Straßenverkehr: Baustelle wegen Reparaturarbeiten Autofahrer stehen nach Tunnelsperrung in Tegel stundenlang im Stau, aus rbb24.de

26.09.2022

https://www.rbb24.de/panorama/beitrag/2022/09/berlin-tunnel-a111-autobahn-tegel-sperrung.html

Der #Tegel-Tunnel auf der #A111 ist eine wichtige Verkehrsader – vor allem für Pendler. Seit Sonntagabend ist er für mehrere Wochen teilweise #gesperrt. Stadteinwärts standen Autofahrerinnen und Autofahrer teils bis zu vier Stunden im #Stau.

„Straßenverkehr: Baustelle wegen Reparaturarbeiten Autofahrer stehen nach Tunnelsperrung in Tegel stundenlang im Stau, aus rbb24.de“ weiterlesen

Flughäfen: Per Zeitfenster zur Sicherheitskontrolle, Flughafengesellschaft bietet mit BER Runway einen neuen Service an , aus FBB

#Passagiere am #BER können sich ab sofort einen extra Zugang zu den #Sicherheitskontrollen reservieren: Die #Flughafengesellschaft bietet allen Fluggästen den neuen Service BER #Runway an. Damit besteht die Möglichkeit, online ein #Zeitfenster für einen separaten #Zutritt zu den Sicherheitskontrollen des #Terminal 1 zu reservieren und eventuelle #Wartezeiten zu verringern. Der Service BER Runway ist für alle Fluggäste #kostenlos.

Für die technische Umsetzung des Projekts einschließlich der Softwarelösungen arbeitet die Flughafengesellschaft mit den Partnerunternehmen #Copenhagen Optimization und #CLEAR zusammen.

„Flughäfen: Per Zeitfenster zur Sicherheitskontrolle, Flughafengesellschaft bietet mit BER Runway einen neuen Service an , aus FBB“ weiterlesen

allg.: Der Verkehr in und um Berlin zum Beginn der Sommerferien, aus VIZ Berlin

Am Donnerstag, den 07.07.2022, beginnen in Berlin und Brandenburg die #Sommerferien. Die sich leerenden Straßen und Bahnen werden von den Bauverwaltungen und Verkehrsbetrieben genutzt, um wichtige Bauvorhaben umzusetzen. Die ersten Baustellen im Hauptstraßennetz sind bereits eingerichtet.
Durch den Ferienbeginn innerhalb der Arbeitswoche werden auch in diesem Jahr zwei #Reisewellen erwartet. Der nachmittägliche Berufsverkehr am Mittwoch, den 06.07.2022, ab ca. 15:00 Uhr und am Freitag, 08.07.2022, ab ca. 14:00 Uhr wird voraussichtlich für umfangreiche Staus auf den Stadtautobahnen und Ausfallstraßen sorgen.

„allg.: Der Verkehr in und um Berlin zum Beginn der Sommerferien, aus VIZ Berlin“ weiterlesen

Flughäfen: Urlaub: Riesiges Chaos an Flughäfen – Experten warnen vor Sommer, aus Berliner Morgenpost

https://www.morgenpost.de/vermischtes/article235547165/flughafen-urlaub-reisen-ausfaelle-wartezeiten-chaos-sommer.html

#Personalmangel an deutschen #Flughäfen
Auch in Deutschland fehlen die Mitarbeiter. So kam es am Freitag am #Flughafen #Düsseldorf zu massiven #Wartezeiten. Wie die Westdeutsche Allgemeine Zeitung berichtet, hat der #Airport schon seit längerem mit Problemen zu kämpfen. Özay Tarim, Gewerkschaftssekretär von Verdi sagte der Redaktion, dass alleine rund 500 #Sicherheitskräfte zusätzlich benötigt würden.

Auch an anderen Flughäfen gibt es dem Bericht zufolge lange #Schlangen und wenig Personal. Verdi fordere daher, die #Sicherheitskontrollen weg von privaten Sicherheitsfirmen zurück in die staatliche Hand zu geben.

„Flughäfen: Urlaub: Riesiges Chaos an Flughäfen – Experten warnen vor Sommer, aus Berliner Morgenpost“ weiterlesen

Flughäfen: Chaos am BER. Wann wird der Flughafen voll funktionsfähig?, aus Senat

  1. Worauf sind die Verzögerungen bei der #Fluggastabfertigung am #Flughafen #BER zur Herbst-Ferienzeit
    zurückzuführen?2
    Zu 1.: Die längeren #Wartezeiten für die Passagiere zu Beginn der Herbstferien resultierten
    insbesondere aus Personalengpässen der Prozesspartner der FBB (Fluggesellschaften
    und deren Dienstleister) sowie der Umsetzung der unterschiedlichen pandemiebedingten
    Regularien der Flugziele und der Fluggesellschaften (Prüfung von Test- bzw.
    Impfzertifikaten und Einreiseformularen beim Check-in).
  2. Wie will der Flughafen BER zukünftig mit absehbaren #Reisewellen umgehen?
    Zu 2.: Die FBB erstellt eine 6-Wochenanalysen auf Basis der übermittelten
    #Buchungszahlen der Fluggesellschaften, die dann fortlaufend aktualisiert wird. Diese wird
    mit den weiteren Prozesspartnern (insbesondere Bundespolizei und den Abfertigern) im
    Rahmen der #Tagesplanung abgestimmt. Das Passagier- und Flugaufkommen wird im
    Vorfeld intensiv mit den Prozesspartnern besprochen, insbesondere auch mit Blick auf
    deren geplante Personaleinsätze. Vor Tagen mit Spitzenzeiten gibt es stets eine
    besonders enge Abstimmung. Die FBB unterstützt die #Bodenverkehrsdienstleister zudem
    in dem Bemühen, neues Personal zu rekrutieren und steht mit den Geschäftsführungen
    hierzu in engem Kontakt und Austausch. Die FBB arbeitet mit der für die
    Sicherheitskontrolle zuständigen Bundespolizei und deren Auftragnehmer sehr eng
    zusammen, um eine bestmögliche Planungsgrundlage für die Öffnung der jeweiligen
    Sicherheitskontrollspur (Spuröffnung) und den Personaleinsatz zu erzielen. Die
    operativen Planungen für die Sicherheitskontrollen werden mit den restlichen operativen
    Planungen am Flughafen synchronisiert. Gleichzeitig werden gemeinsam
    Prozessoptimierungen vorangetrieben und umgesetzt. Hinsichtlich der FBBEingreiftruppe
    siehe Antwort zu Frage 6.
  3. Wie viele Mitarbeiter hat der Flughafen BER? Bitte tabellarisch nach Einsatzbereich und Tätigkeitsfeld
    darstellen.
    Zu 3.: Die FBB selbst hat insgesamt etwas mehr als 2.000 Mitarbeiter und
    Mitarbeiterinnen, die sich auf den Betrieb und die Verwaltung aufteilen. Der Reiseverkehr
    im Flughafenbetrieb wird darüber hinaus maßgeblich durch das Personal der
    Prozesspartner wie Fluggesellschaften und Bundespolizei sowie deren Dienstleister
    gestaltet. Etwa zehn Prozent der am Flughafen Berlin Brandenburg „Willy Brandt“ (BER)
    tätigen Personen sind bei der FBB angestellt. Eine Übersicht über die Prozesspartner ist
    unter https://www.berlin-airport.de/de/geschaeftspartner online einsehbar.
  4. Wie viele unbesetzte Stellen in welchen Bereichen gibt es derzeit beim Flughafen BER? Aus welchen
    Gründen sind diese Stellen noch unbesetzt?
    Zu 4.: Die FBB sucht immer wieder Fachkräfte und auch Auszubildende in
    unterschiedlichen Bereichen. Unter folgendem Link sind die bei der FBB aktuell zu
    besetzenden Stellen zu finden: https://karriere.berlin-airport.de/. Zu Personalentwicklung
    und –bestand bei den Prozesspartnern liegen der FBB keine detaillierten Angaben vor.
  5. Wieviele Mitarbeiter werden derzeit von den Fluggesellschaften am Flughafen BER eingesetzt? Wie viele
    Mitarbeiter fehlen bei den Fluggesellschaften, um eine reibungslose Abwicklung zu Ferienzeiten zu
    garantieren? Ergeben sich durch pandemiebedingte Maßnahmen Kapazitätseinschränkungen bei der
    einsetzbaren Anzahl an Mitarbeitern?
    Zu 5.: Detaillierte Angaben liegen der FBB hierzu nicht vor. Es ist jedoch nicht
    auszuschließen, dass pandmiebedingte Kündigungen bei den Fluggesellschaften zu
    Einschränkungen beim Personaleinsatz geführt haben.
  6. Wie hat sich die mobile Eingreiftruppe3 bewährt? Konnte eine signifikante Beschleunigung bei der
    Abfertigung erreicht werden? Ist diese Reserve auch nach den Herbstferien flexibel abrufbar?
    Zu 6.: Die FBB-Eingreiftruppe besteht aus FBB-eigenen Mitarbeitern, die die
    Prozesspartner, insbesondere die Fluggesellschaften und ihre Dienstleister, bei ihren
    3 https://www.berliner-kurier.de/berlin/ber-der-ritt-auf-der-rasierklinge-li.188896
    3/3
    Aufgaben zeitweise unterstützt. Hinsichtlich des Be- und Entladens hat die FBB
    temporär einen Abfertiger gebunden, den sie zur Unterstützung der Dienstleister der
    Fluggesellschaften mit Ersatzvornahmen beauftragt. Durch diese Kombination konnte in
    den Herbstferien zügig eine Normalisierung der Prozesse erreicht werden. Seit den
    Herbstferien hat die FBB, soweit erforderlich, Ersatzvornahmen beauftragt und prüft
    entsprechende Maßnahmen für die Zukunft.
  7. Wie haben sich die Fluggastzahlen am BER seit Eröffnung entwickelt?
    Zu 7.: Der Flugverkehr ist pandemiebedingt im Vergleich zum Vorkrisen-Niveau von 2019
    stark reduziert und weiterhin abhängig vom Pandemiegeschehen. Gegenüber Oktober
    2019 beträgt der Rückgang der Passagierzahlen im Oktober 2021 48 Prozent. Gleichwohl
    sind die Passagierzahlen nach einem langen Lockdown Ende 2020 und Anfang 2021 im
    Sommer 2021 stark gestiegen. Im Monat Oktober 2021 wurden 1.672.009 Passagiere
    abgefertigt. Dies entspricht einem Anstieg von 188 Prozent gegenüber dem
    Eröffnungsmonat Oktober 2020. Weitere Informationen veröffentlicht die FBB hier:
    https://www.berlin-airport.de/de/presse/presseinformationen/verkehrsstatistik/index.php
    Berlin, den 24.11.2021
    In Vertretung
    Vera Junker
    Senatsverwaltung für Finanzen

www.berlin.de

Flughäfen: Flughafen BER: Chaos wohl noch bis Sommer 2022, aus Berliner Morgenpost

https://www.morgenpost.de/flughafen-BER/article233786235/Flughafen-BER-Engpaesse-noch-bis-naechsten-Sommer-moeglich.html

Die #chaotischen #Zustände am #BER könnten noch Monate andauern. Passagiere müssen sich weiter auf lange #Wartezeiten einstellen.

Am #Flughafen BER ist es in den vergangenen Wochen immer wieder zu chaotischen Szenen gekommen.
Passagiere müssen teils lange Warezeiten in Kauf nehmen.
Der Grund: Corona. Dass die Nöte an anderen Flughäfen nicht so stark ins Gewicht fallen, liegt an Berliner Besonderheiten.

„Flughäfen: Flughafen BER: Chaos wohl noch bis Sommer 2022, aus Berliner Morgenpost“ weiterlesen

Flughäfen: Sicherheitsbereich geräumt Rauchalarm am BER führt zu massiven Verzögerungen im Flugbetrieb, aus rbb24.de

https://www.rbb24.de/panorama/beitrag/2021/11/fluege-ber-verspaetungen-berlin-brandenburg-rauchmelder.html

Am #BER mussten zahlreiche #Fluggäste lange #Wartezeiten und doppelte #Sicherheitskontrollen über sich ergehen lassen. Nach dem Alarm eines Brandmelders auf einer Toilette kam es zu zahlreichen Verspätungen im #Flugverkehr.

„Flughäfen: Sicherheitsbereich geräumt Rauchalarm am BER führt zu massiven Verzögerungen im Flugbetrieb, aus rbb24.de“ weiterlesen

Straßenverkehr: 50 Jahre Transitabkommen: Durch die DDR nach West-Berlin, aus ndr

https://www.ndr.de/geschichte/schauplaetze/50-Jahre-Transitabkommen-Durch-die-DDR-nach-West-Berlin,transitstrecke104.html

Lange war der Verkehr zwischen der BRD und #West-Berlin nicht nur streng reglementiert, sondern auch teuer. Erleichterung brachte das #Transitabkommen. Eine besondere Rolle spielte die #F5 zwischen #Hamburg und Berlin.

„Straßenverkehr: 50 Jahre Transitabkommen: Durch die DDR nach West-Berlin, aus ndr“ weiterlesen

Flughäfen: Reisende berichten von chaotischen Zuständen am BER, aus rbb24.de

https://www.rbb24.de/panorama/beitrag/2021/10/herbstferien-beginn-chaos-ber-lange-schlangen-flughafen-reisende-berlin-brandenburg.html

Zum Start der #Herbstferien gibt es am #BER einen #Ansturm, den der #Flughafen so noch nicht erlebt hat. Reisende berichten von langen #Wartezeiten an den #Check-In-Schaltern oder bei der #Gepäckaufgabe. Von Georg-Stefan Russew

Offiziell starten die Herbstferien erst am Montag, der Flughafen BER erlebt aber bereits an diesem Wochenende einen #Ansturm von Flugreisenden. Über soziale Netzwerke berichteten mehrere Reisende am Samstag, dass sie wegen des massiven Andrangs vor den Abfertigungsschaltern der Fluglinien und überlangen Abfertigungszeiten ihre Flieger verpassen würden. Nach Beobachter-Angaben waren vor allem Schalter der Lufthansa-Gruppe betroffen.

„Flughäfen: Reisende berichten von chaotischen Zuständen am BER, aus rbb24.de“ weiterlesen

Taxi: BER: Taxi-Streit am Airport – Berlin macht neuen Vorschlag, aus Berliner Morgenpost

https://www.morgenpost.de/flughafen-BER/article233341491/Taxi-Streit-am-BER-Berlin-macht-neuen-Vorschlag.html

Im Ringen um eine Lösung im #Taxi-Streit am #Hauptstadt-Flughafen #BER hat das Land Berlin dem #Landkreis #Dahme-Spreewald ein neues Angebot gemacht. „Die #Senatsverkehrsverwaltung hat zunächst kurzfristig mindestens je 500 Lizenzen für beide Partner vorgeschlagen, als ersten Schritt zu einer spürbaren Verbesserung“, sagte ein Sprecher von Berlins #Verkehrssenatorin Regine Günther (Grüne) am Donnerstag der Berliner Morgenpost.

„Taxi: BER: Taxi-Streit am Airport – Berlin macht neuen Vorschlag, aus Berliner Morgenpost“ weiterlesen
%d Bloggern gefällt das: