Bahnindustrie: Neuer Gerichtstermin im Streit um U-Bahnen für die BVG, aus Berliner Zeitung

https://www.berliner-zeitung.de/mensch-metropole/neuer-gerichtstermin-im-streit-um-u-bahnen-fuer-die-bvg-li.4977

Fahrgäste warten darauf, dass die #Wagenflotte endlich vergrößert wird. Nun geht die mündliche Verhandlung vor dem Kammergericht weiter

  • #demo der<span class="hashtag"> #<a href="https://archiv.berliner-verkehr.de?s=%23neebahnen">neebahnen</a></span><span class="hashtag"> #<a href="https://archiv.berliner-verkehr.de?s=%23neenee' src='https://scontent-iad3-1.cdninstagram.com/v/t51.29350-15/120200841_349340723093113_4177773373293954965_n.jpg?_nc_cat=109&_nc_sid=8ae9d6&_nc_ohc=Ik95O3nUPnkAX-PD4dI&_nc_ht=scontent-iad3-1.cdninstagram.com&oh=d0f94a37678bdef45c60c8e5644c4e20&oe=5F9944CC' />

Der #Rechtstreit um die geplante Beschaffung von bis zu 1500 #U-Bahn-Wagen für die Berliner Verkehrsbetriebe (#BVG) geht in eine weitere Runde. Für den 17. Februar um 10.30 Uhr hat das #Kammergericht eine zweite mündliche Verhandlung anberaumt, teilte die Justiz am Mittwoch mit. Ob dann schon eine Entscheidung fällt oder erst später, sei noch nicht absehbar, hieß es. Beobachter gehen auf jeden Fall davon aus, dass sich der ursprüngliche Zeitplan, wonach die ersten U-Bahnen Mitte 2021 geliefert werden, nicht mehr halten lässt. In dieser Wahlperiode werde kein neuer Zug kommen.

Der Bahnhersteller #Alstom klagt gegen die Entscheidung der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), #Stadler Pankow den Drei-Milliarden-Euro-Auftrag zu geben. Bei dem #Vergabeverfahren sei vieles nicht mit rechten Dingen zugegangen, hatte Alstom-Anwalt Alexander Csaki während der ersten mündlichen Verhandlung …

You may also like