Infrastruktur: Zwei-Milliarden-Euro-Deal Senat will Vattenfall das Berliner Stromnetz abkaufen, aus rbb24.de

https://www.rbb24.de/wirtschaft/beitrag/2021/04/stromnetz-berlin-vattenfall-milliarden-rekommunalisierung.html

Der Senat hat einen Schlusspunkt hinter eines der längsten #Vergabeverfahren und ewige Streitigkeiten vor Gerichten gesetzt: Das Land soll das Berliner #Stromnetz vom schwedischen Energiekonzern #Vattenfall zurückkaufen – ohne Steuermittel.

Der Berliner Senat hat den #Rückkauf des Berliner Stromnetzes vom Anbieter Vattenfall am Dienstag beschlossen. Nun muss das Abgeordnetenhaus dem Deal noch zustimmen.

Bei der Vorgeschichte, bei all den Problemen und Verfahrenspatzern könnten in der #Finanzverwaltung eigentlich die Korken knallen, dass nun gelungen ist, woran seit Jahren gewerkelt wurde. Matthias Kollatz aber betrachtet das Geschäft nüchtern. „Der Kauf des Stromnetzes stellt eine erfolgreiche #Rekommunalisierung dar“, sagt er. „Und es ist so, dass Vattenfall uns ein faires Angebot gemacht hat.“

Nettokaufpreis von 2,06 Milliarden Euro
Nach Informationen des rbb liegt der reine Netto-Kaufpreis für die #Stromnetz-Gesellschaft bei 2,06 Milliarden Euro. Bis zu 80 Millionen Euro könnten noch für Nebenkosten dazukommen. Zur Finanzierung sagt Kollatz: „Es werden dabei keine Steuermittel eingesetzt.“ Das Land wird stattdessen eine #Holding-Gesellschaft neu gründen und dann Kredite aufnehmen.

Diesen Weg hat der Senat schon einmal gewählt – bei der Re-Kommunalisierung der #Wasserbetriebe. Auch dort wurde der Rückkauf nicht über den Landeshaushalt …

Flughäfen: Letzter Start für Tempelhof Der neue Flughafenchef will den City-Airport so schnell wie möglich schließen und Flüge nach Schönefeld verlagern, aus Der Tagesspiegel

https://www.tagesspiegel.de/berlin/letzter-start-fuer-tempelhof/379880.html

Der neue Chef der #Berlin-Brandenburg #Flughafen #Holding, Dieter #Johannsen-Roth will die #Schließung des Flughafen #Tempelhof verstärkt vorantreiben und den Verkehr mit #Billigfluglinien in #Schönefeld konzentrieren. Johannsen-Roth hat seinen Posten offiziell erst am 1.Januar 2003 übernommen, doch die Zeit vor dem Jahreswechsel genutzt, um sich einen Überblick zu verschaffen. Dabei sei sofort klar geworden, dass der Betrieb in Tempelhof aus wirtschaftlichen Gründen schnell aufgegeben werden müsse, sagte Johannsen-Roth dem Tagesspiegel. Der Flughafen macht pro Jahr ein Defizit von 10 Millionen Euro. Besserung ist nicht in Sicht. Im Gegenteil. Da die Lufthansa ihr Angebot von Tempelhof nach #Tegel verlagert hat, geht die Zahl der Passagiere auf dem einstigen Zentralflughafen mit steigender Tendenz zurück. Die Flughafengesellschaft muss aber die Infrastruktur für einen internationalen Flughafen vorhalten und finanzieren.

„Flughäfen: Letzter Start für Tempelhof Der neue Flughafenchef will den City-Airport so schnell wie möglich schließen und Flüge nach Schönefeld verlagern, aus Der Tagesspiegel“ weiterlesen

Flughäfen: Weniger Passagiere auf Berlins Flughäfen, aus Der Tagesspiegel

https://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/weniger-passagiere-auf-berlins-flughaefen/284500.html

Im Zuge der weltweiten #Luftfahrtkrise ist auch das #Passagieraufkommen auf den drei Berliner Flughäfen um 5,3 Prozent gesunken. Rund 12,6 Millionen Passagiere wurden an den Schaltern in #Tegel, #Tempelhof und #Schönefeld abgefertigt. Dies sei jedoch das zweitbeste Ergebnis in den vergangenen zehn Jahren, teilte die Berlin Brandenburg Flughafen #Holding am Freitag mit. Angesichts der #Branchenlage sei dies ein „beachtliches Ergebnis“.

„Flughäfen: Weniger Passagiere auf Berlins Flughäfen, aus Der Tagesspiegel“ weiterlesen

Flughäfen: Berlin Brandenburg Flughafen Holding: Erstmals Überschuss erwirtschaftet, aus Der Tagesspiegel

https://www.tagesspiegel.de/berlin/berlin-brandenburg-flughafen-holding-erstmals-ueberschuss-erwirtschaftet/217546.html

Mit einem #Überschuss von 19,2 Millionen Mark kann die Berlin Brandenburg #Flughafen #Holding (#BBF) auf das wirtschaftlich erfolgreichste Jahr ihrer Geschichte zurückblicken. Ein Jahr zuvor lag der Verlust noch bei 8,7 Millionen Mark. Das #Betriebsergebnis stieg sogar von rund 20 Millionen Mark auf 28,4 Millionen Mark. Dennoch drückt die BBF weiter ein #Schuldenstand von über 700 Millionen Mark.

„Flughäfen: Berlin Brandenburg Flughafen Holding: Erstmals Überschuss erwirtschaftet, aus Der Tagesspiegel“ weiterlesen

Flughafen Berlin Brandenburg International: Statt Eröffnung 2007 nur ein Richtfest?, aus Der Tagesspiegel

https://www.tagesspiegel.de/berlin/flughafen-berlin-brandenburg-international-statt-eroeffnung-2007-nur-ein-richtfest/208520.html

Der Regierende Bürgermeister Eberhard Diepgen hat gestern neue Spekulationen über den #Eröffnungstermin für den in #Schönefeld geplanten #Single-Flughafen Berlin Brandenburg International (#BBI) ausgelöst. Auf dem Empfang der Berlin Brandenburg #Flughafen Holding (BBF) zur Internationalen Tourismus-Börse (#ITB) lud Diepgen, der Aufsichtsratsvorsitzender der BBF ist, zum Erstaunen der versammelten Vertreter von Flughäfen und Luftverkehrsgesellschaften zum „Richtfest im Frühjahr 2007“ ein. Das bisher genannte #Eröffnungsdatum, den 1. November 2007, erwähnte er dagegen nicht. Branchenkenner betonten daraufhin, dass zwischen dem #Richtfest und der #Inbetriebnahme eines solchen Großprojektes mindesten anderthalb Jahre lägen. Andererseits sagte Diepgen, der „Ausbau des Flughafens liegt im Terminplan“. Es gehe „dynamisch voran“, sagte er auf Nachfrage.

„Flughafen Berlin Brandenburg International: Statt Eröffnung 2007 nur ein Richtfest?, aus Der Tagesspiegel“ weiterlesen

Flughäfen + Straßenverkehr: Passagierzahlen erreichen immer neue Rekordwerte Parkplatz-Not am Flughafen in Tegel, aus Berliner Zeitung

http://www.berliner-zeitung.de/archiv/passagierzahlen-erreichen-immer-neue-rekordwerte-parkplatz-not-am-flughafen-in-tegel,10810590,9844682.html 20.10.2000

Die Industrie- und #Handelskammer (#IHK) betrachtet die wachsende #Parkplatznot am #Flughafen #Tegel mit Sorge. „Um dieses Thema werden wir uns verstärkt kümmern müssen“, sagte Christian Wiesenhütter von der Abteilung Verkehr. Der Anlass: Seit Tagen sind die rund 2 500 #Auto-Stellplätze in Tegel jeweils schon am Morgen besetzt. Eberhard Elie von der Berlin Brandenburg Flughafen #Holding (#BBF): „Aus Not stellen manche #Fluggäste ihr Auto schon mal einen Tag lang auf den #Kurzzeit-Parkplätzen ab“ – obwohl die Betreiberfirma dafür bis zu 213 Mark berechnet. Der #Parkplatzmangel sei die Schattenseite des anhaltenden Booms, der den wichtigsten Berliner #Airport an den Rand seiner #Kapazität gebracht hat. Die Passagierzahlen erreichen immer neue Rekordwerte, sagte Elie: „Im September haben wir in Tegel mehr als …

%d Bloggern gefällt das: