S-Bahn: S-Bahn-Sperrung Und wieder stehen die Ersatzbusse im Stau – Quelle: https://www.berliner-zeitung.de

https://www.berliner-zeitung.de/berlin/verkehr/s-bahn-sperrung-und-wieder-stehen-die-ersatzbusse-im-stau-28775630

Immerhin: Es regnet nicht, die Sonne scheint. Trotzdem ist die Laune schlecht am #S-Bahnhof #Karow. Sogar sehr schlecht. Dicht gedrängt warten Fahrgäste in der Kälte auf den #Schienenersatzverkehr, der sie nach #Pankow bringen soll, weil die #S-Bahn nicht fährt.
„Meine Frau hat heute früh mit dem Ersatzbus 70 Minuten gebraucht – für eine Strecke, die mit der S-Bahn acht Minuten dauerte. Mal sehen, wie lange ich gleich unterwegs bin“, erzählt ein Mann aus Karow. 35 Minuten werden es sein. Eine Frau versucht, den Fahrplan des Ersatzverkehrs zu entziffern. Die Mühe kann sie sich derzeit sparen, sagt André Schütze von der Einsatzleitung des Busunternehmens #BEX freundlich. „Die Busse fahren, wie sie kommen.“
Wieder sind die S-Bahn-Linien #S2 und #S8 wegen #Bauarbeiten unterbrochen. Wieder müssen viele tausend Fahrgäste im Nordosten längere Reisezeiten in Kauf nehmen, vier Wochen lang. Und wieder zeigt sich, dass einiges grundsätzlich falsch läuft im Berliner Verkehr.
In fast jedem Auto nur ein Mensch
„Wir haben ein umfassendes #Ersatzverkehrskonzept ausgearbeitet und erprobt, mit drei Buslinien auf optimalen Routen“, sagt S-Bahn-Sprecher Ingo Priegnitz am Montag, dem ersten Tag der Sperrung. Trotzdem läuft der Betrieb „nicht sonderlich gut“. In der Tat: Das Konzept muss schon bald angepasst werden.
„Die Expressbusse sind wirklich eine gute Idee“, sagt André Schütze, der in Karow den Verkehr dirigiert. Sie sollen in 25 Minuten nach Pankow und zurück fahren, über die #Autobahn. So weit die Theorie. „Anfangs funktionierte sie auch“, sagt der Mann in der grünen Warnweste, der seit 3 Uhr am S-Bahnhof steht.
Doch je dichter der Berufsverkehr wird, desto länger werden die vermeintlichen Expressbusse auf der Autobahn aufgehalten. „Ab Höhe der gesperrten Abfahrt Pasewalker Straße standen sie 20 Minuten im Stau“, erzählt Elke Kadgien aus Karow. Aus den geplanten 25 Minuten werden 60 Minuten – und mehr. Auf der Autobahn wird nicht nur im Norden gebaut, sondern seit zwei Wochen auch am …

You may also like