Bahnhöfe: Fredersdorf: Neue Brücke verbessert S-Bahn-Zugang, Seit dem 3. Dezember frei, aus Punkt 3

http://87.79.14.240/p3/punkt3.nsf

Eine neue #Fußgängerbrücke mit drei #behindertengerechten Aufzügen verbindet seit dem 3. Dezember den Südteil Fredersdorfs direkt mit dem #S-Bahnhof und dem Norden der Gemeinde – das ist die erste vom #Bahnverkehr ungestörte Verbindung zwischen den durch die #Bahntrasse getrennten Teilen Fredersdorfs.

Die Finanzierung dieses Kreuzungsbauwerks erfolgte durch die Gemeinde. Die DB #Station Service&Service beteiligte sich mit 85 000 € für den direkten #Zugang (feste Treppe) zum S-Bahnsteig.

Jetzt präsentiert sich das Tor zur Doppelgemeinde #Fredersdorf-Vogelsdorf mit wesentlich verbesserten Bedingungen zum Erreichen der S-Bahn. Der Ort erhofft sich dadurch eine erhebliche Aufwertung, so Bauamtsleiter Frank Duwe. „Für viele Fredersdorfer entfällt der unbequeme und zeitraubende Umweg über den Bahnübergang. Mit dieser Investition erhöht die Kommune die Attraktivität des Ortes deutlich. Wir hoffen, dass künftig noch viel mehr Einwohner unserer Gemeinde vom Auto auf die S-Bahn umsteigen.“

Um die #Bahnhofssüdseite insgesamt zu erschließen, hat Fredersdorf-Vogelsdorf dort 182 #P+R-Parkplätze, eine #Buswendeschleife und eine Zufahrtsstraße mit Kreisverkehr zur Anbindung an die Petershagener Straße gebaut.

Die S-Bahn Berlin unterstützte die Initiative mit dem Bau einer neuen #Abstellanlage für 390 #Fahrräder auf diesem Areal und gibt dafür …

%d Bloggern gefällt das: