Radverkehr: Von Reinickendorf in die Innenstadt Das sind Schnellradweg-Pläne aus dem Norden zum Berliner Hauptbahnhof, aus Der Tagesspiegel

https://www.tagesspiegel.de/berlin/bezirke/von-reinickendorf-in-die-innenstadt-das-sind-schnellradweg-plaene-aus-dem-norden-zum-berliner-hauptbahnhof-/28219698.html

Von #Reinickendorf zum Berliner #Hauptbahnhof mit dem #E-Bike? Okay, sie können auch das normale #Fahrrad nehmen, aber dann nicht über Muskelkater jammern!

Die Verkehrsverwaltung um Berlins Verkehrssenatorin Bettina Jarasch, Grüne, und die #Infravelo haben jüngst die Pläne für den Reinickendorf-Radweg runter in die Berliner Innenstadt vorgestellt. War prompt Thema im Tagesspiegel-Newsletter für Berlin-Reinickendorf, den Sie in voller Länge unter leute.tagesspiegel.de lesen können.

Unten die favorisierte Route der Fachleute von der Landesgrenze bis zum ehemaligen #Flughafen #Tegel. Es geht um die rote Linie. Länge: knapp 11 Kilometer (und von da an weiter gen Hauptbahnhof).

Und was steht nun konkret über Reinickendorf drin? Hier einige zentrale Sätze aus der Studie für den Norden Berlins.

„Zwischen der Landesgrenze und dem S-Bahnhof Schulzendorf wird die #Radschnellverbindung auf der Nordostseite der Ruppiner Chaussee als #Zweirichtungsradweg mit einer Breite von 4,00 Metern geführt, da relativ wenige Knotenpunkte und Grundstückszufahrten …

%d Bloggern gefällt das: