Bahnverkehr: "Zäher Prozess", aus Berliner Zeitung

http://www.berlinonline.de/berliner-zeitung/
wirtschaft/565410.html

Der Chef der Bundesnetzagentur, Matthias Kurth, über Wettbewerb auf der Schiene, Großvaterrechte an Trassen und Ertragsprobleme im Fernverkehr

Herr Kurth, seit Anfang des Jahres sind Sie auch zuständig für das deutsche Eisenbahnnetz, das ja zu großen Teilen von der Deutschen Bahn genutzt und der gelegentlich vorgeworfen wird, andere Bahnen beim Netzzugang zu diskriminieren. Sind Ihnen Wettbewerbsverstöße …

You may also like

Bahnverkehr: „Zäher Prozess“, aus Berliner Zeitung

http://www.berlinonline.de/berliner-zeitung/
wirtschaft/565410.html

Der Chef der Bundesnetzagentur, Matthias Kurth, über Wettbewerb auf der Schiene, Großvaterrechte an Trassen und Ertragsprobleme im Fernverkehr

Herr Kurth, seit Anfang des Jahres sind Sie auch zuständig für das deutsche Eisenbahnnetz, das ja zu großen Teilen von der Deutschen Bahn genutzt und der gelegentlich vorgeworfen wird, andere Bahnen beim Netzzugang zu diskriminieren. Sind Ihnen Wettbewerbsverstöße …

You may also like

Bahnverkehr: Zugstörungen nach Blitzschlag, aus Der Tagesspiegel

http://archiv.tagesspiegel.de/archiv/
17.06.2006/2603630.asp

Zehlendorf – Während eines Unwetters, das gestern Abend von Südwesten her über die Stadt zog, schlug ein Blitz ins Stellwerk Wannsee ein. Nach Mitteilung der Bahn kam es dadurch zu Störungen im …

You may also like

Bahnverkehr: Weniger Schiene für Deutschland, aus Der Tagesspiegel

http://archiv.tagesspiegel.de/archiv/
15.06.2006/2597656.asp

Seit 1994 ist das Gleisnetz um 5100 Kilometer geschrumpft – und es soll weitergehen, planen Bahn und Bund

Von Bernd Hops

Berlin – Bundesregierung und die Deutsche Bahn sind sich offenbar darin einig, dass das Schienennetz in den kommenden Jahren weiter schrumpfen wird. In einem internen Papier des Verkehrsministeriums, das dem Tagesspiegel vorliegt, wird mit einem Streckenumfang von 32 000 Kilometern als kritischer Marke gearbeitet. Dabei geht es um die Bedingungen für die so genannte Leistungs- und Finanzierungsvereinbarung, bei der der Bund auf Jahre hinaus die Mittel zum Erhalt des Gleisnetzes festschreiben soll. Sie gilt als Voraussetzung für eine Privatisierung. In der Bilanz für das vergangene Jahr weist die Bahn noch eine …

You may also like

Bahnverkehr: Bahn-Laden im KaDeWe eröffnet, aus Die Welt

http://www.welt.de/data/
2006/06/13/913123.html

Berlin – Die Deutsche Bahn und das Kaufhaus des Westens arbeiten jetzt zusammen. In dem Berliner Nobel-Warenhaus hat das Verkehrsunternehmen gestern einen eigenen Laden, der sich „DB Mobility Center“ nennt, eröffnet.
Damit gehe die Bahn zu …

You may also like

Bahnverkehr: Preußens erste Zugverbindung, aus Märkische Allgemeine

http://www.maerkischeallgemeine.de/cms/
beitrag/10724908/62249/

Die Stammbahn wurde 1838 eröffnet und führte von Berlin über Zehlendorf, Kleinmachnow und Dreilinden nach Potsdam-Griebnitzsee. Sie war die erste Eisenbahn in Preußen und wurde zum „Stamm“ des Verkehrsnetzes. Vor dem Zweiten Weltkrieg dauerte die Fahrt vom beschaulichen Kleinmachnow zum quirligen Potsdamer Platz nur 17 Minuten. 1945 wurde die Trasse unterbrochen. 1980 fuhr zwischen Zehlendorf und …

You may also like

Bahnverkehr: Höchste Eisenbahn, aus Märkische Allgemeine

http://www.maerkischeallgemeine.de/cms/
beitrag/10724907/62249/

Der Bund fordert eine Entscheidung zum Wiederaufbau der Stammbahn
KLAUS D. GROTE

POTSDAM In Preußen hatte sie Priorität: die Stammbahn, die 1838 drei Jahre nach der ersten Eisenbahnstrecke zwischen Nürnberg und Fürth eröffnet wurde, besteht heute nur noch aus Überresten. Und auf dem Papier – seit der Wiedervereinigung gibt es Pläne, die Strecke …

You may also like

Bahnverkehr: WM beschert der Bahn volle Züge, aus Berliner Zeitung

http://www.berlinonline.de/berliner-zeitung/
wirtschaft/557738.html

Sitzplätze rar / 250 ICE und IC zusätzlich eingesetzt
Peter Kirnich

BERLIN. Die Fußball-Weltmeisterschaft sorgt bei der Deutschen Bahn für volle Züge. „Wir spüren eine deutliche Zunahme der Passagierzahlen“, sagte Bahn-Sprecher Achim Stauß gestern der Berliner Zeitung. Fernzüge in die Städte, in denen WM-Vorrundenspiele ausgetragen werden, waren nach Recherchen dieser Zeitung am Freitag und Sonnabend teilweise …

You may also like

S-Bahn + Bahnverkehr + WM2006: WM-SPLITTER, aus Berliner Zeitung

http://www.berlinonline.de/berliner-zeitung/
berlin/557836.html

S-BAHN OHNE NACHTPAUSE: Bis zum 10. Juli fährt die S-Bahn auf fast allen Strecken rund um die Uhr. Während der WM wird der Nachtverkehr, den es normalerweise nur in den Nächten zum Sonnabend und Sonntag gibt, auf die gesamte Woche ausgedehnt. In der Innenstadt rollt mindestens alle …

You may also like

Bahnverkehr + WM2006: Damit alle gut ankommen, aus Berliner Zeitung

http://www.berlinonline.de/berliner-zeitung/archiv/
.bin/dump.fcgi/2006/0608/lokales/0064/
index.html?keywords=thei%DFen;every=1;
utf8=1;mark=thei%DFen%20theisen

Peter Neumann

Morgen wird die Fußball-WM eröffnet. Wir stellen Personen vor, die mit diesem Großereignis beschäftigt sind. Heute: Thomas Theißen, Arbeitsgruppenleiter Güter- und Sonderverkehr der DB.

——————————

Ein bisschen mysteriös ist es schon. Wer wird aus dem Sonderzug steigen, der am 16. Juni aus Moskau auf dem Bahnhof Lichtenberg eintrifft …

You may also like