Straßenverkehr: Wie wird Tempo 30 zum Lärmschutz auf Berliner Hauptstraßen angeordnet?, aus Senat

14.12.2022

Frage 1:

Mit welchem #Verfahren wird die #Lärmbelastung an Berliner #Hauptstraßen ermittelt?

Antwort zu 1:

Die Errechnung der Lärmbelastung nach #EU-Umgebungslärmrichtlinie und die damit einherge- henden etwaigen Anordnungen von #Geschwindigkeitsbegrenzungen nach der #Straßenverkehrs- Ordnung (#StVO) erfolgt nach den Richtlinien für den #Lärmschutz an Straßen – #RLS-90.

Frage 2:

In welchen Abständen finden #Messkampagnen an Berliner Hauptstraßen zur Ermittlung der realen Lärmbelastung statt?

Antwort zu 2:

Es finden keine Messkampagnen statt. Bundesweit ist gesetzlich geregelt, dass Straßenverkehrs- lärm berechnet wird. Vergleiche dazu auch die Antwort zu Frage 1. Informationen des Bundes- umweltamtes zu den rechtlichen Grundlagen sind hier verfügbar: https:/ / www.umweltbundes- amt.de/ themen/ verkehr-laerm/ umgebungslaermrichtlinie.

Frage 3:

An welchen Hauptstraßen bzw. in welchen Abschnitten von Hauptstraßen gilt aktuell Tempo 30 zum Lärmschutz in der Zeit der Nachtruhe (22:00 – 6:00 Uhr)? (bitte getrennt nach Bezirken auflisten)

  1. Wann erfolgte die Anordnung von Tempo 30 jeweils und wann erfolgte die Umsetzung?
    1. Wie hoch waren die mittlere und die maximale Lärmbelastung in der Zeit der Nachtruhe vor Einführung von Tempo 30 jeweils?Zu welchen Zeitpunkten fanden nach der Einführung von Tempo 30 Messkampagnen statt und wie hoch waren die mittlere und die maximale Lärmbelastung in der Zeit der Nachtruhe nach Einführung von Tempo 30 jeweils?An welchen Stellen wurde nach der Anordnung von Tempo 30 die Straße neu asphaltiert oder der Straßen- querschnitt, bspw. durch breite Radwege, wesentlich verändert bzw. wo haben sich die gemessenen Ver- kehrsmengen wesentlich reduziert?An welchen Stellen wurde sog. #Flüsterasphalt verwendet?Sofern eine der Straßen neu asphaltiert und dabei auf die Verwendung von Flüsterasphalt verzichtet wurde, was waren für die jeweiligen Straßenabschnitte jeweils die Gründe für den Verzicht auf den Einsatz von Flüsterasphalt?Wie bewertet der Senat den Einsatz von sog. Flüsterasphalt zum Lärmschutz?An welchen Hauptstraßen oder Abschnitten von Hauptstraßen wurde Tempo 30, das aus Lärmschutzgrün- den angeordnet wurde, wieder aufgehoben, bspw., weil Flüsterasphalt neuerdings verwendet wird oder der Straßenquerschnitt verändert wurde?
    1. Gibt es für Hauptstraßen oder Abschnitte von Hauptstraßen, auf denen Tempo 30 aus Lärmschutzgründen angeordnet ist, Konzepte oder Überlegungen zur Lärmminderung, bspw. Sanierung mit Flüsterasphalt, um die Tempo 30-Anordnung wieder aufheben zu können?
Straße Straßenabschnitt von bis Bezirk AO- Datum Vollzug Geltungszeit Bundesallee Güntzelstraße bis Trau- tenaustraße (Anschluss an T 30 22-6h bis Hohenzol- lerndamm) Ch-Wi 16.03.2020 22.07.2020 22-6 h Hubertusallee Lynarstraße  bis  Hertha- straße-Warmbrunner Straße Ch-Wi 17.08.2019 03.09.2019 22-6 h Lietzenburger Str. Uhlandstr. bis Rankestr. Ch-Wi 15.01.2019 31.01.2019 22-6 h Lietzenburger Straße Nürnberger Str. bis Ran- kestr. Ch-Wi 21.02.2012 08.03.2012 22-6 h Sömmering- straße Kaiserin-Augusta-Straße- Mierendorffplatz             bis Hausnummer 33 und 34 Ch-Wi 20.04.2018 02.05.2018 22-6 h Westfälische Straße Konstanzer- bis Nestorstr. Ch-Wi 02.10.2019 13.10.2022 22-6 h    

Antwort zu 3: Zu a)

BlissestraßeWilhelmsaue  und  Mann- heimer StraßeCh-Wi26.02.200721.06.200722-6h
BlissestraßeVarziner  Straße  bis  Am VolksparkCh-Wi15.08.200826.11.200822-6h
Brandenbur-gi- sche StraßeBrandenburgische Straße 24 und Düsseldorfer StrCh-Wi08.10.200909.11.200922-6h
BundesalleeHohenzollerndamm          u. Trautenaustr.Ch-Wi09.12.201120.01.201222-6h
BundesalleeHildegardstraße und Bun- desplatzCh-Wi04.05.201707.06.201722-6h
CauerstraßeGuerickestraße bis O tto- Suhr-AlleeCh-Wi15.08.200807.11.200822-6h
Detmolder StraßeBlissestraße und Bundes- platzCh-Wi17.10.201206.02.201322-6h
Helmholtz- straßeHelmholtzstraße        (Höhe Haus-Nr.20)      bis      Mor- sestraßeCh-Wi15.08.200807.11.200822-6h
Hohenzollern- dammBundesallee bis Fasanen- straße      –      Nikolsburger StraßeCh-Wi29.06.201924.06.202022-6h
Kaiserin-Au- gusta-AlleeMierendorffplatz und Kai- serin-Augusta-BrückeCh-Wi13.04.201031.05.201022-6h
Kaiser-Fried- rich-StraßeZillestraße   bis  Spielha- genstraßeCh-Wi27.03.200830.04.200822-6h
Kaiser-Fried- rich-StraßeSpandauer   Damm   und BismarckstraßeCh-Wi11.04.200830.06.200822-6h
Königin-Elisa- beth-StraßeSpandauer   Damm   und CrusiusstraßeCh-Wi26.02.200721.06.200722-6h
Konstanzer StraßeOlivaer  Platz  und  Bran- denburgische StraßeCh-Wi23.07.201015.09.201022-6h
Konstanzer StraßeRuhrstraße und Hohenzol- lerndammCh-Wi21.12.200720.02.200822-6h
Lewisham- straßeMommsenstraße           und WaitzstraßeCh-Wi03.09.201013.10.201022-6h
Lietzenburger StraßeOlivaer Platz und Uhland- straßeCh-Wi10.06.201009.08.201022-6h
NacholdstraßeBundesalllee und Prager StraßeCh-Wi13.08.200927.07.200922-6h
Osnabrücker StraßeKamminer Straße u. Tege- ler WegCh-Wi13.01.201117.01.201122-6h
Otto-Suhr-AlleeKaiser-Friedrich-Str.         u. GierkezeileCh-Wi11.11.201107.12.201122-6h
Otto-Suhr-AlleeGierkezeile  bis Richard- Wagner-PlatzCh-Wi05.06.201227.07.201222-6h
Paulsborner StraßeWestfälische  Straße  und Seesener StraßeCh-Wi11.05.201027.04.201022-6h
Paulsborner StraßeEisenzahnstraße            und Brandenburgische  StraßeCh-Wi26.02.200721.06.200722-6h
ReichsstraßeSpandauer     Damm     bis Theodor-Heuss-PlatzCh-Wi25.04.202113.07.202222-6h
Rudolstädter StraßeHohenzollerndamm          u. WarneckstraßeCh-Wi22.07.201130.08.201122-6h
Seesener StraßeHohenzollern  D.-Nestor- straßeCh-Wi24.03.201004.06.201022-6h
Seesener StraßePaulsborner  u.  J.-Fried- rich-Str.Ch-Wi31.01.201107.03.201222-6h
Sophie-Char- lotten-StraßeKnobelsdorffstraße       und KaiserdammCh-Wi21.12.200720.02.200822-6h
Teplitzer StraßeHubertusbader u. Taunus- straßeCh-Wi09.01.201218.01.201222-6h
UhlandstraßeStraße am Schoeler Park bis Lietzenburger StraßeCh-Wi15.08.200826.11.200822-6h
Warnemünder StraßeMisdroyer  u.  Doberaner Str.Ch-Wi09.01.201218.01.201222-6h
Wiesbadener StraßeRüdesheimer  Straße  bis SüdwestkorsoCh-Wi15.08.200801.12.200822-6h
Boxhagener Straße/ Markt- straßeWarschauer   Straße   bis Krummhübler StraßeFh-Kb15.08.200808.09.200822-6h
Großbeeren- straßeObentrautstraße            und YorckstraßeFh-Kb15.08.201112.09.201122-6h
Grünberger Straße/ -Wis- marplatzGubener Straße bis Box- hagener StraßeFh-Kb15.08.200808.09.200822-6h
Kreuzberg- straßeKatzbachstraße bis Meh- ringdammFh-Kb12.10.201713.01.201822-6h
Markgrafen- dammPersiusstraße  und  Stral- auer AlleeFh-Kb28.02.201118.04.201122-6h
PersiusstraßeBödikerstraße und Mark- grafendammFh-Kb28.02.201118.04.201122-6h
UrbanstraßeGrimmstraße bis HausNr. 23/ 24                     (westlich Grimmstr.)Fh-Kb24.11.202128.11.201122-6h
Alfredstraße/ – Roedelius- platz/ Schott- straße/ Rüdi- ger- straße/ Sieg- friedstraßeFrankfurter Allee bis Got- lindestraßeLb15.08.200807.10.200822-6h
Atzpodien- straßeFrankfurter Allee bis Rüdi- gerstraßeLb15.08.200807.10.200822-6h
HauptstraßeSchlichtallee   bis  Hilde- gard-Marcusson-StraßeLb30.03.201211.05.201222-6h
Rosenfelder StraßeAlt-Friedrichsfelde bis Ro- senfelder RingLb15.08.200807.10.200822-6h
ScheffelstraßePaul-Junius-Straße        bis MöllendorfstraßeLb15.08.200825.09.200822-6h
Wartenberger WegDorfstraße  und  Dorfgra- ben MalchowLb29.04.200809.06.200822-6h
Afrikanische StraßeTransvaalstraße bis See- straßeMi29.02.201217.10.201222-6h
Aroser AlleeBarfusstr. bis Holländerstr.Mi22.06.202205.08.202222-6h
BarfusstraßeBristol-/ Schwyzerstraße und Aroser AlleeMi05.05.200813.06.200822-6h
Barfusstraße   – Transvaal- straßeEdinburger     Straße      bis GuineastraßeMi15.08.200807.10.200822-6h
Budapester StraßeOlaf-Palme-Platz          und CorneliusstraßeMi23.06.201015.07.201022-6h
Drontheimer StraßeOsloer Straße bis Soldiner StraßeMi15.08.200807.10.200822-6h
Föhrer StraßeBuchstr. und Amrumer Str.Mi17.06.201007.07.201022-6h
InvalidenstraßeChausseestraße  und  Ei- chendorffstraßeMi08.07.200814.08.200822-6h
MünzstraßeAlte Schönhauser Straße bis          Rosa-Luxemburg- StraßeMi15.08.200807.10.200822-6h
Osloer StraßeGrüntaler Straße bis Prin- zenalleeMi13.02.202025.07.202022-6h
Spandauer StraßeAnna-Louisa-Karsch-Str. und Karl-Liebknecht-Str.Mi05.01.201130.11.201022-6h
Stüler StraßeRauchstraße bis Corneli- usstraßeMi22.04.200826.05.200822-6h
TorstraßeBrunnen-/ Rosenthaler Str. u. Weinbergsweg (Rosent- haler Pl.) u. Karl-Lieb- knecht-/ Mollstr. u. Prenz- lauer A.Mi29.08.201718.10.201722-6h
TorstraßeRosenthaler Str. bis Chausseestraße aufgrund von Straßen- schäden im o.a. Bereich ist derzeit T 30 unbefristet vorhandenMi15.08.200807.10.200822-6h
TurmstraßeBandelstraße                 und Rathenower StraßeMi21.12.200730.06.200822-6h
ElisabethstraßeBlumberger  Damm  und Allee der KosmonautenMz-Hd17.02.200729.03.200722-6h
Hultschiner DammEbereschenallee und Aka- zienstraßeMz-Hd19.06.200719.07.200722-6h
Köpenicker StraßeAurorafalterweg und Tier- gartenstraßeMz-Hd26.03.201031.03.201022-6h
Marzahner ChausseeBeilsteiner Str. und Merler WegMz-Hd07.02.201127.06.201122-6h
Flughafen- straßeHermannstraße bis Fonta- nestraßeNk20.04.202015.06.202122-6 h
BlaschkowalleeBritzer Damm und 140m vor Alt-BritzNk26.02.200708.03.200722-6h
Buckower DammAlt-Buckow  und  An  den AchterhöfenNk30.01.201209.03.201222-6h
Flughafen- straße70m nach Hermannstraße und Karl-Marx-StraßeNk21.12.200713.03.200822-6h
Gutschmidt- straßeBuckower      Damm     und Martin-Wagner-RingNk26.02.200708.03.200722-6h
HermannstraßeJonasstraße  und  Nogat- straßeNk15.09.201107.11.201122-6h
HertastraßeHerrmannstraße und  Sil- bersteinstraßeNk21.12.200713.03.200822-6h
Johannisthaler ChausseeRudower       Straße       und Rohrdommelweg/  Petuni- enwegNk30.07.201030.07.201022-6h
Johannisthaler ChausseePetunienweg     und     Fen- chelwegNk01.02.201210.01.201222-6h
Stubenrauch- straßeKanalstraße  und  Konra- denstraßeNk05.08.200819.08.200822-6h
Hermann- Hesse-StraßeHeinrich-Mann-Straße bis TschaikowskistraßePk17.05.201901.01.202022-6 h
Berliner AlleeGehringstraße  und  Nüß- lerstraßePk06.10.201017.11.201022-6h
Berliner AlleeRennbahnstraße und Lin- denalleePk07.06.201212.06.201222-6h
Blankenburger StraßeHans-Jürgen-Straße      bis GrumbkowstraßePk16.05.200805.07.200822-6h
Bornholmer StraßeMalmöer       Straße       und Schönhauser AlleePk15.04.201016.08.201022-6h
Breite Straße/ Dame- rowstraßeEintrachtstraße bis Klau- staler StraßePk15.08.200824.09.200822-6h
BuschalleeHansastraße   und   Suer- mondtstraßePk12.05.201101.06.201122-6h
Damerow- straßeKlausthaler        Str.       und Parcelsiusstr.Pk04.03.201012.08.201022-6h
Friedrich-En- gels.Str. 83Nordendstraße u. Uhland- straßePk04.07.201127.10.201122-6h
Granitzstr.Kissingenstr.  und   Prenz- lauer PromenadePk23.11.201611.07.201722-6h
GrellstraßePrenzlauer      Allee      und Greifswalder StraßePk21.12.200730.04.200822-6h
HauptstraßeSchillerstraße und Kasta- nienalleePk08.04.202015.06.202022-6h
HubertusdammBahnhofstraße und Schö- nerlinder WegPk18.03.201107.04.201122-6h
KniprodestraßeDanziger Straße und Con- rad-Blenkle-StraßePk21.12.200731.03.200822-6h
OstseestraßePrenzlauer Allee und Ho- semannstraßePk02.01.201202.01.201222-6h
Pankgrafen- straßeBöttnerstraße  bis  Boen- kestraßePk09.07.201110.08.201122-6h
Prenzlauer Pro- menadeLaudaer        Straße        bis TreskowstraßePk29.02.201224.10.201222-6h
Rennbahn- straßeRoelckestraße  bis Huns- rückstraßePk14.02.201126.05.201122-6h
Rennbahn- straßeRomain-Rolland-Str.      bis Gustav-Adolf-Str.Pk28.03.201208.05.201222-6h
RoelckestraßePistoriusstraße und Gäb- lerstraßePk10.05.201028.05.201022-6h
RoelckestraßeGäblerstraße  bis  50  m nordöstlichPk20.12.201018.01.201122-6h
RoelckestraßeLanghansstraße und  Pis- toruisstraßePk21.12.200730.04.200822-6h
Schönhauser StraßeBuchholzer     Straße     bis Blankenfelder StraßePk29.02.201215.06.201222-6h
Schönhauser StraßeKastanienallee bis Dietz- genstraßePk12.06.201807.07.202022-6h
Schönholzer StraßeBreite  Straße  bis Kreuz- straßePk09.05.201229.06.201222-6h
Straße            vor Schönholz-Ger- manen-straßevor Vereinssteg bis hinter ProvinzstraßePk28.08.202011.11.202022-6h
Wollankstraße(neu) Nr. 4 bis Nordbahn- straßePk23.07.200819.09.200822-6h
Waidmanns- luster DammOraniendamm  –  Diana- straßeRd22.08.202015.09.202022-6 h
Alt-WittenauHermsdorfer Str. bis Ro- sentreterpromenadeRd02.06.201228.06.201222-6h
Alt-WittenauEichborndamm  bis  Her- msdorfer Str.Rd06.03.101216.04.201222-6h
Berliner StraßeSchildower  Str.  und  Au- guste-Viktoria-Str.Rd27.10.201016.11.201022-6h
Berliner Straße (Hermsdorf)Almutstraße und Bertram- straßeRd09.05.200809.05.200822-6h
Berliner Straße (Tegel)Bernsdorffstraße bis Veits- traßeRd15.08.200826.09.200822-6h
Bernauer StraßeKamener Weg bis Oelder WegRd08.03.201126.04.201122-6h
Emmentaler Str.Reginhardstr.  und  Klem- kestr.Rd21.03.201717.09.201822-6h
Emmenthaler StraßeResidenzstraße  und  Re- ginhardstraßeRd16.05.200805.07.200822-6h
Emmenthaler Straße/       Gott- hardstraßeAroserallee bis Residenz- straßeRd15.08.200814.10.200822-6h
Finsterwalder StraßeWilhelmsruher D. – Stein- kirchener Str.Rd13.09.201127.09.201122-6h
Frohnauer StraßeAskaloner Weg bis Forst- wegRd21.02.201104.08.201222-6h
Heiligensee- straßeAm Dachsbau und An der Schneise-ElchdammRd24.04.202007.09.202022-6h
Hermsdorfer DammSchulzendorfer        Straße und Martin-Luther-StraßeRd04.12.202007.01.202122-6h
Hermsdorfer Str.Cyclopstraße      bis   Rue- Georges-VallereyRd23.04.201223.05.201222-6h
Hermsdorfer Str.- Triftstr.Hermsdorfer  Str.  99  bis Triftstr. 3ARd06.03.201216.04.201222-6h
Holzhauser StraßeJacobsenweg      und     Mi- raustraßeRd16.06.200831.07.200822-6h
KlemkestraßeKlemkestr. 37 bis Kopen- hagener StraßeRd26.04.201230.05.201222-6h
KlemkestraßeSommerstraße  und  Em- mentaler StraßeRd26.02.200709.05.200722-6h
OraniendammNagolder  Pfad  und  Za- bel-Krüger-DammRd26.02.200709.05.200722-6h
ProvinzstraßeHolzstraße      bis     Kühne- mannstraßeRd15.08.200814.10.200822-6h
Residenzstr.     / Kopenhagener StraßeLindauer Allee und  Flot- tenstraßeRd21.12.200731.01.200822-6h
TeichstraßeRoedernallee   bis  Gott- hardstraßeRd23.03.201223.04.201222-6h
Wilhelmsruher DammAb Haus-Nr. 223 (süd- westlich Finsterwalder Str.) bis Haus-Nr.191 (südwestlich    Eichhorster Weg)Rd01.09.201119.09.201122-6h
Wilhelmsruher Damm50     m   vor   Tiefenseeer Straße bis Dannenwalder WegRd15.08.200814.10.200822-6h
Wilhemsruher DammEichhorster Weg bis Treu- enbrietzener StraßeRd04.06.201220.06.201222-6h
Zabel-Krüger- DammOraniendamm   und   Alt- LübarsRd04.02.202217.03.202222-6h
Zabel-Krüger- DammHorber Straße und Orani- endammRd26.02.200709.05.200722-6h
Nonnendamm- alleeJungfernheideweg          bis RohrdammSp19.04.202207.05.202222-6 h
Am KiesteichSeegefelder      Weg      bis Spekte BrückeSp25.06.201221.06.201222-6h
Gartenfelder StraßeFaucherweg                     bis PaulsternstraßeSp15.08.200829.10.200822-6h
Klosterbusch- wegHöhe Nr.14 bis MeyerwegSp11.10.201013.07.201122-6h
Klosterbusch- wegRowanweg  bis iin  Höhe Nr. 289Sp20.01.201206.03.201222-6h
MagistratswegRellstabweg      bis     Ernst- Bruch-StraßeSp06.02.201222.06.201222-6h
MagistratswegBrunsbütteler Damm und SüdekumzeileSp21.12.200727.03.200822-6h
Neuendorfer StraßeLynarstraße   bis  Schön- walderstraßeSp15.08.200803.11.200822-6h
Nürnberger StraßeTauentzienstraße          und Olaf-Palme-PlatzSp13.03.200909.04.200922-6h
Pichelsdorfer StraßeWilhelmstraße  bis  Thar- sanderwegSp15.08.200828.10.200822-6h
Radeland- straßeHohenzollernring und Krä- merstraßeSp21.04.201030.09.201022-6h
Seegefelder StraßeDyrotzer Straße – Vierse- ner  Straße  bis  Nauener Straße – ZeppelinstraßeSp02.01.202115.12.202022-6h
Seegefelder StraßeZeppelinstraße  bis  Ga- lenstraßeSp15.08.200810.11.200822-6h
Streitstraße/ – Niederneuen- dorfer AlleeHohenzollernring bis 96 m südl. WerderstraßeSp15.08.200823.10.200822-6h
Weißenburger StraßePichelsdorfer  Straße  bis GötelstraßeSp15.08.200822.10.200822-6h
ZeppelinstraßePionierstraße bis Spekte- wegSp15.08.200805.11.200822-6h
Altenstein- straße 35Fabeckstr.   und   Lieben- steinstr.Stg-Zd28.06.201102.08.201222-6h
BergstraßeBismarckstraße bis Thor- waldsenstraßeStg-Zd01.09.201131.10.201122-6h
BergstraßeFilandastraße      bis     Bis- marckstraßeStg-Zd15.08.200830.10.200822-6h
BirkbuschstraßeSchützenstraße bis Paul- Schwarz-PromenadeStg-Zd15.08.200830.10.200822-6h
Goerzallee 141Wismarer Str. u. Lichterfel- der WegStg-Zd02.11.201110.02.201222-6h
HalskestraßeAlbrechtstraße bis Steglit- zer DammStg-Zd15.08.200829.10.200822-6h
Kaiser-Wilhelm- Straße AZietenstraße  bis  Leono- renstraßeStg-Zd15.08.200830.10.200822-6h
KlingsorstraßeGoebenstraße  und  Ley- denalleeStg-Zd26.02.200726.07.200722-6h
LeonorenstraßeKaiser-Wilhelm-Straße und SiemensstraßeStg-Zd29.08.200502.10.200722-6h
Lepsiusstr.Grunewaldstr. bis Muthe- siusstr.Stg-Zd19.03.201523.06.201522-6h
Lichterfelder RingSchütte-Lanz-Str. und Os- dorfer Str.Stg-Zd28.06.201102.08.201122-6h
Machnower StraßeSachtlebenstraße          und StadtgrenzeStg-Zd07.06.201019.07.201022-6h
MunsterdammSteglitzer      Damm      und Haus-Nr.51 / 52Stg-Zd29.08.200502.10.200722-6h
Oberhofer PlatzWestseite     (von     Jäger- straße bis Parallelstraße)Stg-Zd07.12.201110.02.201222-6h
Osdorfer StraßeFahrenheitstraße           und MercatorwegStg-Zd04.11.201108.03.201222-6h
Osdorfer StraßeBlanckertzweg   bis  Fah- renheitstraßeStg-Zd15.08.200830.10.200822-6h
Paul-Schnei- der-StraßeMalteserstraße  bis Gall- witzalleeStg-Zd15.08.200830.10.200822-6h
Tautenburger StraßeOkengraben und Maximi- lian-Kaller-StraßeStg-Zd13.12.2011T 30 wegen Straßen- schäden aufgestellt, festgestellt 19.7.201422-6h
Teltower DammMühlenstraße und Hamp- steadstraßeStg-Zd21.12.200730.06.200822-6h
Alarischstraße / Germelmann- brücke Te-Sb21.12.200731.05.200822-6h
Arnulfstraße Te-Sb21.12.200731.05.200822-6h
AttilastraßeArnulfstraße und Marein- höher WegTe-Sb21.12.200731.05.200822-6h
BoelckestraßeBadener Ring bis Loewen- hardtdammTe-Sb12.12.201129.05.201222-6h
BoelckestraßeDudenstraße  und  Bade- ner RingTe-Sb21.12.200713.03.200822-6h
FehlingstraßeAlt-Lichtenrade und Lich- tenrader GrabenTe-Sb30.10.201211.12.201222-6h
Grazer DammPerellerweg und 110m vor Voralberger DammTe-Sb21.12.200731.05.200822-6h
Groß-Ziethe- ner-StraßeAlt-Lichtenrade und Lich- tenrader GrabenTe-Sb30.07.201025.10.201022-6h
Hohenstaufen- straße / Pallas- straßeGleditscherstraße          und Lindauer StraßeTe-Sb21.12.200731.05.200822-6h
Manteuffel- straßeSchöneberger Straße und RingbahnstraßeTe-Sb26.02.200722.05.200722-6h
Marienfelder Alleesüdlich Hildburghauser Straße (Ahrensdorfer Str. und   Zuwegung   Kolonie Amstelveen)Te-Sb20.06.201127.10.201122-6h
Martin-Luther- StraßeFritz-Elsas-Straße         und HauptstraßeTe-Sb21.12.200731.05.200822-6h
Rathausstraßekompletter        Straßenab- schnittTe-Sb21.12.200731.05.200822-6h
SchichauwegMotzener      Straße      und Wünsdorfer StraßeTe-Sb01.10.201004.03.201122-6h
Smiljanstraße / SaarstraßeFregestraße  und   Hand- jerystraßeTe-Sb21.12.200731.05.200822-6h
TauernalleeFurkastraße      bis     Watz- mannwegTe-Sb19.09.201129.09.201122-6h
TauernalleeWatzmannweg bis Quarz- wegTe-Sb20.10.201107.11.201122-6h
Am FalkenbergStrohblumenweg           und StechapfelwegTr-Kp16.08.201105.04.201222-6h
Am     Treptower ParkPuderstraße bis Karpfen- teichstraßeTr-Kp24.02.201220.07.201222-6h
DörpfeldstraßeAdlergestell   und   Anna- Seghers-StraßeTr-Kp26.02.200719.06.200722-6h
DörpfeldstraßeWaldstraße  bis Hacken- bergstraßeTr-Kp15.08.200804.11.200822-6h
Gehsener StraßeMahlsdorfer  Straße  und 90 m vor Filehner StraßeTr-Kp26.02.200719.06.200722-6h
Groß-Berliner- DammGreiftstraße bis Segelflie- gerdammTr-Kp26.09.201124.01.201222-6h
Grünauer StraßeKeltensteig und Strohblu- menwegTr-Kp16.08.201105.04.201222-6h
Grünauer StraßeOberspreeestraße         und Glienicker StraßeTr-Kp21.12.200726.02.200822-6h
Johannisthaler ChausseeKönigsheideweg   bis  Li- gusterwegTr-Kp20.01.200908.04.200922-6h
KiefholzstraßeRinkartstraße   u.   Baum- schulenstraßeTr-Kp09.08.201108.09.201122-6h
KiefholzstraßeBrietzer  Zweigkanal   bis BaumschulenstraßeTr-Kp27.09.201210.10.201222-6h
Königsheide- wegSterndamm bis Haushof- erstraßeTr-Kp15.08.200830.10.200822-6h
Müggelheimer StraßeSpitzerstraße  bis  Grüne TriftTr-Kp15.08.200824.11.200822-6h
Müggelsee- dammEmrichstraße      bis      Böl- schestraßeTr-Kp19.09.201116.02.201222-6h
Oberspree- straßeMoosstraße  und   Silber- graswegTr-Kp26.02.200719.06.200722-6h
SchnellerstraßeHasselwerderstraße     und Britzer StraßeTr-Kp26.02.200719.06.200722-6h
Seelenbinder- straße/ – MandrellaplatzBahnhofstraße  und  Gel- nitzstraßeTr-Kp26.02.200719.06.200722-6h
SiemensstraßeEdisonstraße und  Wilhel- minenhofstraßeTr-Kp21.12.200726.02.200822-6h
Wendenschloß- straßeCharlottenstraße bis Sal- vador-Allende-StraßeTr-Kp15.08.200827.11.200822-6h

Hinweis: Die Vollzugsdaten basieren auf den Angaben, die von den Bezirken zugeliefert wurden, ansonsten wurde das Datum der Feststellung der vorhandenen Beschilderung vor Ort eingesetzt. Eine Unterscheidung ist aufgrund der Vielzahl der Anordnungen zeitlich nicht möglich.

Zu b und c)

Da Straßenverkehrslärm nicht gemessen, sondern berechnet wird, liegen keine mittleren oder maximalen Schalldruckpegel vor.

Zu d)

Informationen im Sinne der Fragestellung werden nicht systematisch erfasst und liegen aktuell nicht vor. Straßenbaumaßnahmen wie Instandsetzungsmaßnahmen o. Ä. werden in der Regel vom unteren Straßenbaulastträger, also den Bezirken, eigenständig durchgeführt. Auch straßen- räumliche Maßnahmen oder der Radwegebau werden nicht im Sinne der Fragestellung nach einer Tempo-30-Anordnung gesondert erfasst.

Zur Anordnung von Tempo 30 werden Verkehrszählungen im Regelfall als Vorher-Zählung durch- geführt. Nachher-Zählungen stellen derzeit kein Regelverfahren dar. In einzelnen Sonderfällen besteht die Möglichkeit, auf Verkehrszählungen im Nachgang einer Anordnung zurückzugreifen. Aufgrund der großen Anzahl von Anordnungen ist jedoch eine Recherche der entsprechenden Einzelfälle in diesem Rahmen nicht möglich.

Zu e)

Dem Senat sind folgende Straßenabschnitte mit lärmarmen Asphaltdeckschichten bekannt.

StraßeOrtsteil/ BezirkBauzeitBaujahr
Tempelhofer  Hafen  Ordensmeisterstraße  zwischen Colditzstraße und Wenckebachstraße  Tempelhof  Okt 08  2008
Tempelhofer Hafen Tempelhofer Damm zwischen Bur- germeisterstraße und Ordensmeisterstraße  Tempelhof  Jul 08  2008
Tempelhofer Hafen Tempelhofer Damm zwischen Or- densmeisterstraße und Viktoriastraße  Tempelhof  Jul 08  2008
  Tempelhofer  Hafen  Friedrich-Karl-Straße  zwischen Friedrich-Franz-Straße und Tempelhofer Damm  Tempelhof  07-08/ 2008  2008
Kopenhagener Straße zwischen Flottenstraße und Lin- dauer Allee  Reinickendorf  Sep 09  2009
Scharnweberstraße zwischen Eichborndamm und Kurt- Schumacher-Platz  Reinickendorf  07-08/ 2009  2009
Tempelhofer  Hafen,  Ordensmeisterstraße  zwischen Wenckebachstraße und Tempelhofer Damm  Tempelhof12/ 2008- 05/ 2009  2009
Gneisenaustraße zwischen Mehringdamm und Schlei- ermacher Straße  Kreuzberg  Sep. 10  2010
Berliner Straße zwischen Bernstorffstraße und Veits- traße  Reinickendorf  Aug 10  2010
Zeltinger Straße zwischen Zeltinger Platz und Zerndor- fer Weg,  Reinickendorf  10-11/ 2011  2011
Gatower Straße zwischen Weinmeisterhornweg  und Zur Haveldüne  Spandau  07-08/ 2011  2011
Frohnauer Straße zwischen Alemannenstraße und Fal- kentaler Steig  Reinickendorf  07-08/ 2012  2012
Axel-Springer-Straße zwischen Leipziger Straße und Schützenstraße  Mitte  07-08/ 2012  2012
  Bersarinplatz  Friedrichshain12/ 2012- 05/ 2013  2013
Berliner Straße zwischen Holzhauser Straße und Wit- testraße  Reinickendorf  Jul 13  2013
  Residenzstraße Süd von Lindauer Allee bis Emmentaler Straße, Richtungsfahrbahn Nord  Erhaltungsmaßnahme    Reinickendorf    2013    2013
Johannisthaler Chaussee zwischen Königsheideweg und Ligusterweg,  Treptow  2013  2013
Falkenseer Chaussee zwischen Siegener Straße und Zeppelinstraße  Spandau  10-11/ 2014  2014
Invalidenstraße zwischen Gartenstraße und Friedrich- List-Ufer, VA 1: Caroline-Michaelis-Straße bis Hei- destraße  Mitte  06-08/ 2014  2014
Invalidenstraße zwischen Gartenstraße und Friedrich- List-Ufer, VA 2: Caroline-Michaelis-Straße bis Garten- straße  Mitte  06-08/ 2014  2014
Residenzstraße Nord, zwischen Frank-Neumann-Platz und Emmentaler Straße, Richtungsfahrbahn Süd Erhal- tungsmaßnahme    Reinickendorf    Jul 14    2014
Residenzstraße Süd zwischen Emmentaler Straße und Franz-Neumann-Platz, Richtungsfahrbahn Süd Erhal- tungsmaßnahme  Reinickendorf  Aug 15  2015
  Warschauer StraßeFriedrichshain- Kreuzberg  07-08/ 2015  2015
Attilastraße      zwischen     Tankredstraße     und     Paul- Schmidt-Straße  Tempelhof  11-12/ 2015  2015
  Seeburger Straße, zwischen Elsflether Weg und Pa- wesiner Weg, in halbseitiger Bauweise im Hocheinbau    Spandau    Aug 16    2016
Gotthardstraße zwischen Nazarethkirchhof II und Kno- tenpunkt Gotthardstraße/ Romanshorner Weg ohne Knotenpunkt  Gotthardstraße/ Teichstraße    Reinickendorf    Aug 16    2016
Lindauer Allee, zwischen ca. 50 m östlich der Ollen- hauerstraße und 100 m vor der Humboldtstraße, südli- che Richtungsfahrbahn    Reinickendorf    Aug 16    2016
Eichborndamm, zwischen Spiesweg und Oranienbur- ger Straße, halbseitiger Einbau  Reinickendorf  Okt 16  2016
  Mehringdamm, zwischen Kreuzbergstraße und Duden- straße, westliche Richtungsfahrbahn  Kreuzberg  Aug 16  2016
  Möllendorffstraße, zwischen Parkaue und Straße am Containerbahnhof,  beide  Richtungsfahrbahnen  Lichtenberg  Sommer 2016  2016
  Prinz-Friedrich-Leopold-Straße,  zwischen  Cimbern- straße und An der Rehwiese, beidseitiger Einbau    Zehlendorf    Sep 16    2016
Wilhelmsruher Damm, zwischen Schorfheider Straße und Senftenberger Ring, Erneuerung der Fahrstreifen in beiden Richtungsfahrbahnen (ohne Parkstreifen)    Reinickendorf    Okt 16    2016
Platz der Vereinten Nationen, zwischen Lichtenberger Straße und Friedestraße, Richtungsfahrbahn stadtaus- wärts  Friedrichshain- Kreuzberg    Sep 17    2017
Lise-Meitner-Straße zwischen Max-Dohrn-Straße und GaußstraßeCharlottenburg- Wilmersdorf  06-07/ 2018  2018
  Friesenstraße, zwischen Zossener Straße und Columbi- adamm, Erneuerung im Tiefeinbau  Friedrichshain- Kreuzberg  Jul 19  2019
Karl-Marx-Allee,   zwischen   Otto-Braun-Straße   und Strausberger Platz, Erneuerung im Tiefeinbau  Mitte  2019  2019
Feuerbachstraße, zwischen  Kornerstraße  und  Thor- waldsenstraße,  ErneuerungSteglitz-Zehlen- dorf  Jun 19  2019
  Wilhelmsruher Damm zwischen Finsterwalder Straße und Dannewalder Weg  Reinickendorf  Okt 19  2019
Lindauer Allee zwischen Ollenhauer Straße und Kla- mannstraße  Reinickendorf  Okt 19  2019
Veitstraße zwischen Berliner Straße und Medebacher Weg  Reinickendorf  10-11/ 2019  2020
Lichtenberger Straße  zwischen Neue  Blumenstraße und HolzmarktstraßeFriedrichshain- Kreuzberg  Nov 20  2020
  Platz der Vereinten NationenFriedrichshain- Kreuzberg  09-10/ 2020  2020
  Heiligenseestraße  zwischen  Reiherallee  und  Eich- damm  Reinickendorf  06-07/ 2020  2020
  Oranienburger Straße, zwischen Wittenauer  Straße und Tessenowstraße, Erneuerung im Tiefeinbau  Reinickendorf  Im Bau  2022
  Provinzstraße zwischen Herbststraße und Pankower Al- lee  Reinickendorf  11/ 2021,      2. BA 2022  2022

Darüber hinaus ist es möglich, dass die Bezirke als zuständige Straßenbaulastträger weitere lärmarme Asphaltdeckschichten verbaut haben. Diese Informationen liegen derzeit nicht gesam- melt vor.

Zu f)

Diese Informationen liegen derzeit nicht vor.

Zu g)

Lärmarme Asphaltdeckschichten sind zu jeder Tageszeit als Maßnahme geeignet, den Straßen- verkehrslärm zu mindern. Sie zählen zu den Maßnahmen mit vergleichsweise hoher Lärmminde- rungswirkung und sind erprobtes Mittel im Portfolio der Lärmaktionsplanung. Je nach Bauweise und Zustand haben lärmarme Asphaltdeckschichten eine Lärmminderungswirkung von 2 dB(A) bis zu 7 dB(A).

Das Land Berlin fördert seit vielen Jahren den Einbau lärmmindernder Asphalte und beobachtet deren Zustandsentwicklung. Gleichwohl reduzieren sich bei diesen Asphalten, ebenso wie bei den Vergleichsasphalten, mit zunehmender Liegedauer die lärmmindernden Eigenschaften.

Die lärmarmen Asphaltdeckschichten gem. RLS-19 haben auch in die nationalen Rechenvor- schriften Eingang gefunden, werden bspw. auf Grundlage der Sechzehnten Verordnung zur Durchführung des Bundes-Immissionsschutzgesetzes (Verkehrslärmschutzverordnung – 16. BIm- SchV) bei Straßenneubauvorhaben bereits angewandt. In der derzeit nach der Verwaltungsvor- schrift zur StVO noch gültigen RLS-90 (aus dem Jahr 1990) sind Abschläge für lärmarme As- phaltdeckschichten nicht vorgesehen. Die Maßnahme „ lärmarmer Asphalt“ ist daher formaljuris- tisch unwirksam. Erst mit Einführung der RLS-19 (aus dem Jahr 2019) in die Richtlinien für stra- ßenverkehrsrechtliche Maßnahmen zum Schutz der Bevölkerung vor Lärm – die in der Hand des Bundesministeriums für Digitales und Verkehr liegen – kann lärmarmer Asphalt als Alternative zu Geschwindigkeitsanordnung geprüft werden. Vor 2024 ist mit der Einführung nicht zu rechnen. Es wird auf Antwort i) verwiesen.

Zu h)

Es erfolgten keine Aufhebungen.

Zu i)

Solche Konzepte oder Überlegungen bestehen nicht. Siehe dazu auch Antwort 3 g. Derzeit ist die Maßnahme „ lärmarmer Asphalt“ formaljuristisch unwirksam. Zudem sind andere straßen- räumliche Maßnahmen in der Wirksamkeit nicht mit der Wirksamkeit einer Tempo-30- Anordnung vergleichbar. Folglich ist ein solcher Prüfschritt derzeit nicht vorgesehen.

Frage 4:

4. Für wann ist die Veröffentlichung des neuen Tempo-30-Nachtkonzepts für Berlins Hauptstraßen geplant? a. Wie ist der aktuelle Stand bei der Erarbeitung des neuen Konzepts?

  • Welche Akteure wurden wann und in welcher Form wirksam beteiligt? (bitte Akteure sowie die jeweilige Form der wirksamen Beteiligung auflisten)
  • Welche quantitativen Ziele verfolgt der Senat mit dem neuen Tempo-30-Nachtkonzept und was war der Anlass für die Neuauflage?

Antwort zu 4:

Aufgrund der komplexen rechtlichen Rahmenbedingungen kann die Veröffentlichung derzeit nicht seriös terminiert werden. Es wird mit Ergebnissen in 2023 gerechnet.

Zu a)

Das Zusammentragen der notwendigen Daten für alle Berliner Hauptverkehrsstraßen, deren Um- wandlung und Aufarbeitung zur weiteren Verarbeitung im Abwägungsprozess werden Ende 2022 weitestgehend abgeschlossen sein. Als nächster Schritt ist vorgesehen, mit der Datenanalyse im Abwägungsprozess zu beginnen. Ein neuer Zeitplan wird nach finaler Vorlage aller notwendigen Daten erstellt.

Zu b)

Für das Tempo-30-Konzept nachts werden im gesamten Prozess der Konzepterstellung die obere Straßenverkehrsbehörde, die BVG, die Mobilitätsabteilung und die federführende Umweltabtei- lung der SenUMVK verwaltungsintern beteiligt und arbeiten aktiv am Konzept mit.

Zum Lärmaktionsplan 2019-2023 – in dem die Neuauflage des Tempo-30-Konzepts enthalten ist – wurden sogenannte Lärmforen durchgeführt. Teilgenommen haben Mitglieder der Abgeord- netenhausfraktionen, Interessenverbände (ACE, ADAC, ADFC, ALD, BUND, Fuhrgewerbe-In- nung, HWK, IHK, VCD, VDGN und andere), Verwaltungen (verschiedene Senatsverwaltungen, VLB, Land Brandenburg) und weitere Institutionen wie Deutsche Bahn, BVG und Umweltbundes- amt. Das Lärmforum tagte am 12. April 2018, 12. November 2018 und 12. März 2019.

Zusätzlich wurde im Rahmen der Lärmaktionsplanung eine umfangreiche Öffentlichkeitsbeteili- gung  durchgeführt.  Weitere  Informationen  dazu   sind   hier   verfügbar:   http s:/ / www.b er- lin.d e/ sen/ uvk/ umwelt/ la erm/ la erma ktionsp la n-b erlin-2019-2023/ d ownloa d / .

Zu c)

Ziel aller Bemühungen des Senats ist es, die Lärmbelastung der Bevölkerung durch Verkehrslärm auf ein akzeptables Maß zu beschränken. Anlass für die erneute Auflage eines Tempo-30-Kon- zept nachts ist die anhaltend hohe Lärmbelastung der Bevölkerung an Hauptverkehrsstraßen. Trotz  großer  Anstrengungen  des  Berliner  Senats  in  der  Vergangenheit   (siehe   dazu https:/ / www.berlin.de/ sen/ uvk/ umwelt/ laerm/ laermaktionsplan-berlin-2019-2023/ ) und Nut- zung aller zur Verfügung stehenden Lärmminderungsmaßnahmen (siehe ebenda) konnte bisher die Lärmbelastung in der Stadt nicht in ausreichendem Maße reduziert werden.

Dem Tempo-30-Konzept nachts liegen gleichwohl keine quantitativen Ziele zugrunde, da es nur ein Baustein der Bemühungen des Senats darstellt. Vergleiche dazu auch die Beantwortung der Frage 6.

Die Erstellung eines Tempo-30-Konzeptes ist Teil des vom Senat beschlossenen Lärmaktions- plans 2019-2023. Ziel der Lärmaktionsplanung ist es, die Bevölkerung wirksam und dauerhaft vor Straßenverkehrslärm zu schützen, vor allem dort, wo gesundheitsgefährdende Lärmpegel erreicht oder überschritten werden.

Frage 5:

An welchen Hauptstraßen bzw. in welchen Abschnitten von Hauptstraßen gilt aktuell Tempo 30 zum

Lärmschutz jenseits der Nachtruhe (22:00 – 6:00 Uhr) oder diese umfassend, bspw. Tempo 30 zu bestimmten Ta- geszeiten oder ganztägig? (bitte getrennt nach Bezirken auflisten)

  1. Wann erfolgte die Anordnung von Tempo 30 jeweils und wann erfolgte die Umsetzung?
    1. Wie hoch waren die mittlere und die maximale Lärmbelastung vor Einführung von Tempo 30 in der entsprechenden Zeit jeweils?
    1. Zu welchen Zeitpunkten fanden nach der Einführung von Tempo 30 Messkampagnen statt und wie hoch waren die mittlere und die maximale Lärmbelastung in der jeweiligen Zeit nach Einführung von Tempo 30 jeweils?
    1. An welchen Stellen wurde nach der Anordnung von Tempo 30 die Straße neu asphaltiert oder der Straßen- querschnitt, bspw. durch breite Radwege, wesentlich verändert bzw. wo haben sich die gemessenen Ver- kehrsmengen wesentlich reduziert?
    1. An welchen Stellen wurde sog. Flüsterasphalt verwendet?
    1. Sofern eine der Straßen neu asphaltiert und dabei auf die Verwendung von Flüsterasphalt verzichtet wurde, was waren für die jeweiligen Straßenabschnitte jeweils die Gründe für den Verzicht auf den Einsatz von Flüsterasphalt?
    1. Wie bewertet der Senat den Einsatz von sog. Flüsterasphalt zum Lärmschutz jenseits der Nachtruhezeit?
    1. An welchen Hauptstraßen oder Abschnitten von Hauptstraßen wurde Tempo 30, das aus Lärmschutzgrün- den angeordnet wurde, wieder aufgehoben, bspw. weil Flüsterasphalt neuerdings verwendet wird oder der Straßenquerschnitt verändert wurde?
    1. Gibt es für Hauptstraßen oder Abschnitte von Hauptstraßen, auf denen Tempo 30 aus Lärmschutzgründen angeordnet ist, Konzepte oder Überlegungen zur Lärmminderung, bspw. Sanierung mit Flüsterasphalt, um die Tempo 30-Anordnung wieder aufheben zu können?

Antwort zu 5: Zu a)

StraßeStraßenabschnitt     von bisBezirkAO- DatumVollzugGeltungszeit
GürtelstraßeWeserstraße                bis ScharnweberstraßeFh-Kb30.10.202030.11.2021unbefristet
KatzbachstraßeYorckstraße und Kreuz- bergstraßeFh-Kb21.10.200817.11.2009unbefristet
Proskauer StraßeFrankfurter     Allee     bis BänschstraßeFh-Kb05.05.202214.11.2022unbefristet
Josef-Orlopp-StraßeVulkanstraße  bis  Möl- lendorffstraßeLb15.08.200825.09.2008unbefristet
Liebenwalder Str. / Wer- neuchener Str.Konrad-Wolf-Straße bis Landsberger AlleeLb15.08.200822.09.2008unbefristet
HeidestraßeDöberitzer  Straße  bis SellerstraßeMi05.08.202214.11.2022unbefristet
Hessische StraßeHannoversche      Straße bis  InvalidenstraßeMi10.12.200730.06.2006unbefristet
Rathenower StraßePerleberger Straße und KruppstraßeMi29.02.200814.02.2008unbefristet
Schönwalder StraßeReinickendorfer Straße bis KunkelstraßeMi15.08.200807.10.2008unbefristet
WildenbruchstraßeSonnenallee bis Harzer StraßeNk18.01.201909.01.2020unbefristet
KastanienalleeSchönhauser  Allee  bis OderbergstraßePk07.04.201612.04.2016unbefristet
Hohenstaufenstraße       / PallasstraßeMartin-Luther-Straße und Potsdamer StraßeTe-Sb05.07.201031.08.2010unbefristet
Müggelseedamm297–310Tr-Kp19.05.200927.08.2009unbefristet
Glienicker StraßeGrünauer  Straße  und Adlershofer StraßeTr-Kp15.08.200830.10.2008unbefristet

Hinweis: Die Vollzugsdaten basieren auf den Angaben, die von den Bezirken zugeliefert wurden, ansonsten wurde das Datum der Feststellung der vorhandenen Beschilderung vor Ort eingesetzt. Eine Unterscheidung ist aufgrund der Vielzahl der Anordnungen zeitlich nicht möglich.

Zu b)

Siehe dazu Antwort auf Frage 3 b.

Zu c)

Siehe dazu Antwort auf Frage 3 c.

Zu d)

Siehe dazu Antwort auf Frage 3 d.

Zu e)

Siehe Antwort auf Frage 3 e.

Zu f)

Diese Informationen liegen derzeit nicht vor.

Zu g)

Siehe dazu Antwort auf Frage 3 g.

Zu h)

Es erfolgten keine Aufhebungen.

Zu i)

Siehe dazu Antwort auf Frage 3 i.

Frage 6:

Welche weiteren Informationen gibt es ggf., die für das Verständnis der in dieser Anfrage erörterten Sachverhalte relevant sind?

Antwort zu 6:

Wichtig zum Verständnis ist aus Sicht des Senats, dass die Verkehrslärmbelastung in der Stadt vielfach so hoch ist, dass eine einzelne Maßnahme (wie bspw. lärmarme Asphaltdeckschichten, straßenräumliche Maßnahmen oder  die  Beschränkung  der  zul.  Höchstgeschwindigkeit  auf 30 km/ h) allein oft nicht ausreicht, den Lärmpegel an der Wohnbebauung unterhalb der gericht- lich anerkannte Schwelle zur Gesundheitsgefahr zu bringen. Die Schwellenwerte liegen bei 70 dB(A) am Tag und 60 dB(A) in der Nacht. Nach Gerichtsentscheidungen zu Anordnungen von Tempo 30 aus Lärmschutzgründen sind bei der verkehrsbehördlichen Prüfung die Immissions- grenzwerte der 16. BImSchV als Orientierungspunkte zu berücksichtigen, d.h. in reinen und all- gemeinen Wohngebieten sowie Kleinsiedlungsgebieten nachts 49 dB(A).

Aktuell werden Tempo-30-Anordnungen auf Basis von Anwohneranträgen als Einzelanordnung entschieden. Daraus resultieren unregelmäßig über Berlin verteilte Anordnungen. Das Tempo- 30-Konzept des Berliner Senats hat hingegen das Potential, eine geordnete Kulisse zu schaffen, die einerseits erheblich zum Lärmschutz beiträgt und für die Bevölkerung verständlich und ande- rerseits für die Verkehrsteilnehmenden planbar ist.

Ferner ist es Bestandteil der aktuellen Berliner Regierungspolitik, die zulässige Höchstgeschwin- digkeit in Berlin großflächig auf 30 km/ h zu reduzieren. Dies fand Ausdruck im Beitritt Berlins zur Initiative des Deutschen Städtetages für eine entsprechende Anpassung der StVO als Bundes- recht.

Parallel dazu setzt sich Berlin seit geraumer Zeit im Rahmen der Novellierung der StVO für eine generelle innerörtliche Regelgeschwindigkeit von 30 km/ h ein. Dazu wurde von Berlin im Ver- kehrs- und Umweltausschuss des Bundesrats eine Bundesratsinitiative zu Tempo 30 gestartet (Drucksache 591/ 1/ 19).

Auf der Umweltministerkonferenz am 25. November in Goslar wurde zudem auf Vorschlag Berlins ein einstimmiger Beschluss gefasst, der den Bund auffordert, das Straßenverkehrsrecht so anzu- passen, dass neben der Flüssigkeit und Sicherheit des Verkehrs die Ziele des Klima- und Umwelt- schutzes, der Gesundheit und der städtebaulichen Entwicklung berücksichtigt werden, um Län- dern und Kommunen Entscheidungsspielräume zu eröffnen.

Das Land Berlin hat zu diesem TOP auch gemeinsam mit vielen anderen Ländern eine Protokoll- erklärung abgegeben, die eine derartige Anpassung als Chance für die Anordnung von Tempo 30 als Regelgeschwindigkeit begrüßt.

Berlin, den 12.12.2022

In Vertretung

Dr. Silke Karcher Senatsverwaltung für Umwelt, Mobilität, Verbraucher- und Klimaschutz

www.berlin.de

%d Bloggern gefällt das: