Bahnhöfe: Rätsel um gesperrten U-Bahn-Eingang in der Grußdorfstraße, aus Berliner Morgenpost

10.12.2022

https://www.morgenpost.de/bezirke/reinickendorf/article237121211/Raetsel-um-gesperrten-U-Bahn-Eingang-in-der-Grussdorfstrasse.html

Nun ist klar, warum der Zugang zum #Bahnhof in #Alt-Tegel auch schon vor Beginn der #U6-Sanierung über Monate gesperrt war.

Viele Tegeler haben sich gewundert, warum eine Seite des Zugangs zum #U-Bahnhof Alt-Tegel in der #Grußdorfstraße seit Monaten #gesperrt ist. Denn Bauarbeiten waren dort nie zu sehen. Auch der SPD-Abgeordnete Sven Meyer, der sein Bürgerbüro in der Grußdorfstraße hat, ist dort regelmäßig vorbeigelaufen und hat sich gefragt, was es mit der Sperrung auf sich habe. Irgendwann nahm seine Neugier überhand und er hat bei der BVG angefragt. Das war Anfang Oktober, kürzlich hat er dann die Antwort erhalten.

Darum wundert sich gerade niemand mehr

Diese riesige #Sanierungsmaßnahme hat am 7. November begonnen. Seitdem sind auch alle anderen U-Bahnhöfe von #Scharnweberstraße bis Alt-Tegel geschlossen, stattdessen verkehren Busse im #Schienenersatzverkehr. Darum wundert sich aktuell auch niemand mehr über geschlossene U-Bahnhöfe…

%d Bloggern gefällt das: