U-Bahn: Tiefgründig Jetzt gehen die Berliner Verkehrsbetriebe in die Tiefe., aus BVG

Jetzt gehen die Berliner Verkehrsbetriebe in die Tiefe. Durch die Vibration des U-Bahnfahrbetriebs können sich kleine Lücken zwischen dem #Schotter und dem #Gleis bilden. Diese werden durch sogenannte „#Stopfarbeiten“ übergangsweise wieder verdichtet, was dazu führen kann, dass sich die Gleise um wenige Zentimeter anheben.

Auf der #U-Bahnlinie #U6 haben sich die Gleise am S+U-Bahnhof #Tempelhof durch die Verdichtungsarbeiten über die Jahre um mehrere Zentimeter erhöht und müssen nun wieder #abgesenkt werden. Die BVG nutzt die Gelegenheit, tauscht den Schotter aus und führt gleichzeitig bautechnische Vermessungen durch, um die Qualität der Gleislage zu prüfen.

Die nächtlichen Arbeiten am Gleis 2 (in Richtung Alt-Tegel) finden von Sonntag, den 8. Mai, bis Donnerstag, den 19. Mai 2022, jeweils von Sonntag bis Donnerstag zwischen 22:00 Uhr und 3:30 Uhr statt. In diesen Zeiträumen fährt die U-Bahnlinie U6 zwischen Platz der #Luftbrücke und #Alt-Tempelhof im #Pendelbetrieb. Die Züge halten hierbei ausschließlich am Gleis 1 (in Richtung Alt-Mariendorf).

Mit freundlichen Grüßen

BVG-Pressestelle

Tel. +49 30 256-27901

www.bvg.de/presse

pressestelle@bvg.de

%d Bloggern gefällt das: