U-Bahn: U2-Desaster am Alex: Muss der U-Bahn-Tunnel neu gebaut werden?, Experten halten es für möglich, dass für die Beseitigung des Schadens eine radikale Lösung nötig wird., aus Berliner Zeitung

23.01.2023

https://www.berliner-zeitung.de/mensch-metropole/berlin-verkehr-u2-desaster-am-alexanderplatz-muss-der-u-bahn-tunnel-neu-gebaut-werden-li.309071

Eine Entscheidung gibt es noch nicht. Und es wird wohl noch Wochen und vielleicht Monate dauern, bis endlich #Klarheit über das weitere Vorgehen herrscht. Doch als Worst Case wird diese Möglichkeit nach Informationen der Berliner Zeitung ernsthaft diskutiert: eine Variante zur #Behebung der #Schäden im Bahnhof #Alexanderplatz der #U-Bahn-Linie #U2, bei der der #Tunnel neu gebaut würde.

„U-Bahn: U2-Desaster am Alex: Muss der U-Bahn-Tunnel neu gebaut werden?, Experten halten es für möglich, dass für die Beseitigung des Schadens eine radikale Lösung nötig wird., aus Berliner Zeitung“ weiterlesen

U-Bahn: Kein Geld aus Potsdam für U7-Verlängerung :Ein Aus der U-Bahn zum BER ist verkraftbar – vor allem für Brandenburg, aus Der Tagesspiegel

20.12.2022

https://www.tagesspiegel.de/berlin/kein-geld-aus-potsdam-fur-u7-verlangerung-ein-aus-der-u-bahn-zum-ber-ist-verkraftbar-vor-allem-fur-brandenburg-9068350.html

Scheitert die #U7-Verlängerung zum #BER, ist das kein Problem für die #Flughafen-Anbindung – eher für #Schönefeld. Anderswo könnte Brandenburg aber sinnvoller investieren. Ein Kommentar von Christian Latz

Berlins Verkehrssenatorin Bettina Jarasch (Grüne) hatte von der Brandenburger Landesregierung kürzlich #Klarheit gefordert, ob sie sich am #Ausbau der #U7 zum BER beteiligen will. Dass die Antwort so schnell kommt, hätte Jarasch wohl nicht erwartet: Das Land will die immensen Kosten der Verlängerung der Verbindung von Rudow zum #Hauptstadtflughafen nicht mittragen.

„U-Bahn: Kein Geld aus Potsdam für U7-Verlängerung :Ein Aus der U-Bahn zum BER ist verkraftbar – vor allem für Brandenburg, aus Der Tagesspiegel“ weiterlesen
%d Bloggern gefällt das: