Bahnhöfe: S-Bahnhof Warschauer Straße, Ab 1. Januar 2004 Abriss von Empfangsgebäude und bisherigen Zugängen, aus Punkt 3

http://87.79.14.240/p3/punkt3.nsf

Provisorium ersetzt alten Zugang S-Bahnhof Warschauer Straße

Diesmal funktioniert eine altbekannte Redewendung ein wenig anders: Wo jetzt noch viel Schatten ist, wird bald Licht sein – nämlich am #S-Bahnhof #Warschauer Straße.

Bevor dort voraussichtlich von 2008 bis 2010 ein neuer Bahnhof entsteht, wird bis zum Jahresende ein #provisorischer #Zugang zu den drei Bahnsteigen errichtet und anschließend das alte #Empfangsgebäude einschließlich der bisherigen #Zugänge und der #Plattform zur Warschauer Brücke hin in den ersten drei Monaten 2005 #abgerissen.

Das #Planfeststellungsverfahren für das Vorhaben Bahnhof Warschauer Straße beginnt jedoch erst im nächsten Jahr und wird voraussichtlich 2006 abgeschlossen.

Es folgen die weiteren #Planungsphasen und die Ausschreibung bis hin zum Baubeginn.

Wegen des #maroden Zustandes des alten Bauwerks mussten in den letzten Jahren immer wieder #Instandhaltungsmaßnahmen durchgeführt werden – ein Fass ohne Boden“, betont Petra Markmannstellvertretende Leiterin des Bahnhofsmanagements Berlin. „Ich bin deshalb froh, dass wir jetzt diesen Schritt gehen dürfen. Allerdings konnte das alte Empfangsgebäude auch schon teilweise nicht mehr genutzt werden.“

Der #Fahrkartenverkauf erfolgt derzeit aus einem Container auf dem Vorplatz, wo auch Verkaufsstellen für Blumen, Imbiss usw. zu finden sind…

%d Bloggern gefällt das: