Flughäfen: Lage weiter angespannt Flughafen BER fährt Verluste ein, aus tagesschau.de

https://www.tagesschau.de/wirtschaft/unternehmen/flughafen-berlin-brandenburg-rote-zahlen-101.html

Am #Hauptstadtflughafen #BER bleibt die finanzielle Lage angespannt. Trotz steigender #Fluggastzahlen dürfte im vergangenen Jahr ein deutlicher #Verlust angefallen sein. Für 2022 wird Besserung erwartet. Der Hauptstadtflughafen BER kommt nicht aus den #roten Zahlen. Immerhin setzt der #Airport nach einem erneut hohen #Konzernverlust im vorigen Jahr für 2022 auf einen operativen Gewinn. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen (#Ebitda) und Sondereffekten dürfte bei einem Plus von 177,4 Millionen Euro liegen. 2021 lag das Ergebnis noch bei minus 11,3 Millionen Euro, teilte der Berliner #Airportbetreiber #FBB mit. Unterm Strich rechne man weiter mit roten Zahlen. Wegen hoher #Verschuldung und #Altlasten erwartet die FBB einen #Konzernverlust von gut 147 Millionen Euro, nach minus 569,1 Millionen Euro im vorigen Jahr.

BER bleibt auf Milliardenhilfen angewiesen Die Corona-Krise trifft den Hauptstadtflughafen härter als andere Aiports, da der BER wegen der jahrelangen Verzögerung am Bau und der hohen Verschuldung keine Finanzpolster hat. Ende 2021 war das Eigenkapital aufgezehrt, wie aus dem Geschäftsbericht hervorgeht. Um die Verbindlichkeiten bedienen zu können, bleibt der BER auf Milliardenhilfen seiner #Eigentümer angewiesen. Der #Flughafen gehört dem Bund sowie den Ländern Berlin und Brandenburg. Bis 2026 würden von den Eignern weitere 2,4 Milliarden Euro gebraucht, hatte Flughafenchefin Aletta von Massenbach …

%d Bloggern gefällt das: