Regionalverkehr: 53 neue Doppelstockwagen für DB Regio Berlin/Brandenburg, aus Punkt 3

http://87.79.14.240/p3/punkt3.nsf

Wer im Ostteil Berlins wohnte und schon früher zur Bahnfahrergemeinde zwischen Berlin und Potsdam zählte, wird sich erinnern: fuhren am Bahnhof #Karlshorst die #Doppelstockwagen des „#Sputnik“ ein, waren die Türen kaum offen, schon stürzten vor allem die Kinder sofort los, um im #Obergeschoss einen Fensterplatz zu ergattern. Damals wurden die Doppelstockwagen im VEB #Waggonbau #Görlitz produziert. Heute heißt der Betrieb anders, gehört zum #Bombardier-Konzern, produziert aber nach wie vor die #Raumwunder des Nahverkehrs – äußerst erfolgreich sogar. Sie fahren inzwischen nicht nur in Berlin und Brandenburg, sondern auch in Niedersachsen, #Dänemark, #Luxemburg und #Israel.

Mehr Komfort, mehr Sicherheit, mehr Information

Die großen Roten weisen sich im Schienenverkehr unserer Tage mit dem Namen #RE160 aus, was auf Produkt (#RegionalExpress) und Höchstgeschwindigkeit (#160 km/h) hindeutet. Sie sind schneller, leiser, komfortabler, sicherer und so des Nahverkehrs liebstes Fahrzeug geworden, sowohl des Kunden als auch des Betreibers DB #Regio. Und da sie in unserer Region bisher vorn und hinten nicht gereicht haben, das #Verkehrsaufkommen und die Ansprüche der Fahrgäste aber stetig steigen, hat DB Regio Berlin/Brandenburg 53 neue vom Land Brandenburg geförderte „#Dosto“ bekommen, die bis zum Mai kommenden Jahres ausgeliefert sein werden. Das hört sich einfach an, war aber alles andere als das, kostet doch ein einziges der Schmuckstücke je nach Ausstattung zwischen 1,1 und 1,3 Mio Euro. Im Interesse eines hochwertigen Nahverkehrs hat das Land Brandenburg dreiviertel der …

%d Bloggern gefällt das: