S-Bahn: S-Bahn Berlin nächtelang unterwegs: durchgehender Verkehr an Weihnachten, Silvester und Neujahr, aus DB

https://www.deutschebahn.com/pr-berlin-de/aktuell/presseinformationen/S-Bahn-Berlin-n%C3%A4chtelang-unterwegs–durchgehender-Verkehr-an-Weihnachten–Silvester-und-Neujahr-3651642

Verdichteter Takt auf vielen Linien in der Silvesternacht

Die #S-Bahn fährt, wenn andere feiern! Deshalb wird es auch in diesem Jahr einen #durchgehenden #Nachtverkehr an den Festtagen und zum Jahreswechsel geben. Im Einzelnen ist die S-Bahn wie folgt unterwegs:


Weihnachten
21. bis 25.12.       durchgehender Verkehr, nachts jeweils im 30-Minutentakt bis zum Folgetag

24.12.                   Tagsüber gilt der reguläre #Samstagsfahrplan. Ab 17 Uhr 20-Minutentakt auf allen Linien. Ausnahme: Die Ringbahnlinien S41/S42 sind im 10-Minuten-Takt unterwegs. Die S26 fährt ab 17 Uhr nicht mehr. 

25. und 26.12.     Tagsüber gilt der #Sonntagsfahrplan.

Jahreswechsel

28.12. bis 30.12.  durchgehender Verkehr, nachts jeweils im 30-Minutentakt bis zum Folgetag

31.12.                   Bis 21 Uhr gilt der Samstagsfahrplan. Durchgehender Nachtverkehr im 20-Minutentakt, der auf zahlreichen Streckenabschnitten bis zum Neujahrsmorgen auf einen 10-Minuten-Abstand verdichtet wird. Auf der Stadtbahn besteht bis 3 Uhr ein ca. 3-Minutentakt. Für die Abreise von der Party „Welcome 2019“ gibt es zusätzliche Fahrten auf der Stadtbahn im Abschnitt Ostbahnhof <> Charlottenburg.  Die Ringbahn verkehrt durchgehend im 10-Minutentakt. Die S5 zwischen Strausberg und Strausberg Nord fährt nach 2 Uhr alle 40 Minuten. Die S8 von Blankenburg nach Birkenwerder ist im Stundentakt unterwegs. Die S45 und S85 verkehren bis 0.45 Uhr bzw. 1 Uhr. 
 

1.1.                       Ab 7 Uhr gilt der Sonntagsfahrplan.  
 

Hinweis zur Silvesterparty am Brandenburger Tor: Die Bundespolizei schließt aus Sicherheitsgründen die Station Brandenburger Tor ab ca. 16 Uhr bis 3 Uhr. Wir bitten unsere Fahrgäste, in dieser Zeit auf die Bahnhöfe Friedrichstraße, Potsdamer Platz und Hauptbahnhof auszuweichen.


Die S-Bahn Berlin dankt allen ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für ihren Einsatz an den Feiertagen und zum Jahreswechsel. Sie ermöglichen damit vielen Menschen, mit Familie und Freunden unbeschwert zu feiern.

U-Bahn + Bus: Karneval? Interessiert uns doch! aus BVG

http://unternehmen.bvg.de/de/index.php?section=downloads&cmd=264&download=2564

Dass sich in Berlin niemand für Karneval interessiert, ist natürlich nur die hal-be Wahrheit. Es kommt halt darauf an, was genau gemeint ist. Denn der Kar-neval der Kulturen am kommenden Pfingstwochenende wird natürlich wie im-mer Tausende Berlinerinnen und Berliner und Gäste der Stadt anlocken. Da-mit alle gut unterwegs sind, verstärkt die BVG das Angebot bei der U-Bahn: Freitag bis Sonntag fährt die #U1 jeweils bis 1 bzw. 2 Uhr nachts im dichten 5-Minuten-Takt, am Sonntag fahren auch die Züge der #U6 und die #U7 häufiger. Zudem setzt die BVG größtmögliche Zuglängen ein. Und von #Pfingstsonntag auf -montag gibt es auf allen Linien außer U4 und U55 einen #durchgehenden #Nachtverkehr. Insgesamt fahren die Züge also von Freitagfrüh bis Montag-nacht ohne Betriebspause.
Gleichzeitig sorgt der Karneval der Kulturen auch in diesem Jahr wieder für #Einschränkungen auf einer Vielzahl von #Buslinien. Die ersten Sperrungen für das Straßenfest beginnen bereits am morgigen Donnerstag, den 1. Juni. Ab 10 Uhr und bis Dienstag, den 6. Juni 2017, ca. 6 Uhr fährt die Linie M41 daher nur zwischen Sonnenallee/Baumschulenstraße und Wilmsstraße, die Linie 248 wird im Bereich des Fests geteilt. Wegen des Straßenumzugs am 4. Juni gibt es dann Einschränkungen auf den Linien M19, M29, M41, 140, 171, 194 und 248. Details zu den Linienänderungen finden sich wie immer auf BVG.de, in der BVG-App FahrInfo Plus, im BVG Navi sowie an den betroffenen Halte-stellen.

Bahnverkehr: Zugverbindung nach Schlesien wird eingestellt Die letzte Fahrt von Berlin nach Breslau, aus Berliner Zeitung

http://www.berliner-zeitung.de/verkehr/zugverbindung-nach-schlesien-wird-eingestellt-die-letzte-fahrt-von-berlin-nach-breslau,10809298,29331634.html Aus und #vorbei: Nach 161 Jahren gibt es keinen #durchgehenden #Fernzug zwischen Berlin und #Schlesien mehr. Die Abschiedsfahrt war traurig – doch der Eurocity ist nicht die einzige Bahnverbindung nach Berlin, die mit dem Fahrplanwechsel wegfiel.

Was für ein Abschied! Wie ein letzter Fußtritt für die Unentwegten, die diesem Zug treu geblieben sind, sagt Jon Worth, der im ersten Wagen fröstelt, weil die Heizung nicht funktioniert. „Dieser Abschied ist nicht leise, er ist wie ein Türenknallen.“ Der Brite war bei der letzten Fahrt des Eurocity von Hamburg über Berlin nach #Wrocław (Breslau) dabei. Es ist nicht die einzige internationale Bahnverbindung von und nach Berlin, die eingespart worden ist. Aber eine sehr traditionsreiche: Nach 161 Jahren gibt es jetzt keinen durchgehenden Fernzug zwischen Berlin und Schlesien mehr. Berlin Hauptbahnhof am Sonnabend, kurz vor 10 Uhr. Der Eurocity 249 kommt zur eigenen Beerdigung zu spät. Knapp 20 Minuten nach der fahrplanmäßigen Zeit rollt der letzte Fernzug von Berlin nach …