Bahnverkehr: Interconnex: Ein neues Angebot im Fernverkehr Seit dem 1. März 2002 verkehrt täglich der erste Fernverkehrszug von Connex auf der Strecke Gera – Leipzig – Berlin – Rostock., aus Signal

https://signalarchiv.de/Meldungen/10002204

Das als #InterConnex bezeichnete Produkt ist dabei ein erstes Experiment für #überregionale Verbindungen, das sich im Vergleich zur Deutschen Bahn durch ein einfaches und günstiges #Tarifsystem auszeichnet.

Auf der 475 km langen Strecke verbindet dieser Zug alle neuen Bundesländer untereinander bzw. mit der #Bundeshauptstadt. Der #Interconnex fährt innerhalb Berlins über den östlichen Berliner Außenring mit Halt in #Berlin-Lichtenberg. Diese Fahrtroute wird allerdings auch von #Connex selbst als noch nicht optimal eingeschätzt, kundenfreundlicher wäre sicherlich die Führung über die #Stadtbahnstrecke. Der Fahrplan:

………

Moderne #Fahrzeuge und #Ausstattung

Eingesetzt werden zwei Triebwagen vom „#Talent“ der Ostmecklenburgischen Eisenbahngesellschaft (#OME) in Doppeltraktion. Insgesamt stehen 200 Sitzplätze zur Verfügung, wobei eine komfortablere Bestuhlung für das neue Einsatzgebiet beschafft wurde. Im Interconnex haben alle Sitzplätze den gleichen Komfort. Dennoch gibt es drei verschiedene Bereiche, die sich durch den Service unterscheiden:

„#Traveller“, als #Fahrgastbereich ohne #Reservierungsmöglichkeit, in den man ohne weiteres einsteigen und im Zug die Fahrkarte zum Originalpreis …

%d Bloggern gefällt das: