Bahnverkehr + Regionalverkehr: Ab durch den Tunnel Planungen für den Berlin-Brandenburg-Takt 2006 Die magische Veranstaltung Fußballweltmeisterschaft im Sommer 2006 wirft auch für den Regionalverkehr ihre Schatten voraus., aus Signal

https://signalarchiv.de/Meldungen/10003077

Es weis niemand, warum drei oder vier ausverkaufte Fußballspiele im Berliner Olympiastadion die vorhandene #Verkehrsinfrastruktur überfordern sollten, aber trotzdem bietet sich mit dem Termin ein willkommener #Fixpunkt für die #Inbetriebnahme von #Nord-Süd-Tunnel und #Lehrter Bahnhof an.

Jedoch zunächst zum #Fahrplanwechsel im Dezember 2004. Zu diesem Zeitpunkt wird sich im #Regionalverkehr Berlin-Brandenburg noch recht wenig ändern. Das Netz bleibt im Wesentlichen beim bisherigen Schema. Neu ist, dass auf den Linien

#RB25 Berlin-Lichtenberg-Tiefensee,
#RB36 Berlin – Beeskow – Frankfurt/Oder,
#RB60 Berlin – Eberswalde -Frankfurt/Oder
und
#RB63 Eberswalde-Templin
nicht mehr DB Regio den Betrieb durchführen wird. Neuer Betreiber ist die „Ostdeutsche Eisenbahn“ #ODEG, eine Tochter der #Prignitzer Eisenbahn und der #Hamburger Hochbahn.

Auf zwei Strecken sollen nach mehrjährigen Bauarbeiten ab Dezember 2004 endlich wieder Züge fahren:

#RB51 Brandenburg/Havel – Rathenow Nord und
#RE6 Teilabschnitt Neuruppin – Wittstock/Dosse.
Hier sollen die Bahnen künftig stündlich verkehren, ebenso wie auf dem Abschnitt #Wittenberge – Wittstock. Wann auf der letztgenannten Strecke die …

%d Bloggern gefällt das: