Bahnhöfe: Vandalismus an Berliner Bahnhöfen, aus Senat

Vorbemerkung der Verwaltung:

Die Schriftliche Anfrage betrifft (zum Teil) Sachverhalte, die der Senat nicht aus ei- gener Zuständigkeit und Kenntnis beantworten kann. Er ist gleichwohl um eine sachgerechte Antwort bemüht und hat daher die Berliner Verkehrsbetriebe AöR (#BVG) und die Deutsche Bahn AG (DB AG) um Stellungnahmen gebeten, die bei der nachfolgenden Beantwortung berücksichtigt sind. Sie werden in der Antwort an den entsprechend gekennzeichneten Stellen wiedergegeben.

„Bahnhöfe: Vandalismus an Berliner Bahnhöfen, aus Senat“ weiterlesen

S-Bahn: Mehr Graffiti und Sachschäden an Berliner S-Bahnen Die Berliner S-Bahn beklagt einen starken Anstieg von Graffiti-Schmierereien und Sachbeschädigungen in und an ihren Zügen. Die Zahl sei in den ersten neun Monaten um ein Drittel angewachsen., aus Berliner Morgenpost

http://www.morgenpost.de/berlin/article133207443/Mehr-Graffiti-und-Sachschaeden-an-Berliner-S-Bahnen.html Die #S-Bahn beklagt in diesem Jahr einen starken Anstieg der #Graffiti-#Schmierereien und #Sachbeschädigungen innerhalb und außerhalb ihrer Züge. Die Zahl sei in den ersten neun Monaten um ein Drittel angewachsen, antwortete Verkehrsstaatssekretär Christian Gaebler auf eine Anfrage des Piraten-Abgeordneten Gerwald Brunner.

„Die Arten von Sachbeschädigungen sind vielfältig und reichen von aufgeschlitzten Sitzpolstern, zerkratzten Scheiben über vollständig entglaste Viertelzüge bis hin zum klassischen Graffiti“, heißt es in der Antwort weiter. Im Jahr 2012 wurden demnach 1869 Fälle und im vergangenen Jahr 1614 Fälle von Sachbeschädigung an und in den Fahrzeugen der S-Bahn angezeigt. Die Zahl der körperlichen Angriffe auf das Personal nahm ebenfalls zu. „2012 wurden 160 Mitarbeiter Opfer von verbalen und körperlichen Übergriffen, 2013 waren es 183 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie beauftragte Dritte.“ Gleichzeitig stieg die Zahl der ermittelten Täter. Konnten die Ermittlungsbehörden im vorletzten Jahr noch …

S-Bahn: Mehr Graffiti und Sachschäden an Berliner S-Bahnen Die Berliner S-Bahn beklagt einen starken Anstieg von Graffiti-Schmierereien und Sachbeschädigungen in und an ihren Zügen. Die Zahl sei in den ersten neun Monaten um ein Drittel angewachsen., aus Berliner Morgenpost

http://www.morgenpost.de/berlin/article133207443/Mehr-Graffiti-und-Sachschaeden-an-Berliner-S-Bahnen.html

Die #S-Bahn beklagt in diesem Jahr einen starken Anstieg der #Graffiti-#Schmierereien und #Sachbeschädigungen innerhalb und außerhalb ihrer Züge. Die Zahl sei in den ersten neun Monaten um ein Drittel angewachsen, antwortete Verkehrsstaatssekretär Christian Gaebler auf eine Anfrage des Piraten-Abgeordneten Gerwald Brunner.

„Die Arten von Sachbeschädigungen sind vielfältig und reichen von aufgeschlitzten Sitzpolstern, zerkratzten Scheiben über vollständig entglaste Viertelzüge bis hin zum klassischen Graffiti“, heißt es in der Antwort weiter. Im Jahr 2012 wurden demnach 1869 Fälle und im vergangenen Jahr 1614 Fälle von Sachbeschädigung an und in den Fahrzeugen der S-Bahn angezeigt.
Die Zahl der körperlichen Angriffe auf das Personal nahm ebenfalls zu. „2012 wurden 160 Mitarbeiter Opfer von verbalen und körperlichen Übergriffen, 2013 waren es 183 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie beauftragte Dritte.“ Gleichzeitig stieg die Zahl der ermittelten Täter. Konnten die Ermittlungsbehörden im vorletzten Jahr noch …

Bus: BVG setzt in Bussen Schülerbegleiter ein, aus Signal

https://signalarchiv.de/Meldungen/10002403

Da toben Jugendliche während der Fahrt durch den Bus, springen über Bänke, machen Kletterübungen an Haltestangen. Natürlich ist jeder #Busfahrer in einer solchen Situation völlig #überfordert; denn er soll ja eigentlich den Bus fahren und nicht auf seine Fahrgäste beruhigend einwirken.

„Bus: BVG setzt in Bussen Schülerbegleiter ein, aus Signal“ weiterlesen
%d Bloggern gefällt das: