Regionalverkehr: Berliner City wird Bahn-Knoten, Neue Verbindungen im Regionalverkehr erschließen vielen Reisenden neue Möglichkeiten, aus Punkt 3

http://87.79.14.240/p3/punkt3.nsf

Das Jahr 2006 zeigt, wie das DB #Regionalverkehrsnetz in großen Teilen neu gestrickt wurde. Was sind die wichtigsten Änderungen?

Am 28. Mai 2006 werden wir seit vielen Jahren im Bau befindliche neue Strecken und Bahnhöfe in Berlin und Brandenburg in Betrieb nehmen. Das sind in der Hauptstadt der Berliner #Hauptbahnhof, #Potsdamer Platz, #Südkreuz, #Gesundbrunnen, #Lichterfelde Ost sowie in Brandenburg #Teltow, #Großbeeren und #Birkengrund.

Durch den neuen #Nord-Süd-Bahntunnel wird es zu einer #Neuordnung unserer Regionalverkehrslinien kommen.

Für viele Reisende bringt das erhebliche #Zeiteinsparungen. Ohne Umwege fahren die Züge von Norden und Süden über den Berliner Außenring direkt in das Stadtzentrum. Damit erreichen wir gegenüber dem heutigen Fahrplan Reisezeitverkürzungen von 20 Minuten z.B. aus Richtung Jüterbog, Luckenwalde und Ludwigsfelde.

Die Inbetriebnahme der neuen Infrastruktur erfordert natürlich umfangreiche Vorbereitungen, damit alles reibungslos funktioniert.

Nicht nur die technischen Anlagen müssen vorher erprobt werden, auch müssen unsere Lokführer #Streckenkenntnisfahrten durchführen, die Kolleginnen und Kollegen von Station&Service müssen geschult werden, auch #Sicherheitskonzepte müssen vorher durchgespielt werden. Ebenso müssen für …

%d Bloggern gefällt das: