U-Bahn: Nur noch 15 Grad Celsius: BVG dreht in vielen U-Bahnen die Heizung runter, aus Berliner Zeitung

https://www.berliner-zeitung.de/mensch-metropole/verkehr-berlin-energiekrise-bvg-dreht-in-u-bahn-die-heizung-runter-li.303810

Um #Energie zu #sparen, senkt das Landesunternehmen die #Temperatur – aber nur auf bestimmten Strecken.  Die #S-Bahn Berlin hat dagegen eine andere Strategie.

Für viele Fahrgäste der Berliner Verkehrsbetriebe (#BVG) heißt es: Warm #anziehen! Weil es weniger Strom verbrauchen will, hat das Landesunternehmen auf vier U-Bahn-Linien in den Wagen die Temperatur gesenkt – um bis zu vier Grad Celsius. Damit folgt es dem Beispiel anderer kommunaler Verkehrsunternehmen. Jetzt hat die BVG auf Anfrage mitgeteilt, welche Strecken in Berlin von dieser Sparmaßnahme betroffen sind.

„Selbstverständlich versuchen auch wir, in allen Bereichen sparsam mit der Energie umzugehen. Das gilt auch für die #Beheizung unserer Fahrzeuge“, sagte BVG-Sprecher Nils Kremmin. Dabei müsse sich das Unternehmen allerdings an die Richtwerte halten, die das Land Berlin im #Nahverkehrsplan festgelegt hat. Danach „ist in der kalten Jahreszeit in den #Fahrgasträumen (bei geschlossenen Türen und Fenstern) für eine Mindesttemperatur von 15 Grad Celsius zu sorgen“, heißt es darin.

„Bei unseren unterirdisch fahrenden U-Bahnlinien #U6, #U7, #U8 und #U9 haben wir die Temperatur exakt auf den #Mindestwert von 15 Grad geregelt“, erklärte der Sprecher. Bislang waren dort die Thermostate in den Zügen auf bis zu …

%d Bloggern gefällt das: