S-Bahn: S-Bahn reagiert auf Fahrgast- Zuwächse in der S 8 und S 85, Ab 28. Mai fahren auf beiden Linien Dreiviertelzüge / S 8 nach Birkenwerder, aus Punkt 3

http://87.79.14.240/p3/punkt3.nsf

Der #S-Bahn-Fahrplanwechsel am 28. Mai bringt für die Fahrgäste der Linien #S8 und #S85 wichtige Veränderungen mit sich.

„Die Sanierung der #Stützwand am S-Bahnhof #Pankow geht zu Ende und damit wird der Engpass im Bahnhof beseitigt“, erläutert Rainer Pohlmann, Verkehrsplanungsmanager der S-Bahn Berlin, die Voraussetzung für die bevorstehenden Verbesserungen.

„Es stehen dann wieder beide Gleise zur Verfügung, so dass die Ableitung der S 8 über Bornholmer Straße auf den Ast nach Hennigsdorf entfällt.“

Damit wird die gewohnte Relation der S 8 von #Zeuthen / #Grünau über #Blankenburg nach #Birkenwerder im 20-Minutentakt hergestellt. Die S-Bahn Berlin trägt so dem Bedürfnis vieler Berliner Rechnung, vom #Ostring Pankow, Blankenburg und Birkenwerder umsteigefrei zu erreichen. Und es bleibt die S 85 erhalten, die weiterhin im Tagesverkehr von Grünau nach #Waidmannslust im 20-Minutentakt fährt.

Da zugleich die Bauarbeiten im Nordsüd-Tunnel der S-Bahn enden, wird nun erstmals die geplante Linie #S25 auf ganzer Länge von #Hennigsdorf nach #Teltow Stadt eingerichtet.

#Fahrgastzahlen gegenüber 2000 fast #verdoppelt

Seit Inbetriebnahme der neuaufgebauten Nordostkurve zwischen Schönhauser Allee und Bornholmer Straße …

%d Bloggern gefällt das: