Bahnhöfe + S-Bahn: Mehr als 80 Prozent der S-Bahnhöfe barrierefrei, aus Die Welt

https://www.welt.de/print-welt/article240982/Mehr-als-80-Prozent-der-S-Bahnhoefe-barrierefrei.html

Auf dem Weg zur #barrierefreien Stadt hat Berlin gestern eine weitere Hürde genommen. An der Südseite des #S-Bahnhofs #Springpfuhl in Marzahn wurde ein neuer #behindertengerechter #Aufzug übergeben, über den sich auch junge Mütter mit #Kinderwagen freuen dürften.

„Mittelfristig wollen wir so alle Berliner #S-Bahnhöfe mit einem #treppenfreien Zu- und Abgang ausrüsten“, kündigte Wolfgang #Borsch, Leiter des Regionalbereichs Ost der Bahntochter Station und Service, bei der Inbetriebnahme an. Mittlerweile seien mehr als 80 Prozent der 164 S-Bahn-Stationen in Berlin und Brandenburg barrierefrei. In diesem Jahr sollen in Berlin noch mindestens sechs weitere Bahnhöfe mit einem Lift ausgestattet werden: #Friedenau, #Mexikoplatz, #Nikolassee, #Schlachtensee, #Pankow-Heinersdorf und #Rummelsburg.

Alle neuen Lifte sind als so genannte #Durchlader konstruiert, #Rollstuhlfahrer müssen in der Kabine nicht mehr wenden. Neben automatischen Ansagen, die auf Bahnsteig- und Straßenebene hinweisen, ist die Tastatur mit #Blindenschrift ausgestattet, spezielle Reliefs auf dem Bahnsteig erleichtern Behinderten den Weg.

Falls die Mittel reichen, sollen im Laufe des Jahres auch noch neue Aufzüge auf den S-Bahnhöfen #Unter den Linden (Richtung Hotel Adlon) und #Waidmannslust begonnen werden.

Alle Anlagen kosten etwa 640 000 Euro, von denen die Bahn zumeist 150 000 …

%d Bloggern gefällt das: