Flughafen Tempelhof: Keine Konkurrenz für den großen Bruder, aus Der Tagesspiegel

https://www.tagesspiegel.de/berlin/flughafen-tempelhof-keine-konkurrenz-fuer-den-grossen-bruder/213044.html

Als der neue Chef der Schweizer Fluggesellschaft #Crossair zur ITB seinen Antrittsbesuch in Berlin machte, galt eine seiner ersten Fragen dem #Zentralflughafen. „Was wird aus #Tempelhof?“ wollte André Dose wissen und war erfreut, dass die Zeichen zumindest auf einen vorläufigen Erhalt des #City-Airports hindeuten. Nachdem sich auch der Konkurrent #Lufthansa angesichts der Engpässe in #Tegel nach sechs Jahren wieder auf den #Flugplatz seiner Gründerzeit besinnt, erlebt Tempelhof einen neuen Aufschwung.

Bei gestressten Top-Managern, die im eigenen Jet von Termin zu Termin düsen, steht der nur wenige Minuten vom #Stadtzentrum entfernte #Airport ohnehin hoch im Kurs. So gab es im vergangenen Jahr mit 757 426 Reisenden zwar einen zehnprozentigen #Passagierrückgang. Dennoch legte die Zahl der Flugbewegungen mit 49 829 Starts und Landungen leicht zu. Rund ein Drittel davon kamen auf #Geschäftsflugzeuge.

Seit Januar gibt es bei den Passagieren wieder ein Plus, obwohl sich zwei im letzten Herbst eröffnete Auslandsstrecken als Flop erwiesen haben. Nach der schwedischen #Max Air (Malmö und Oslo) stellt auch die holländische #KLMexel (Maastricht-Aachen) ihre Flüge wieder ein. Beide Gesellschaften hatten nichts getan, um ihre Dienste in der #Hauptstadtregion bekannt zu machen.

Dagegen legt die Lufthansa ab dem 25. März ihre bisher in Tegel startenden …

%d Bloggern gefällt das: