Museum + Schiffsverkehr: Historischer Hafen Volldampf voraus für das alte Berlin Die ehrenamtlichen Schiffer haben große Pläne für die alten Schiffe und die Fischerinsel …, aus Der Tagesspiegel

https://www.tagesspiegel.de/berlin/historischer-hafen-volldampf-voraus-fuer-das-alte-berlin/28056248.html

Der winterliche Wind fegt in kalten Böen die Regentropfen übers Wasser, und der #Fernsehturm ist teilweise hinter Wolken verschwunden. Am #Märkischen Ufer liegen die #historischen #Schiffe eng gedrängt, als wollten sie sich wärmen. Kahl reckt die über 200 Jahre alte Kastanie an der Spitze der #Fischerinsel die kahlen Äste in den Himmel. Wer sich alte Gemälde anschaut, der findet diese Kastanie immer wieder. Sie hat die rauen Zeitläufe überlebt, während von der historischen Stadt nichts geblieben ist. Erst haben die Nazis das eng bebaute Armenviertel – den “Krögel“ – abgerissen, dann verwandelte der Weltkrieg das alte Zentrum Berlins in eine Trümmerlandschaft. Später tilgte die DDR die letzten Altbauten für die Hochhäuser auf der Fischerinsel als Symbol der sozialistischen Stadt. Nur die Kastanie blieb. Sie soll bald besonders geschützt und der an ihrem Stamm vorbeiführende historische #Treidelpfad mit einem Denkmal ergänzt werden, erzählt Wolfgang Maennig über die anstehenden Pläne.

Der Professor für Wirtschaft an der Uni Hamburg wohnt selbst am Märkischen Ufer, wo einst die Stadt Berlin ihren Ursprung hatte. Ohne den #Hafen, der 1298 erstmalig erwähnt wurde, und ohne den Handel gäbe es Berlin heute möglicherweise überhaupt nicht. Wer weiß schon, dass der Hafen entscheidend dafür war, dass Berlin im Jahre 1360 Mitglied der #Hanse wurde? Am Historischen Hafen entstand der Spruch „Berlin ist aus dem #Kahn erbaut“. Denn hier zwischen #Mühlendammbrücke und dem Märkischen Ufer kamen einst die #Lastkähne an, vollgeladen mit Ziegelsteinen aus den Brennereien im Berliner Umland.
#Maennig kann darüber lebhaft erzählen, auch während er gleichzeitig die steilen Stufen in den Laderaum der „#Renate-Angelika“ heruntersteigt. Der geborene Berliner ist Vorsitzender des Vereins Brandenburgische #Schifffahrtsgesellschaft. Die rund 100 ehrenamtlich Engagierten betreiben …

%d Bloggern gefällt das: