Neubau U5: Tunnelvortriebsmaschine ist wieder unterwegs

http://www.bvg.de/index.php/de/103842/name/Pressemitteilungen/article/1806512.html

In der Nacht zu Dienstag hat die #Tunnelvortriebsmaschine (TVM) „#BĂ€rlinde“ wieder Fahrt aufgenommen und wird demnĂ€chst den Spreekanal unterqueren. Voraussetzung fĂŒr die Weiterfahrt der TVM war die planmĂ€ĂŸige Herstellung eines sogenannten Aussteifungsrostes in der Baugrube #Museumsinsel Ost des zukĂŒnftigen #U-Bahnhofs. Der Aussteifungsrost dient dazu, die StabilitĂ€t der Baugrube fĂŒr den spĂ€teren Aushub zu gewĂ€hrleisten. Die ersten 114 Austauschbohrungen zur Erstellung des Aussteifungsrosts sind nun erstellt worden, sodass die Tunnelvortriebsmaschine weiterfahren kann. Die restlichen 108 Austauschbohrungen werden hergestellt, wenn die TVM die Baugrube Museumsinsel Ost verlassen hat. „Wir sind mit den notendigen Arbeiten an der Baugrube gut vorangekommen, so dass wir nun den Tunnelvortrieb sicher fortsetzen können“, so Udo Kailuweit, Projektleiter des ausfĂŒhrenden Unternehmens Bilfinger Construction. Wenn die TVM demnĂ€chst den Spreekanal auf einer LĂ€nge von circa 42 Metern unterquert, braucht sie wegen des geringen Abstands des Flussbettes zur Oberkante der kĂŒnftigen Tunnelröhre (circa 6,3 Meter) ausreichend Gewicht ĂŒber sich. Um zu verhindern, dass die Maschine durch ihren Anpressdruck die Sohle des Spreekanals anhebt, wird das Flussbett ballastiert. Dazu wurden sogenannte Big Packs – große mit Sand gefĂŒllte SĂ€cke – an der westlichen Ufermauer eingelassen und mit Hilfe eines Tauchers fixiert. Dazu Jörg Seegers, GeschĂ€ftsfĂŒhrer Technik der Projektgesellschaft U5: „Die Voraussetzungen fĂŒr die Weiterfahrt der Tunnelvortriebsmaschine konnten erfolgreich und planmĂ€ĂŸig abgeschlossen werden. Wir sind bereit fĂŒr die Querung des Spreekanals und den weiteren Tunnelvortrieb.“ Nachdem die TVM den Spreekanal unterfahren hat, wird möglicherweise innerhalb der Baugrube Museumsinsel West eine Schneidradkontrolle und gegebenenfalls ein Werkzeugwechsel vorgenommen, bevor sie ihre Fahrt fortsetzt. Solche Routinemaßnahmen sind grundsĂ€tzlich vorgesehen und entsprechend geplant. Die Tunnelvortriebsmaschine hat im vergangenen Jahr die Spree und das Humboldtforum unterfahren und bislang 427 Meter Tunnel gebaut. Bis gestern stand sie in einer gesicherten Parkposition unmittelbar vor der kĂŒnftigen Baugrube Museumsinsel-Ost die sie nun durchfĂ€hrt um anschließend den Spreekanal zu unterfahren.

You may also like

U-Bahn + Bahnhöfe: Sanierungen fĂŒhren zu jahrelangen Behinderungen auf der U9, aus Berliner Morgenpost

http://www.morgenpost.de/berlin-aktuell/article125843715/Sanierungen-fuehren-zu-jahrelangen-Behinderungen-auf-der-U9.html

Die #Sanierungen von drei #Bahnhöfen in #Steglitz dauern lĂ€nger als bisher bekannt – bis zu fĂŒnf Jahre. Tausende FahrgĂ€ste sind betroffen, die sich mit Pendelverkehr und Ersatz-Buslinien behelfen mĂŒssen. FahrgĂ€ste der #U-Bahnlinie #U9 mĂŒssen sich im Zuge der Bahnhofsanierungen in Steglitz möglicherweise auf sehr viel lĂ€ngere Behinderungen einstellen als bislang bekannt. Im Sommer 2013 hatten die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) angekĂŒndigt, zum Jahreswechsel 2014/2015 die in die Jahre gekommenen Stationen Rathaus Steglitz, Schloßstraße und Friedrich-Wilhelm-Platz grundlegend instand zu setzen. Mit monatelangen EinschrĂ€nkungen des Zugverkehrs sei zu rechnen, hieß es dabei stets. Wie durch eine am Sonnabend veröffentlichte Anfrage des Abgeordneten Gerwald Claus-Brunner (Piraten) im Abgeordnetenhaus bekannt wurde, könnten sich die Arbeiten allerdings erheblich …

You may also like

Straßenverkehr + U-Bahn: Teildeckelung der Baustelle am kĂŒnftigen U-Bahnhof Unter den Linden

http://www.bvg.de/index.php/de/103842/name/Pressemitteilungen/article/1801965.html

Auf der Baustelle fĂŒr den #U-Bahnhof Unter den #Linden wird, Ă€hnlich wie bereits schon am zukĂŒnftigen #U-Bahnhof Berliner #Rathaus, ein Teil der #Baustelle in einem konzentrierten Verfahren gedeckelt. Im östlichen Baustellenbereich wird die #Baugrube nach oben hin geschlossen, dadurch reduzieren sich bei den kĂŒnftigen Bauarbeiten die Belastungen durch LĂ€rm und Staub. FĂŒr die Betonage sowie fĂŒr den Auf- und Abbau der notwendigen GerĂ€te wird die Friedrichstraße zwischen Mittelstraße und Behrenstraße vom 07.03., circa 10:00 Uhr, bis 10.03.2014, circa 12:00 Uhr, gesperrt. Diese Maßnahmen sind mit den zustĂ€ndigen Stellen des Landes Berlin abgestimmt.

You may also like

U6: BVG zieht Kabelarbeiten vor

http://www.bvg.de/index.php/de/103839/name/Archiv/article/1801836.html

Die #BVG zieht ein wichtiges Bauprojekt vor und sorgt damit fĂŒr Entlastung in den Sommermonaten. Von Sonntag, 9. MĂ€rz, bis voraussichtlich Freitag, 28. MĂ€rz, werden Kabel im neu gebauten #Tunnel der Linie #U6 zwischen den Bahnhöfen #Französische Straße und #Friedrichstraße in ihre endgĂŒltige Lage gebracht. Die U6 fĂ€hrt in dieser Zeit tagsĂŒber im 6-Minuten-Takt. In den NĂ€chten von Sonntag bis Donnerstag gibt es Pendelverkehr zwischen den Bahnhöfen Hallesches Tor und Französische Straße. Mit großem logistischem Aufwand ist es der BVG gelungen, diese ursprĂŒnglich fĂŒr die Sommermonate geplante Maßnahme kurzfristig vorzuziehen. Die U6 wird als zentrale Verkehrsader in der Innenstadt dadurch nach Abschluss der Arbeiten uneingeschrĂ€nkt zu VerfĂŒgung stehen. Dies wird fĂŒr eine deutliche Entlastung der FahrgĂ€ste im Sommer sorgen, wenn andere Baumaßnahmen im U- und S-Bahnnetz in der Innenstadt zu EinschrĂ€nkungen im Berliner Nahverkehr fĂŒhren. Um die EinschrĂ€nkungen fĂŒr die FahrgĂ€ste so gering wie möglich zu halten, wird ausschließlich in den verkehrsschwachen Abend- und Nachtstunden von Sonntag bis Donnerstag gebaut. TagsĂŒber und in den NĂ€chten Freitag/Sonnabend und Sonnabend/Sonntag ist das Verkehrsangebot nur geringfĂŒgig eingeschrĂ€nkt. Weil die Signaltechnik wĂ€hrend der gesamten Bauphase nicht in vollem Umfang zur VerfĂŒgung steht, mĂŒssen die ZĂŒge im Baustellenbereich einen grĂ¶ĂŸeren Abstand als im Regelbetrieb einhalten. Auf der Linie U6 fahren zwischen den Endstationen Alt-Tegel und Alt-Mariendorf daher statt zwölf ZĂŒgen pro Stunde zehn ZĂŒge pro Stunde. So fĂ€hrt die U6 im Nachtverkehr (So. bis Fr., jeweils 21 Uhr bis ca. 3:30 Uhr): Alt-Tegel – Französische Straße: Regelbetrieb Französische Straße – Hallesches Tor: Pendelbetrieb im 10-Minuten-Takt Hallesches Tor – Alt Mariendorf: Regelbetrieb Im Anschluss an die vorgezogenen Kabelarbeiten beginnt planmĂ€ĂŸig die Gleiserneuerung auf der U6 zwischen den Bahnhöfen Hallesches Tor und Mehringdamm. Auch diese Arbeiten finden in den verkehrsarmen NĂ€chten statt. Vom 30. MĂ€rz bis zum 25. April 2014 richtet die BVG von Sonntag bis Donnerstag, jeweils ca. 22 Uhr bis Betriebsschluss, einen Pendelverkehr im 10-Minuten-Takt zwischen den Bahnhöfen Platz der LuftbrĂŒcke und Hallesches Tor einIn den NĂ€chten zu Karfreitag, 18. April, und Ostermontag, 21. April, ruhen die Bauarbeiten, die U6 fĂ€hrt dann planmĂ€ĂŸig.

You may also like

U-Bahn + Bahnhöfe: Teildeckelung der Baustelle am zukĂŒnftigen U-Bahnhof Berliner Rathaus

http://www.bvg.de/index.php/de/103842/name/Pressemitteilungen/article/1797201.html

Eine weitere Etappe beim Weiterbau der #U5 ist geschafft. Am Donnerstagabend wurden die Arbeiten fĂŒr einen #Teildeckel der Baugrube am kĂŒnftigen #U-Bahnhof Berliner #Rathaus beendet. Der Betondeckel schließt die Baugrube im östlichen Baustellenbereich nach oben ab. Die weiteren Arbeiten zum Ausbau des U-Bahnhofs Berliner Rathaus verlaufen nun unter diesem Deckel weiter. Das bedeutet fĂŒr Anwohner und Anrainer, dass sich Belastungen durch LĂ€rm und Staub deutlich reduzieren werden. FĂŒr die Deckelbetonage wurden circa 900 Kubikmeter Brand-schutzbeton auf einer FlĂ€che von knapp 1.300 Quadratmetern verbraucht, die aus QualitĂ€ts- und SicherheitsgrĂŒnden ohne Unterbrechung eingebracht werden mussten. Um dies sicherzustellen, wurde mit der Senatsverwaltung fĂŒr Gesundheit, Umwelt und Verbraucherschutz Abstimmungen eine gegebenenfalls lĂ€ngere Arbeitszeit abgestimmt.

You may also like

U9 zwischen U Turmstraße und S+U Zoologischer Garten unterbrochen

http://www.bvg.de/index.php/de/103839/name/Archiv/article/1793780.html

Wegen #Gleisbauarbeiten fĂ€hrt die #U9 vom 6. Februar 20 Uhr bis zum Betriebsschluss am 9. Februar zwischen den Haltestellen U #Turmstraße und S+U #Zoologischer Garten nicht. Was passiert hier? Die BVG fĂŒhrt Gleisbauarbeiten durch und erneuert die Weichen am U-Bahnhof Zoologischer Garten. Die ZĂŒge fahren wie folgt: zwischen U-Bahnhof Osloer Straße und U-Bahnhof Turmstraße sowie zwischen U-Bahnhof GĂŒntzelstraße und S+U-Bahnhof Rathaus Steglitz fahren die ZĂŒge nach gĂŒltigem Fahrplan. Zwischen S+U-Bahnhof Zoologischer Garten und U GĂŒntzelstraße ist ein Pendelverkehr eingerichtet Besteht Ersatzverkehr? Zwischen U Turmstraße und S+U Zoologischer Garten verkehren barrierefreie Busse. Alle regulĂ€ren Haltestellen werden bedient. FĂŒr den U-Bahnhof Hansaplatz wird vom Ersatzverkehr die Haltestelle Bachstraße in beiden Richtungen bedient. Alternativ kann die Linie 245 zwischen U Turmstraße und S+U Zoologischer Garten genutzt werden. Was ist sonst zu beachten? Barrierefreies Umsteigen ist durch mobile Rampen in der U GĂŒntzelstraße gewĂ€hrleistet. Bitte beachten Sie die Durchsagen in den ZĂŒgen und auf den Bahnsteigen.

You may also like

U 8 nach den Sommerferien wieder offen, aus Berliner Zeitung

http://www.berliner-zeitung.de/berlin/sanierungsarbeiten-u-8-nach-den-sommerferien-wieder-offen,10809148,26053408.html

BERLIN – Noch ist der Tunnel der #U-Bahnlinie 8 unter der Neuköllner Hermannstraße eine Großbaustelle. Doch wenn alles nach Plan lĂ€uft, kann der Teilabschnitt im August nach einjĂ€hriger Sanierungsarbeit wieder fĂŒr den Verkehr freigegeben werden. Noch wird gebaut, noch ist viel zu tun im Tunnel unter der Hermannstraße in Neukölln. Doch ein Ende der Großbaustelle auf der U-Bahn-Linie #U8 ist absehbar. „Wenn es so weiter geht wie bisher, könnten wir im Laufe des Augusts 2014 fertig werden“, sagte Uwe Kutscher, Bau-Chef der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG). Dann wĂ€re es möglich, den Abschnitt zwischen Boddin- und Hermannstraße am 25. August wieder in Betrieb zu nehmen – unmittelbar nach den Sommerferien. Wegen schwerer BaumĂ€ngel war das TeilstĂŒck am …

You may also like

Bahnhöfe: Montage des Dachtragwerks am Bahnhof Gesundbrunnen Bau des EmpfangsgebÀudes bringt neue Wege

http://www.s-bahn-berlin.de/bauinformationen/gesundbrunnen/001_baubeginn_2014.htm

FahrgÀste, die am S-, #Regional- und #Fernverkehrsbahnhof #Gesundbrunnen aussteigen, können zusehen, wie derzeit hinter den BauzÀunen das #EmpfangsgebÀude auf dem Hanne-Sobek-Platz entsteht.

Vom 6. bis 27. Januar finden vorbereitende Maßnahmen zum Bau des EmpfangsgebĂ€udes des Bahnhofes Gesundbrunnen, wie die Montage des Dachtragwerks, durch den Bauherren DB Station & Service AG statt.

Seit Montag, 6. Januar, ist der #Zugang vom Bahnhofsvorplatz zu den S-Bahn-Gleisen 3 – Ringbahn S 41 – und 4 in Richtung Norden – Frohnau/Oranienburg, Hennigsdorf, Buch/Bernau – gesperrt, um den Aufbau von StĂŒtzen und die Montage vom Dachtragwerk fortzufĂŒhren. FahrgĂ€ste werden gebeten, den Zugang zur Fernbahn und den unterirdischen Verbindungstunnel oder die BrĂŒckenaufgĂ€nge SwinemĂŒnder Straße zu nutzen, um die Bahnsteige zu erreichen.

Auch der DB ServiceStore muss ab 15. Januar geschlossen bleiben. Das Gesundbrunnen Center ist ab dann ebenfalls nur ĂŒber den U-Bahn-Zugang erreichbar.

Die Baumaßnahmen finden in 3 Phasen statt.

Phase 1
Vom 6. bis 14. Januar sind die Gleise 3 und 4 (ein Bahnsteig) vom Bahnhofsvorplatz nicht erreichbar.

Phase 2
Vom 15. bis 20. Januar sind die Gleise 1 bis 4 (2 Bahnsteige) vom Bahnhofsvorplatz nicht erreichbar. Der DB Service Store ist in diesem Zeitraum geschlossen, Fahrausweise erwerben Sie bitte an den Automaten auf den Bahnsteigen.

Phase 3
Vom 20. bis 27. Januar sind die Gleise 3 bis 8 (3 Bahnsteige) vom Bahnhofsvorplatz gesperrt. Der DB Service Store ist in diesem Zeitraum geschlossen, Fahrausweise erwerben Sie bitte an den Automaten auf den Bahnsteigen

You may also like

Bahnhöfe + U-Bahn: Neue Videokameras in weiteren 47 Berliner U-Bahnhöfen Kameras, mit denen sich jeder Winkel der Bahnsteige ĂŒberwachen lĂ€sst, sollen das Fahren mit der Berliner U-Bahn sicherer machen. Sie sind teuer. Doch Meinungsverschiedenheiten gibt es aus anderem Grund., aus Berliner Morgenpost

http://www.morgenpost.de/berlin-aktuell/article118584407/Neue-Videokameras-in-weiteren-47-Berliner-U-Bahnhoefen.html

Die Berliner Verkehrsbetriebe (#BVG) wollen die #VideoĂŒberwachung ihrer #U-Bahnhöfe großflĂ€chig ausbauen. So sollen in den kommenden Monaten weitere 47 Stationen mit modernen Überwachungskameras ausgerĂŒstet werden, die im Unterschied zu den VorgĂ€ngermodellen per Fernbedienung geschwenkt und auch geneigt werden können.
Zudem verfĂŒgen die Kameras ĂŒber eine Zoomfunktion, die es Mitarbeitern und Polizisten in der Sicherheitszentrale der BVG erlaubt, die #U-Bahnsteige bis in den kleinsten Winkel zu ĂŒberwachen. Die deutlich bessere BildqualitĂ€t der Videoaufnahmen soll es zudem Polizei und Justiz erlauben, StraftĂ€ter im Nachhinein schneller zu identifizieren. Die neuen Kameras sollen die alten, starr montierten ersetzen, mit denen oft nur einige Bahnsteigbereiche ĂŒberwacht werden können.
33 der insgesamt 173 Berliner U-Bahnhöfe sind bereits mit der modernen Technik ausgestattet. Bis Ende August will die BVG nach eigenen Angaben insgesamt 756 der neuen Videokameras einsetzen. Allein die Installation kostet rund 2000 Euro pro Kamera.
Der Berliner Senat unterstĂŒtzt die BVG bei ihrer technischen AufrĂŒstung in diesem Jahr mit 1,2 Millionen Euro. Auch im Doppelhaushalt fĂŒr 2014/15 sind Mittel dafĂŒr vorgesehen. Pro Jahr will der Senat den Berliner Verkehrsbetrieben …

You may also like

Bahnhöfe + U-Bahn: Abgebrannter U-Bahnhof Dahlem-Dorf bekommt wieder ein Reet-Dach Vor einem Jahr brannte das Reetdach des denkmalgeschĂŒtzten Bahnhofs ab. Ab Montag wird es neu gedeckt, aber nicht mit Schilfrohr, sondern Kunststoff. Eine Frage von Kosten und Sicherheit, sagt die BVG., aus Berliner Morgenpost

http://www.morgenpost.de/berlin-aktuell/article118022928/Abgebrannter-U-Bahnhof-Dahlem-Dorf-bekommt-wieder-ein-Reet-Dach.html

Das EmpfangsgebÀude des #U-Bahnhofs #Dahlem-Dorf wird jetzt wieder den gewohnten Wetterschutz bekommen. Von kommenden Montag (15.7.) an lassen die Berliner Verkehrsbetriebe (#BVG) das unter Denkmalschutz stehende Fachwerkhaus neu mit Reet eindecken.
Die Nutzer der U-Bahn-Linie #U3 (#Nollendorfplatz–#Krumme Lanke) mĂŒssen jedoch wegen der Bauarbeiten in den nĂ€chsten zwei Wochen mit EinschrĂ€nkungen und einer deutlich lĂ€ngerer Fahrzeit rechnen. Jeweils montags bis freitags in der Zeit von 9 bis etwa 13 Uhr fahren die ZĂŒge auf der U3 nur zwischen Nollendorfplatz und Breitenbachplatz im gewohnten FĂŒnf-Minuten-Takt. Zwischen Breitenbachplatz und Thielplatz sowie zwischen Thielplatz und Krumme Lanke fahren PendelzĂŒge, allerdings nur im Abstand von 15 Minuten. Im Bahnhof Thielplatz mĂŒssen die FahrgĂ€ste zudem umsteigen. Am Wochenende fahren die ZĂŒge allerdings wie gewohnt durch. Die Arbeiten dauern laut BVG voraussichtlich 26. Juli.
Das reetgedeckte Dach des BahnhofsgebĂ€udes war vor gut einem Jahr bei einem …

You may also like