Literatur: Buch „Die elektrische Wannseebahn“, Verkaufsstart am 15. Mai beim Bahnhofsfest, aus Punkt 3

http://87.79.14.240/p3/punkt3.nsf

Die Druckfarben sind noch frisch, wenn beim Bahnhofsfest am 15. Mai auf dem Vorplatz des S-Bahnhofs #Mexikoplatz das #Buch „Die elektrische #Wannseebahn“ seine öffentliche #Premiere erlebt – ein detaillierter Ausflug in die Geschichte der Wannseebahn.

Es klärt die zunächst verwirrend erscheinenden Begriffe #Stammbahn, Alte und Neue Wannseebahn und elektrische Wannseebahn auf, ehe eine Chronik die Etappen der #Eisenbahngeschichte rund um die Wannseebahn erläutert.

Sie reicht von der Eröffnung der ersten Eisenbahn in #Preußen am 22. September 1838 zwischen #Zehlendorf und #Potsdam bis hin zu den umfangreichen #Erneuerungsarbeiten an der Wannseebahn, die 2003 abgeschlossen wurden.

Jeder Bahnhof ist mit seiner Kurzgeschichte erfasst und Zusammenhänge zwischen der Siedlungsentwicklung und dem Ausbau des Bahnverkehrs werden dargestellt.

Ein #Originaltext eines Reichsbahnoberrats von 1933 beschreibt die Elektrisierung (Elektrifizierung) der Wannseebahn.

„Innovation und Niedergang“ ist das dritte Kapitel überschrieben, das sich mit den politisch bestimmten Zeitetappen der S-Bahn-Entwicklung im Bereich der Wannseebahn bis 1980 beschäftigt.

Kapitel 4 beschreibt das erst nach 1980 wiederkehrende Interesse an der Wannseebahn und …

%d Bloggern gefällt das: