U-Bahn: Interview | U-Bahn-Fan Patrick Popiol Warum es in Berlin 20 ungenutzte U-Bahn-Tunnel gibt aus rbb24.de

https://www.rbb24.de/panorama/beitrag/2020/12/berlin-interview-u-bahn-fan-patrick-popiol-u5-eroeffnung.html

Unter anderem, weil man in West-Berlin die von der DDR betriebene #S-Bahn meiden wollte, finden sich unter Berlin viele niemals in Betrieb genommene #U-Bahn-Tunnel und Bahnhöfe. 20 Tunnel und #Teilstrecken sind es an der Zahl, weiß Patrick #Popiol, der sich auskennt.

rbb|24: Herr Popiol, Sie sind Fan und Auskenner des Berliner-U-Bahn-Systems und betreiben sogar eine #Website dazu. Woher kommt Ihre Begeisterung?

Patrick Popiol: Es hat ja jede Stadt ihre Spezialitäten. Da ich Berliner bin, bin ich mit der #U-Bahn in Berlin groß geworden. Ich habe sie auch in meiner Kindheit oft genutzt. Immer, wenns zu meiner Oma nach Rudow ging, zum Beispiel. So habe ich mich mit der U-Bahn angefreundet. Ich fand die Geräusche toll und habe immer aus dem Fenster geschaut, obwohl es da dunkel war. Das hat mich fasziniert.

Welche #Besonderheiten weist das Berliner #U-Bahn-System denn auf? Die in St. Petersburg soll ja zum Beispiel sehr tief liegen.

Die Berliner U-Bahn ist sehr abwechslungsreich. Sie hat sehr alte Bahnhöfe – und darunter gibt es besonders schöne. Aber es gibt auch schlichte Bahnhöfe, die eigentlich langweilig sind. Und das zusammengenommen macht die …

You may also like