1
3 F 2018 Weigandufer 13
3 F 2018 Weigandufer 21
3 F 2018 Weigandufer 3
4 F 2018 Weigandufer 33A
3 F 2018 Weigandufer 8
3 F 2018 Weigandufer 9
3 F 2018 Weigandufer gegenüber Trusepark

43

Anzahl Ort Jahr Adresse
6 Geh 2018 Donaustraße/Schönstedtstraße

6

Anzahl Ort Jahr Adresse
6 Geh 2018 Karl-Marx-Straße 117
2 Geh 2018 Karl-Marx-Straße 118
1 Geh 2018 Karl-Marx-Straße 118
3 Geh 2018 Karl-Marx-Straße 124
5 Geh 2018 Karl-Marx-Straße 129
10 Geh 2018 Karl-Marx-Straße 130
2 Geh 2018 Karl-Marx-Straße 131
6 Geh 2018 Karl-Marx-Straße 133
4 Geh 2018 Karl-Marx-Straße 139
8 Geh 2018 Karl-Marx-Straße 140
4 Geh 2018 Karl-Marx-Straße 141
3 Geh 2018 Karl-Marx-Straße 144
7 Geh 2018 Karl-Marx-Straße 145
2 Geh 2018 Kienitzer Straße/Karl-Marx-Straße

63

Marzahn-Hellersdorf von Berlin:

Das Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf teilte mit, dass an folgenden Standorten Fahrradabstellanlagen errichtet wurden:

  • „Dienstgebäude Straßen- und Grünflächenamt, Schkopauer Ring 2,
  • Volkshochschule, Mark-Twain-Straße 27,
  • Stadtteilzentrum (STZ) Nachbarschaftshaus Kiek in, Rosenbecker Straße 25-27,
  • Villa Pelikan, Hellersdorfer Straße 27,
  • KiTa Spatzenhaus, Gadebuscher Straße 21-23,
  • KiTa Lach und Krach, Suhler Straße 43-45,
  • MetrumBerlin gGmbH und Kiek in, Peter-Huchel-Straße 39/39a,
  • Deutsches Rotes Kreuz (DRK) Kinder- und Freizeiteinrichtung, Sella-Hasse-Straße 19/21,
  • KiTa Helles Nest, Riesaer Straße 79a,
  • KiTa Eigenbetrieb Nordost, Basdorfer Straße 2-4,
  • KiTa Eigenbetrieb Nordost, Mahlsdorf, Elsenstraße 11-13,
  • KiTa Eigenbetrieb Nordost, Teupitzer Straße 10-12,
  • KiTa Eigenbetrieb Nordost, Waldheimer Straße 18-20,
  • KiTa Eigenbetrieb Nordost, Walter-Felsenstein-Straße 39-41,
  • KiTa Eigenbetrieb Nordost, Weißenfelser Straße, 31-33,
  • KiTa Eigenbetrieb Nordost, Zum Forsthaus 3,
  • Bürodienstgebäude (BDG) Premnitzer Straße 11-13,
  • S-Bahnhof Raoul-Wallenberg-Straße, Ausgang Märkische Allee,
  • Berliner Bäderbetriebe, Schwimmhalle Kaulsdorf Nord, Clara-Zetkin-Weg 13,
  • KiTa Rosengarten, Pestalozzistraße 29,
  • KiTa Zum Hasenhügel, Waldheimer Straße 10-12.“

Lichtenberg von Berlin:

Das Bezirksamt Lichtenberg teilte mit, dass im Jahr 2018  103 Fahrradbügel errichtet wurden.

Des Weiteren antwortete das Bezirksamt Lichtenberg zu den Standorten wie folgt:

„Standorte 2018:

S-Bahnhof Rummelsburg, Hauptstraße 33 Bügel,

Nöldnerstraße 16 Bügel,

Archibaldweg, 6 Bügel, Kunzeweg – Kubornstraße, Normannenstraße, Möllendorffstraße 7 Bügel, Landsberger Allee 5 Bügel, Treskowallee-Brascheweg, Hagenstraße.

Zu den Standorten mit fehlender Angabe zur Anzahl der Fahrradbügel, war uns eine Aussage nicht möglich.“

Reinickendorf von Berlin:

Das Bezirksamt Reinickendorf teilte mit, dass an folgenden Standorten Fahrradabstellanlagen errichtet wurden:

  • „Franz-Marc-Grundschule und Julius-Leber-Sekundarschule

Treskowstraße                                               16 Stellplätze                                   2017/18

  • Till-Eulenspiegel-Grundschule

Humboldtstraße                                             32 Stellplätze                                   2017/18

  • Peter-Witte-Grundschule

Rathauspromenade                                 106 Stellplätze                                   2017/18

  • Alfred-Brehm-Grundschule

Ascheberger Weg                                       30 Stellplätze                                   2017/18

  • Grundschule in den Rollbergen
Waldshuter Zeile 6 52 Stellplätze 2017/18
– U-Bahnhof Borsigwerke 30 Stellplätze 2018
Falkentaler Steig, BushaltestelleS-Bahnhof Tegel/Eschachstraße 8 Stellplätze 238 Stellplätze 2018 2018“

Frage 4:

Wie viel Mittel stellt das Land Berlin in diesem Jahr zur Verfügung?

Antwort zu 4:

Ausgaben für die Errichtung von Fahrradabstellanlagen können durch die SenUVK den Bezirken bei Kapitel 0730, Titel 52108 im Wege der auftragsweisen Bewirtschaftung zur Verfügung gestellt werden.

Im Haushaltsjahr 2019 beträgt der Ansatz des Titels 6.303.000 EURO.

Eine abschließende Aussage, in welcher Höhe im Haushaltsjahr 2019 finanzielle Mittel für die Errichtung von Fahrradabstelleinrichtungen den Bezirken aus Kapitel 0730, Titel 52108 zur Verfügung gestellt werden, ist nicht möglich. Aus Kapitel 0730, Titel 52108 werden auch Maßnahmen zur Verbesserung des Radverkehrs finanziert, die nicht das Fahrradparken betreffen (siehe Erläuterungen des Titels im Haushaltsplan).

Berlin, den 18.03.2019 In Vertretung

Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz

Radverkehr: Fahrrad-Parken – Entwicklung der Zahl der Fahrradstellplätze in Berlin, aus Senat

www.berlin.de

Frage 1:
Wie viele #Fahrradstellplätze gibt es aktuell in Berlin (bitte auflisten nach Bezirken)?
Antwort zu 1:
Dem Senat liegen keine statistischen Daten über die Anzahl der Fahrradstellplätze in den
Bezirken vor.
Frage 2:
Der Senat hatte im Januar 2018 öffentlich dazu aufgerufen, geeignete Standorte für Fahrradstellplätze
vorzuschlagen: Welche Vorschläge wurden im Rahmen des Aufrufs von den Bürgerinnen und Bürgern
konkret eingereicht? Welche Vorschläge wurden von den Bezirksämtern eingereicht?
Antwort zu 2:
Der Aufruf der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz (#SenUVK) richtete
sich ausschließlich an die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Berlin. Bis zum 28.02.2018
gingen 1.055 Vorschläge bei SenUVK ein. Favorisierte Standorte für Fahrradstellplätze
sind Haltestellen von S- und U-Bahn, Regionalbahn, Bus und Tram sowie
Einzelhandelseinrichtungen, Schulen, Jugend- und Freizeiteinrichtungen. Die konkreten
Standortvorschläge sind der SenUVK bekannt.
Die Vorschläge gingen bei der SenUVK in unterschiedlicher Form ein (E-Mail, Foto,
Google-Maps-Kartierung) und werden derzeit abgearbeitet und ausgewertet.
2
Frage 3:
Wie lange wird es dauern, bis die Vorschläge durch den Senat und die Bezirke auf ihre Realisierbarkeit
geprüft worden sind?
Antwort zu 3:
Es wird auf folgenden Auszug aus der Presseerklärung der SenUVK vom 19.04.2018
verwiesen, der im Internet abrufbar ist unter https://www.berlin.de/sen/uvk/presse/weiteremeldungen/
2018/artikel.694496.php:
„Die Bezirke und die Senatsverwaltung prüfen die vielen eingereichten Vorschläge derzeit
auf ihre Realisierbarkeit. Für die tatsächlich umsetzbaren Vorschläge stellt der Senat den
Bezirken die notwendigen Gelder zur Verfügung. Die meisten Vorschläge sind jedoch nicht
kurzfristig zu realisieren, sondern müssen im Detail geprüft und geplant werden. Eine
Fahrradabstellanlage ist nur vermeintlich eine „kleine“ Baumaßnahme. Denn
Fahrradabstellanlagen sollen nicht nur aus Sicht der Radfahrenden am richtigen Ort
stehen, auch zu Fuß Gehende wollen auf ihren Wegen nicht Slalom um Fahrradständer
laufen, Flucht- und Rettungswege müssen freigehalten, Grünanlagen und Bäume
weiterhin gepflegt werden können. Die stadtplanerische Gestaltung von öffentlichen
Flächen ist ebenfalls zu beachten. Es sind also verschiedene Interessen und gesetzliche
Vorgaben zu berücksichtigen und sorgfältig abzuwägen.
Die Senatsverwaltung bittet daher um Geduld, wenn nicht jeder Vorschlag zeitnah
umgesetzt werden kann. Eine gute Infrastruktur für den Berliner Radverkehr zu schaffen,
benötigt neben stetigem Engagement auch seine Zeit.“
Frage 4:
Wann werden die ersten Vorschläge konkret umgesetzt werden können?
Antwort zu 4:
Im Jahr 2018 werden Vorschläge der Bürgerinnen und Bürger unter anderem umgesetzt
am Rathaus Zehlendorf und am #S-Bahnhof #Zehlendorf.
Frage 5:
Wie viele Fahrradstellplätze werden, resultierend aus den Vorschlägen, bis wann schätzungsweise realisiert
werden können?
Antwort zu 5:
Für die Beantwortung dieser Frage wird auf die Antwort zu Frage 2 verwiesen.
Eine Aussage, wie viele Fahrradstellplätze bis wann schätzungsweise realisiert werden
können, kann derzeit nicht getroffen werden.
3
Frage 6:
Inwiefern haben die Bürgerinnen und Bürger auch nach dem erfolgten Aufruf des Senats weiterhin die
Möglichkeit, Vorschläge für Fahrradstellplätze einzureichen?
Antwort 6:
Gleichwohl der Aufruf der SenUVK an die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Berlin,
Vorschläge für Fahrradstellplätze einzureichen, sehr erfolgreich war, bindet die
Auswertung des Aufrufs und die Beantwortung von Nachfragen zu dem Aufruf in den zwölf
Berliner Bezirken und in der SenUVK personelle Kapazitäten, die für die Umsetzung
konkreter Maßnahmen dringend benötigt werden. Ein neuer Aufruf ist bisher nicht
vorgesehen. Es ist den Bürgerinnen und Bürger unbenommen, jederzeit und unabhängig
von Aufrufen, Vorschläge einzureichen.
Berlin, den 14.06.2018
In Vertretung
Jens-Holger Kirchner
Senatsverwaltung für
Umwelt, Verkehr und Klimaschutz

Straßenverkehr:Auftragsverwaltung der Bundesstraßen und Autobahnen in Berlin, aus Senat

www.berlin.de

Im Namen des Senats von Berlin beantworte ich Ihre Schriftliche Anfrage wie folgt:

Frage 1: Welche konkreten #Bundesstraßenabschnitte werden im Rahmen der #Auftragsverwaltung durch die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz (#SenUVK) verwaltet?

Antwort zu 1: Folgende Bundesstraßenabschnitte werden im Rahmen der Auftragsverwaltung durch die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz (SenUVK) verwaltet:

 

von

bis

 

B 1

Königstr.  /  Berliner  Str.(Landesgrenze  Mitte GlienickerBrücke)

Königstr.              (Friedenstr.              westl.             Straßen- fluchtlinie)

 

B 2

Dorfstraße           Malchow          /         Blankenburger Pflasterweg

 

Dorfstraße (Landesgrenze)

B 2

Potsdamer Ch. (Landesgrenze)

Wilhelmstr. (Ecke Gut Karolinenhöhe)

 

B 2/5

Baulastgrenze              östlich             Alt-Pichelsdorf., Mahnkopfweg / Heerstr.

Baulastgrenze               östlich              Am             Postfenn, Schirwindter Allee / Heerstr.

B 5

Hamburger Ch. / Heerstr. (Landesgrenze)

Nennhauser D./ Heerstr.

B 96

Oranienburger Ch. / Schwarzkittelweg

Oranienburger Ch. / Berliner Str. (Landesgrenze)

B 96a

Grünbergallee

Schnellstraße, Knoten in Aufweitung Richtung Nor- den

B 109

Schönerlinder Straße / Straße 180

Schönerlinder Str. / Berliner Str. (LG)

 

Frage 2: Welcher Sanierungsbedarf besteht aktuell an den in 1. genannten Bundesstraßen und den Berliner Au- tobahnabschnitten, inklusive von Ingenieurbauwerken? (Bitte getrennt nach Bundesstraßen- und Autobahnab- schnitten, Sanierungsgrund und aktuellem Verfahrens- stand, Zeitplan und Kosten benennen).

Antwort zu 2: In der beiliegenden Anlage sind die lau- fenden bzw. die in diesem und nächsten Jahr beginnenden Maßnahmen mit einem höheren Sanierungsbedarf aufge- listet. Bei allen Bundesautobahnen und Bundestraßen laufen ständig sowohl auf den Brücken als auch auf der Strecke kleinere Instandhaltungsmaßnahmen.

Frage 3: Welche dieser Sanierungs- oder Neubaumaß- nahmen werden direkt und ausschließlich durch die Sen- UVK durchgeführt und welche sind an Dritte vergeben worden oder sollen an Dritte vergeben werden? (Bitte um Erläuterung zur Vergabe an Dritte).

Antwort zu 3: Die SenUVK führt bei den Baumaß- nahmen nur nicht delegierbare Kernaufgaben des öffentli- chen Bauherrn durch und überträgt sämtliche „delegierba- ren Bauherrenaufgaben“ im Rahmen der Bauvorberei- tung, Planung und – Ausführung unter Einhaltung der geltenden Vergabevorschriften vollständig an Dritte.

Frage 4: Gibt es eine konkrete Zuordnung von Mitar- beiter*innen zu Sanierungsmaßnahmen? Wenn ja, wie viele Maßnahmen oder welches Auftragsvolumen betreut ein Mitarbeiter?

Antwort zu 4: Zwecks Erzielung von Synergieeffekten gibt es in der Regel keine konkrete Zuordnung von Mitar- beiter*innen entweder zu Sanierungsmaßnahmen oder ausschließlich für Bundesbauten.

Berlin, den 06. April 2017

 

 

In Vertretung

J e n s – H o l g e r  K i r c h n e r…………………………..

Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz

(Eingang beim Abgeordnetenhaus am 11. Apr. 2017)