Straßenverkehr: A100 in Berlin wird bis Friedrichshain weitergebaut, aus Berliner Morgenpost

https://www.morgenpost.de/berlin/article234939841/Autobahn-A100-wird-weitergebaut.html

Die #Bundesregierung macht den Weg frei: Die #Stadtautobahn #A100 soll weitergebaut werden. Derzeit wird der sogenannte 16. Bauabschnitt gebaut, der im Jahr 2024 in Betrieb genommen werden soll. Doch auch der in Berlin umstrittene 17. #Bauabschnitt wird ab sofort in Angriff genommen.

Die im Jahr 2018 gegründete #Autobahngesellschaft des Bundes hat am heutigen Dienstag die Ausschreibungen für die Planungen des 17. Bauabschnitts veröffentlicht, bis 2025 soll nun die Linienführung der A100 in dem Abschnitt von der Elsenbrücke bis zur #Storkower Straße klar gezogen werden.

„Sowohl der 16. als auch der 17. Bauabschnitt sind für die Verkehrsführung in dieser Stadt zentral“, sagte die parlamentarische Staatssekretärin des Bundesverkehrsministeriums, Daniela Kluckert (FDP), der Berliner Morgenpost. „Wir brauchen die Autobahn für die Bürgerinnen und Bürger, um den Verkehr in der Innenstadt zu entlasten und damit der Osten mit dem Westen der Stadt verbunden wird. Und damit die Unternehmen ihre Wege durch die Stadt finden und ihre Arbeit erledigen können.“ Der Bundestag habe den Bundesverkehrswegeplan beschlossen, in dem der 17. Bauabschnitt „mit Priorität“ vorgesehen sei, so die Staatssekretärin. Und mit der Ausschreibung der Planungen sei nun klar, dass weitergebaut werde.

Es geht zunächst um die sogenannte Linienführung der A100 in diesem Abschnitt, die nach Umwelt- oder Lärmkriterien nun noch einmal überprüft wird. „Wir wollen den Beschluss des Bundestags zum #Bundesverkehrswegeplan umsetzen“, betonte die FDP-Politikerin, die ihren Wahlkreis in Berlin-Pankow hat und seit 2017 Mitglied im Deutschen Bundestag ist. „Hier geht es um eine …

%d Bloggern gefällt das: