Bahnverkehr + Regionalverkehr + Bahnhöfe: Achsenkreuz mit Hauptbahnhof Berliner Nord-Süd-Strecke in Betrieb, aus Signal

https://signalarchiv.de/Meldungen/10002886

Mit dem #Fahrplanwechsel am 28. Mai war es soweit: Die Deutsche Bahn nahm den #Tiergartentunnel für den planmäßigen Fern- und #Regionalbahnverkehr in Betrieb. Damit erhält Berlin 124 Jahre nach der #Fertigstellung einer innerstädtischen #Ost-West-Verbindung, der #Stadtbahn, nun auch eine #Nord-Süd-Verbindung für Fern- und Regionalzüge. Am #Schnittpunkt der beiden Durchmesserlinien entstand der #Hauptbahnhof. Durch die neue Strecke und mehrere neue Bahnhöfe werden für viele Bahnkunden die Fahrzeiten deutlich kürzer, für einige allerdings auch länger. Eine Ursache dafür ist die völlig unverständliche Entscheidung der DB gegen den Bahnhof #Zoo.

Mit der neuen Nord-Süd-Verbindung durch Berlin mit dem Hauptbahnhof, dem Tiergartentunnel und den #Zulaufstrecken aus Richtung #Spandau, #Karow und #Ludwigsfelde (#Anhalter Bahn) einschließlich der #Verbindungskurve zum südlichen #Außenring sind wesentliche Baumaßnahmen des Eisenbahnknotens Berlins abgeschlossen. Den Bahnkunden stehen im Fern- und Regionalbahnverkehr nun – neben dem Hauptbahnhof – auch die neuen Bahnhöfe #Gesundbrunnen und #Südkreuz zur Verfügung. Ausschließlich für den Regionalverkehr erfolgte in Berlin die Inbetriebnahme der Bahnhöfe #Potsdamer Platz, #Lichterfelde Ost und #Jungfernheide, im Land Brandenburg kamen die Halte in #Teltow, #Großbeeren und #Birkengrund hinzu.

Bedeutendstes Bauvorhaben im Schnittpunkt der Ost-West- und Nord-Süd-Achse ist der Hauptbahnhof. Die Entwürfe für dieses Bauwerk hat das Hamburger Architekturbüro #Gerkan, Marg und Partner erstellt. Die gegenüber der ursprünglichen Planung auf nunmehr 321 Meter verkürzte gläserne …

%d Bloggern gefällt das: