Bahnindustrie: RE2 und RE4: Warum Pendlerzüge der Odeg derzeit Probleme bereiten, aus Berliner Morgenpost

https://www.morgenpost.de/berlin/article233867153/Warum-Pendlerzuege-der-Odeg-derzeit-Probleme-bereiten.html

Am Mittwochmorgen ist auf dem Twitter-Kanal der #Ostdeutschen Eisenbahn Gesellschaft (#Odeg) erneut eine Meldung nach der anderen veröffentlicht worden. Der Inhalt: Diverse #Verspätungen auf den von vielen Pendlern aus dem Brandenburger Umland genutzten Regionalbahn-Linien #RE2 und #RE4, mal waren es zehn, mal 15, mal 36 Minuten.

Und dieser Morgen ist kein Einzelfall: Seit diesem Monat berichten Pendler, die etwa aus Falkensee zur Arbeit nach Berlin fahren, von regelmäßigen Verspätungen oder sogar Ausfällen auf den Linien.

#Odeg-Geschäftsführer Roland #Pauli bestätigt die aktuellen Probleme. Hintergrund sind die #Doppelstockfahrzeuge vom Typ „#Kiss“, die auf den beiden Linien RE2 und RE4 eingesetzt werden. Bei denen trete derzeit vermehrt ein #Fehlerbild auf, inzwischen seien drei der insgesamt 16 Fahrzeuge betroffen.

Konkret heißt das: „Bei der Fahrt schalten sich die Motoren ab, sodass man nicht mehr weiterfahren kann“, sagt Pauli. Aufgrundessen sei entschieden worden, die drei Züge aus dem Verkehr zu ziehen; seit der vergangenen Woche stehen sie nun in der #Werkstatt in #Eberswalde.

Fünf von 16 Doppelstockzügen fehlen der Odeg
Was hinter dem technischen Problem steckt, war zuletzt noch unklar. „Wir sind intensiv dabei, den Fehler zu finden, und haben auch die #Hersteller eingebunden“, berichtet Pauli. Es laufe ein umfangreiches Prüfverfahren, …

%d Bloggern gefällt das: