S-Bahn: Zehlendorf: Nur 20 Beschwerden nach Sperrung, aus Der Tagesspiegel

https://www.tagesspiegel.de/berlin/zehlendorf-nur-20-beschwerden-nach-sperrung/237540.html

Etwa 40 000 Fahrgäste waren vor Beginn der #Bauarbeiten auf der #Wannseebahn mit der #S-Bahn täglich unterwegs, aber nur 20 haben sich nach der #Sperrung vor einem Monat direkt bei der S-Bahn #beschwert. Viel mehr müssen es auch nicht werden, denn die Arbeiten befinden sich nach Angaben des Leiters der #Bauüberwachung, Reinhard Oertner, „voll im Zeitplan“. Allerdings kommt der große Brocken erst noch.

Während bisher „nur“ die Strecke zwischen #Sundgauer Straße und #Rathaus Steglitz unterbrochen ist, werden vom 9. Juli an bis einschließlich 19. August auch zwischen Rathaus Steglitz und #Anhalter Bahnhof keine Züge fahren.

Rund 2,6 Kilometer Gleis sind nach Angaben Oertners bisher zwischen Rathaus Steglitz und #Lichterfelde West erneuert worden. Dabei wird der Schotter entweder ausgetauscht oder maschinell an Ort und Stelle gereinigt und wieder eingebaut. Auch der Untergrund muss an einigen Stellen #tragfähiger gemacht werden. Um bei künftigen Arbeiten den #Zugverkehr nicht erneut monatelang einstellen zu müssen, wird zudem der Gleisabstand von 3,50 Meter auf mindestens 3,80 Meter verbreitert. Diese 30 Zentimeter reichen, um dann einen eingleisigen Betrieb zuzulassen, während auf dem #Nachbargleis gebaut wird.

Bei der aufwendigen #Sanierung jetzt ist das zweite Gleis aber auch für den #Bauzug erforderlich. Die Materialien werden auf der Schiene an- und …

%d Bloggern gefällt das: