Schifssverkehr: Das rosafarbene Einhorn Feedback Fährt man mit der S-Bahn vom Bahnhof Zoo ostwärts, fällt kurz vor der Station Tiergarten ein merkwürdiger Bau auf, aus Süddeutsche

http://www.sueddeutsche.de/kultur/schauplatz-berlin-das-rosafarbene-einhorn-1.3763054

Ein blauer Kasten auf Stelzen, unter ihm eine riesige ringförmige rosa Röhre. Jeder kennt den Bau, aber nur wenige wissen Genaues.
Fährt man mit der S-Bahn vom Bahnhof Zoo ostwärts, fällt kurz vor der Station Tiergarten ein merkwürdiger Bau auf: ein blauer Kasten auf Stelzen, unter ihm eine riesige ringförmige, rosa #Röhre. Jeder in Berlin kennt den Bau, jeder ahnt, dass er eine besondere Funktion hat, kaum einer weiß, was tatsächlich los ist. Die Röhre ist ein #Umlauftank. Ein #Propeller, angetrieben von zwei #Schiffsdieseln mit zusammen 5500 PS, sorgt für eine #Strömung, in der Versuche im Schiff- und #Wasserbau, an Turbinen und dergleichen durchgeführt werden. In den letzten Jahren hatte das Äußere schlimm gelitten. Die Farben waren verblasst, die Metallpaneele rostig, die Polyurethan-Umschäumung der Röhre löchrig. Nun sind die umfangreichen Restaurierungsarbeiten abgeschlossen, alles sieht wieder so gut gelaunt aus, wie der Architekt Ludwig Leo es sich gedacht hatte.

Die Restaurierung wurde von der Wüstenrot-Stiftung finanziert, die sich im Denkmalschutz große Verdienste erworben hat und dies nicht nur durch das Geld, das sie zur Verfügung stellt, sondern mehr noch durch den methodischen Anspruch ihrer Projekte. Diesmal ging es um die Restaurierung eines technischen Denkmals, einer großen Maschine aus den frühen 1970er-Jahren, errichtet mit den Materialien des Industriebaus der Zeit, die zum größten Teil heute noch lieferbar sind. Man hätte die Blechpaneele durch gleichartige fabrikneue ersetzen, den Polyurethanschaum um die Röhre ganz abnehmen und neu auftragen können. Doch entschieden sich die Wüstenrot Stiftung, HG Merz Architekten und das Büro für Architektur, Denkmalpflege und Bauforschung Ewerin und Obermann für die strenge Linie: Was irgend zu erhalten war, wurde wieder …

Messe + Flughäfen: Die zehn Höhepunkte der ILA Leise Flugzeuge und schlaue Satelliten: In Schönefeld beginnt am Dienstag die Luft- und Raumfahrtausstellung, aus Berliner Morgenpost

http://www.morgenpost.de/printarchiv/brandenburg/article128157711/Die-zehn-Hoehepunkte-der-ILA.html

Es trifft sich wieder, wer #Flügel, #Propeller und #Triebwerke liebt. Am Dienstag beginnt die Internationale Luft- und Raumfahrtausstellung (#ILA). Das sind die zehn Höhepunkte der #Messe: Punktlandung Bundeskanzlerin Angela Merkel wird die ILA eröffnen. Es ist der Startschuss für mehr als 1200 Aussteller aus 40 Nationen – die zweithöchste Beteiligung in der 105-jährigen Geschichte der Messe. Zum zweiten Mal nach 2012 findet die ILA auf dem Berlin ExpoCenter Airport in der Nähe des Flughafens Schönefeld statt. Die Messe Berlin GmbH rechnet mit 200.000 Besuchern und dadurch für die Region mit einer zusätzlichen Kaufkraft von 190 Millionen Euro. Bundeswehr Mit 25 Fluggeräten ist die Bundeswehr der größte Aussteller. „Wir wollen unsere Fähigkeiten präsentieren“, sagt Oberstleutnant Kai Gudenoge. Was die Bundeswehr so alles kann, zeigt sie bei ihrem Manöver „Willfire 2014“: dröhnende Kampflieger und knatternde Hubschrauber, aus denen sich Soldaten abseilen. Es geht auch um Rekrutierung. Die Bundeswehr nutzt die ILA, um technisches Personal für Wartung und Instandhaltung zu gewinnen. Space Pavilion Als „Herzstück“ des Raumfahrtauftritts preisen die ILA-Veranstalter den 1500 Quadratmeter großen „Space Pavilion“. Schon im Eingang stoßen die Besucher auf ein …

Messe + Flughäfen: Die zehn Höhepunkte der ILA Leise Flugzeuge und schlaue Satelliten: In Schönefeld beginnt am Dienstag die Luft- und Raumfahrtausstellung, aus Berliner Morgenpost

http://www.morgenpost.de/printarchiv/brandenburg/article128157711/Die-zehn-Hoehepunkte-der-ILA.html

Es trifft sich wieder, wer #Flügel, #Propeller und #Triebwerke liebt. Am Dienstag beginnt die Internationale Luft- und Raumfahrtausstellung (#ILA). Das sind die zehn Höhepunkte der #Messe: Punktlandung Bundeskanzlerin Angela Merkel wird die ILA eröffnen. Es ist der Startschuss für mehr als 1200 Aussteller aus 40 Nationen – die zweithöchste Beteiligung in der 105-jährigen Geschichte der Messe. Zum zweiten Mal nach 2012 findet die ILA auf dem Berlin ExpoCenter Airport in der Nähe des Flughafens Schönefeld statt. Die Messe Berlin GmbH rechnet mit 200.000 Besuchern und dadurch für die Region mit einer zusätzlichen Kaufkraft von 190 Millionen Euro. Bundeswehr Mit 25 Fluggeräten ist die Bundeswehr der größte Aussteller. „Wir wollen unsere Fähigkeiten präsentieren“, sagt Oberstleutnant Kai Gudenoge. Was die Bundeswehr so alles kann, zeigt sie bei ihrem Manöver „Willfire 2014“: dröhnende Kampflieger und knatternde Hubschrauber, aus denen sich Soldaten abseilen. Es geht auch um Rekrutierung. Die Bundeswehr nutzt die ILA, um technisches Personal für Wartung und Instandhaltung zu gewinnen. Space Pavilion Als „Herzstück“ des Raumfahrtauftritts preisen die ILA-Veranstalter den 1500 Quadratmeter großen „Space Pavilion“. Schon im Eingang stoßen die Besucher auf ein …