Bahnindustrie: Erfolgsstory S-Bahn Berlin GmbH, 10-jähriges Jubiläum, aus Punkt 3

http://87.79.14.240/p3/punkt3.nsf

Zehn Jahre jung ist die #S-Bahn Berlin GmbH seit dem 1. Januar 2005: „Die Entscheidung des Vorstands der Deutschen Bahn 1994, die S-Bahn als selbständiges #Unternehmen auszugründen, hat sich als goldrichtig erwiesen“, erklärt Günter #Ruppert, Sprecher der Geschäftsführung (in der er seit Anbeginn dabei ist).

„Die S-Bahn Berlin ist heute eine feste Größe im #Verkehrsmarkt der Bundeshauptstadt. Sie ist längst wieder zu einem #Wahrzeichen und #Aushängeschild der Stadt geworden, Berliner in Ost und West nutzen sie inzwischen gleichermaßen. Sie verbindet die Teile der Stadt wieder zu einem Ganzen.“

Fuhren 1995 noch 245 Millionen Fahrgäste mit den rot-gelben Zügen, waren es 2004 schon über 318 Millionen, eine stolze Steigerung um 30 Prozent in 10 Jahren. Dieser Erfolg sei auch möglich geworden dank das finanziellen Engagements des Bundes bei der #Wiederherstellung des #S-Bahnnetzes, des großen Ehrgeizes der #Eisenbahner und der nachhaltigen Forderung der Bevölkerung nach #Sanierung und #Ausbau der S-Bahn.“

Das S-Bahnnetz ist wieder fast im Umfang von 1961 neu entstanden

1990 umfasste das #S-Bahnnetz 245 km, davon nur 71 im Westteil der Stadt. „Der Bund hat mehr als 3 Milliarden Euro seit 1990 zur Verfügung gestellt, um das von der Berliner Spaltung schwer getroffene S-Bahn- Netz wieder annähernd in den Umfang von 1961 zu versetzen und dabei #grundhaft zu #sanieren

%d Bloggern gefällt das: