Schiffsverkehr: LOGISTIK Diesel in der Binnenschifffahrt vor dem Aus – Reeder unter Zugzwang beim Klimaschutz, aus Handelsblatt

https://www.handelsblatt.com/technik/thespark/logistik-diesel-in-der-binnenschifffahrt-vor-dem-aus-reeder-unter-zugzwang-beim-klimaschutz/27535632.html?ticket=ST-1835671-gSmwjPg6heQJBCsFRZQM-ap1

Weil auch die #Binnenschifffahrt klimafreundlicher werden soll, steht die Branche vor einem Dilemma beim #Treibstoff. Helfen sollen Innovationen auf der #Wasserstraße.

Duisburg Steffen Bauer klettert hinab in den Motorraum der „Franz Haniel 14“, die im Duisburger #Rheinhafen festgemacht hat, und zeigt auf die acht Zylinder des grau lackierten #MAN-Motors. „1300 PS“, sagt der Geschäftsführer der Kölner Reederei #HGK Shipping, „genug, um einen ganzen Schubverband den Rhein hinaufzufahren.“

Es riecht nach #Diesel – wie auf allen 300 Binnenschiffen, die dem europäischen Marktführer unterstehen. Der fossile Treibstoff gilt als günstig und überall verfügbar, weshalb er seit 1903 auf Flüssen und Kanälen meist handelsübliche Lkw-Motoren befeuert.

Doch wohl noch früher als im Straßenverkehr droht dem Diesel in der Binnenschifffahrt das Aus. Der Grund: Das Transportgewerbe auf #Rhein, #Mosel, #Elbe und anderen Wasserstraßen kämpft gegen den #Klimawandel und dessen Folgen – und das gleich an mehreren Fronten.

So fordert Berlins Senat bereits eine Bundesratsinitiative, um die CO2-Emissionen der Binnenschifffahrt bis spätestens 2030 um 30 Prozent zu reduzieren. Bei Neuinvestitionen müsse die Branche künftig auf alternative elektrische oder zumindest #emissionsarme Antriebsformen setzen, heißt es in dem Antrag.

„Auch unsere Kunden verlangen inzwischen, den CO2-Ausstoß …

%d Bloggern gefällt das: