S-Bahn: Ende Januar nahm der 290. Viertel-Zug der neuen S-Bahn-Bauriehe 481 seinen Dienst auf, aus Punkt 3

http://www.punkt3.de/p3/punkt3.nsf/
f89cda9362f1398c80256a380044fd3c/
0df38f2bb8f6f1dbc1256a7a004328c5?
OpenDocument

Rund dreißig Jahre soll so ein Zug im härtesten Großstadtverkehr mindestens unterwegs sein. Seine technische Ausrüstung – gespickt mit viel Elektronik – muß zuverlässig funktionieren. Die Reisenden erwarten Sicherheit und Komfort. Wie für jedes gute Produkt gewährt die Industrie auch für die neuen S-Bahnzüge Garantie: zwei Jahre Grundgarantie sowie eine Zusatzgarantie für den Antrieb und die Qualität des Außenlacks. In den Einsatz kommen die Fahrzeuge jedoch erst, wenn der Projektleiter der S-Bahn Berlin GmbH, Dipl.-Ing. Gerd Geißler, seine Unterschrift unter das Abnahmeprotokoll setzt. Zuvor aber hat er jedes neue Gefährt in einem dreitägigen Programm auf Herz und Nieren geprüft.
Für die neue S-Bahn – mit der ich im Alltag so gerne unterwegs bin, wie die meisten der täglich rund eine Million Fahrgäste – bekomme ich einen ganz neuen Blick. Es ist ein nebeliger Wintertag. Frühmorgens starten wir mit dem Probekandidaten Nummer 290 …

Regionalverkehr: FAHREN & BAUEN bei DB Regio Berlin/Brandenburg, aus Punkt 3

http://www.punkt3.de/p3/punkt3.nsf/
f89cda9362f1398c80256a380044fd3c/
a52648432b63c644c1256a7a004edbfa?
OpenDocument

Zeitraum vom 01. 03. bis 11. 03. 2001

RE 2 Rathenow – Berlin – Cottbus
Wegen Arbeiten an einer Stromleitung können die RE-Züge am Sonntag, 11. März nicht in Kolkwitz halten. Es wird ein Zu- und Abbringerbus von/nach Cottbus eingerichtet. Wegen Bauarbeiten im Bahnhof Vetschau werden in den Nächten 6./7. und 7./8. März einzelne Züge zwischen Lübbenau und Cottbus über Calau umgeleitet. Zur Bedienung der Zwischenhalte wird SEV eingerichtet.

RE 4 Wittenberge – Berlin – Jüterbog – Elsterwerda-Biehla
Vom 3. bis 19. März jeweils in den Nächten Samstag / Sonntag und Sonntag / Montag gibt es wegen Brückenbauarbeiten …

Regionalverkehr: FAHREN & BAUEN bei DB Regio Berlin/Brandenburg, aus Punkt 3

http://www.punkt3.de/p3/punkt3.nsf/
f89cda9362f1398c80256a380044fd3c/
a52648432b63c644c1256a7a004edbfa?
OpenDocument

Zeitraum vom 01. 03. bis 11. 03. 2001

RE 2 Rathenow – Berlin – Cottbus
Wegen Arbeiten an einer Stromleitung können die RE-Züge am Sonntag, 11. März nicht in Kolkwitz halten. Es wird ein Zu- und Abbringerbus von/nach Cottbus eingerichtet. Wegen Bauarbeiten im Bahnhof Vetschau werden in den Nächten 6./7. und 7./8. März einzelne Züge zwischen Lübbenau und Cottbus über Calau umgeleitet. Zur Bedienung der Zwischenhalte wird SEV eingerichtet.

RE 4 Wittenberge – Berlin – Jüterbog – Elsterwerda-Biehla
Vom 3. bis 19. März jeweils in den Nächten Samstag / Sonntag und Sonntag / Montag gibt es wegen Brückenbauarbeiten …

S-Bahn: Verkehrseinschränkungen im S-Bahnnetz, aus Punkt 3

http://www.punkt3.de/p3/punkt3.nsf/
f89cda9362f1398c80256a380044fd3c/
5ce4325686e9f7ddc1256a7a004e6ff4?
OpenDocument

FAHREN & BAUEN

Christian Morgenroth, Baubetriebsmanager der S-Bahn Berlin GmbH, informiert über Verkehrseinschränkungen im S-Bahn-Netz und was dahinter steckt.
Zeitraum vom 01. 03. 2001 bis 11. 03. 2001.

S1 Rathaus Steglitz – Botanischer Garten

Die S-Bahn-Brücke über den Hindenburgdamm zwischen den beiden S-Bahnhöfen Rathaus Steglitz und Botanischer Garten muß erneuert werden. Eine neue Brücke wird nach Abbau der Gleise und der alten Brücke eingeschoben. Da die neue Brücke etwa 80 cm höher als die alte ist, müssen auch Erdarbeiten zur Erhöhung der Gleislage durchgeführt werden. Für diese Arbeiten werden beide S-Bahngleise vom 09. März, 18.00 Uhr, durchgehend bis zum …

Bahnverkehr: Kommentar vom Vorstandsvorsitzenden der DB AG über die Vergabe von Aufträgen an die Bauindustrie, aus Punkt 3

http://www.punkt3.de/p3/punkt3.nsf/
f89cda9362f1398c80256a380044fd3c/
77ebb54b6662666dc1256a7b00237e46?
OpenDocument

Zurück zur Fairness

Aus einem Kommentar von Hartmut Mehdorn, Vorstandsvorsitzender der DB AG, in der DB-Mitarbeiterzeitung „Bahnzeit“

„Die Art und Weise, wie Verbandsfunktionäre der Bauindustrie in den vergangenen Wochen auf der Bahn herumgeprügelt haben, ist für mich an der Grenze zur Seriosität. Es ist unerträglich, wie versucht wird, sich auf Kosten der Bahn zu profilieren. Ohne Roß und Reiter zu nennen, wird uns vorgeworfen, Baufirmen zugunsten eigener Bahnfirmen zu benachteiligen oder ein säumiger Zahler zu sein.
Tatsache ist, daß auch bahneigene Firmen an den Marktangeboten gemessen werden. Und Tatsache ist auch, daß Baufirmen die Bahn mit Nachtragsforderungen bombardieren.
So wurden im Zeitraum 1998 bis Dezember 2000 rund …

Bahnhöfe + S-Bahn: Bauvorhaben Inbetriebnahme der neuen S- Bahnsteige in Gesundbrunnen und Bornholmer Straße, aus Punkt 3

http://www.punkt3.de/p3/punkt3.nsf/
f89cda9362f1398c80256a380044fd3c/
75f92c1bfb710d8ec1256a7a004df3c6?
OpenDocument

Die Schließung des S-Bahn-Ringes rückt wieder ein Stück näher. Im März werden dazu Gleisanlagen umgebaut, neue Signaltechnik und die beiden neuen S-Bahnsteige in den Bahnhöfen Gesundbrunnen und Bornholmer Straße in Betrieb genommen.
Umfangreiche Erd- und Gleisarbeiten sowie intensive Prüfungen der neuen Signaltechnik machen es erforderlich, den Streckenabschnitt Nordbahnhof–Wollankstraße für diese Arbeiten vom 15. März (Do.), 04.00 Uhr durchgehend bis zum 23. März (Fr.), 21.00 Uhr zu sperren.
Zwischen den S-Bahnhöfen Pankow bzw. Wollankstraße und Nordbahnhof wird ein Ersatzverkehr mit Bussen eingerichtet, der auch die Unterwegsbahnhöfe bedient. Wegen Stellwerksarbeiten in Vorbereitung der neuen Signaltechnik muß im …

Bahnhöfe + S-Bahn: Zweiter Ausgang S-Bahnhof Schulzendorf, aus Punkt 3

http://www.punkt3.de/p3/punkt3.nsf/
f89cda9362f1398c80256a380044fd3c/
a826980a8be33cb9c1256a7a00477db0?
OpenDocument

Wann kommt der zweite Ausgang?

Ich steige häufig am S-Bahnhof Schulzendorf aus (S 25). Bereits bei der erneuten Inbetriebnahme des Streckenabschnittes nach Hennigsdorf Ende 98 wurde versprochen, daß der zweite Ausgang in Richtung Diakoniezentrum ebenfalls wieder zugänglich gemacht werden sollte. Bis heute ist dies nicht geschehen. Viele Fahrgäste müssen daher längere Fußwege in Kauf nehmen. Wann können wir damit rechnen, daß die zuständigen Behörden ihr Versprechen einlösen? Jürgen Holz, Reinickendorf.

ANTWORT von Gerd Jacob, Fachbereichsleiter Infrastrukturmanagement der S-Bahn Berlin GmbH.

Bei Herrn Holz und den anderen Fahrgästen, die auf den versprochenen zweiten Ausgang am Bahnhof Schulzendorf warten, müssen wir uns für die Verzögerung …

Bahnhöfe + S-Bahn: Neuigkeiten von verschiedenen Bahnhöfen, aus Punkt 3

http://www.punkt3.de/p3/punkt3.nsf/
f89cda9362f1398c80256a380044fd3c/
433edb3df3ab7ad3c1256ac70036ba61?
OpenDocument

S-Bahnhöfe

Friedrichstraße

Die Fotoausstellung „Architektur aus Eisen und Backstein“ – Bauten für die Berliner Stadt-, Ring- und Vorortbahnen ist im Ausstellungspavillon des Bahnhofs vom 6. – 19. März zu sehen. Da es sich dabei um historische Fotos des 1919 verstorbenen Fotografen Hermann Rückwardt handelt, ist die Exposition nicht nur ein Leckerbissen für Eisenbahn- und Fotografiefreunde, sondern auch für historisch interessierte Besucher.
Eintritt frei
geöffnet: täglich 12–20 Uhr

Wuhlheide

Wie allgemein bekannt, macht an diesem S-Bahnhof gleichzeitig die Parkeisenbahn …

Straßenbahn: Neues Schienenschleiffahrzeug in Betrieb

http://www.bvg.de/index.php/de/Bvg/Detail/
folder/301/rewindaction/Index/archive/1/
year/2001/id/255/name/
%22Leise%22+Gleise+bei+der+Stra%DFenbahn

Seit einiger Zeit bemüht sich der BVG-Unternehmensbereich Straßenbahn darum, die unerwünschte Lärmentwicklung ihrer Straßenbahnen zu vermindern. Die Geräusche werden dabei hauptsächlich durch die permanente Schwingung von Rad und Schiene verursacht. Nachdem bereits die Flachstellen an den Rädern nachgeschliffen und in den Werkstätten neue Anlagen für die Radsatzbearbeitung installiert wurden, nahm die Straßenbahn am 9. Februar ein neues Schienenschleiffahrzeug in Betrieb.

Bisher war die BVG vom Terminkalender fremder Firmen abhängig, um die Schienen entsprechend schleifen zu können. Dabei wurden die Unebenheiten (sogenannte Riffel) erst ab einer bestimmten „Tiefe“ beseitigt, also erst, wenn bereits störende Geräusche zu vernehmen waren. Mit dem neuen Schleifwagen werden die Gleise kontinuierlich befahren und damit in einem ständig glatten Zustand gehalten. Dadurch vermindern sich nicht nur die Geräusche, sondern der Verschleiß an den Radreifen lässt sich auch reduzieren.

Der Schienenschleifwagen, der fast wie eine normale Straßenbahn aussieht, wird dabei montags bis freitags mit einer Geschwindigkeit von etwa 30 km/h im normalen Straßenbahnverkehr „mitschwimmen“, ohne den Fahrgastbetrieb zu beeinträchtigen. Ist an bestimmten Stellen ein stärkeres Schleifen notwendig, muss dabei Schrittgeschwindigkeit gefahren werden. Diese Arbeiten werden dann nur nachts vorgenommen.

Wie funktioniert das Fahrzeug? Unter dem vierachsigen Spezialwagen ist ein zweiachsiges Schleifgestell montiert, in dem sich pro Schienenseite sechs Schleifsteine befinden. Diese rutschen auf den Schienen entlang und schleifen die Unebenheiten weg. Dabei werden sie mit einem variablen Druck an die Schienen gepresst.

Datum: 12.02.2001

S-Bahn: Wieder Aktivität auf der Linie S 25 – speziell Heiligensee und Schulzendorf, aus Punkt 3

http://www.punkt3.de/p3/punkt3.nsf/
f89cda9362f1398c80256a380044fd3c/
430976908d815652c1256a6a0025b351?
OpenDocument

Leben auf der S-Bahn-Linie S 25

Fast 15 Jahre waren die Bahnhofsnamen von Heiligensee und Schulzendorf nicht mehr auf aktuellen S-Bahn-Netzplänen zu finden. Schon zuvor saßen seit dem Mauerbau 1961 immer weniger Fahrgäste in den beige-roten Zügen.
Seit dem 15. Dezember 1998 ist auf der Kremmener Bahn zwischen Tegel und Hennigsdorf wieder spürbar Leben eingekehrt. Die im 20-Minuten-Takt verkehrenden S-Bahn-Neubauzüge der S 25 sind heute gut gefüllt. Verkehrszählungen der S-Bahn Berlin GmbH im Herbst 2000 zeigten einen weiteren Aufwärtstrend. An jedem Werktag steigen mittlerweile in Schulzendorf und Heiligensee zusammen 4.000 S-Bahn-Kunden ein oder aus.

Wechselvolle Geschichte
Das Eisenbahnzeitalter begann auf der als Nebenstrecke angelegten Kremmener Bahn …