Ein weiteres Teilstück der BAB A113 wird eröffnet

https://www.stadtentwicklung.berlin.de/aktuell/pressebox/archiv_volltext.shtml?arch_0508/nachricht2015.html

Der Bundesminister für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen, Dr. Manfred #Stolpe, und die Senatorin für Stadtentwicklung, Ingeborg #Junge-Reyer, werden den ca. 4,6 km langen 2. Verkehrsabschnitt der #A113 von der Anschlussstelle #Späthstraße bis zur Anschlussstelle #Adlershof feierlich dem Verkehr übergeben.

Damit wird #Berlin-Adlershof – die Stadt für #Wissenschaft, #Wirtschaft und #Medien – an die #Autobahn angeschlossen und ein weiteres wichtiges Teilstück zur späteren Anbindung an die A 10 und an den #Flughafen #Schönefeld wird fertiggestellt.

Zu der feierlichen Eröffnung des Autobahnabschnittes
am Donnerstag, den 1. September 2005 um 10.30 Uhr
laden wir Sie herzlich ein.
Der Treffpunkt für die Festveranstaltung befindet sich an der AS Adlershof im Bezirk Treptow-Köpenick, auf dem noch nicht fertiggestellten 3. Verkehrsabschnitt.

Nach den Ansprachen und dem Durchschneiden des Bandes stehen für Journalisten und Gäste zwei Busse bereit, die erstmalig das neu eröffnete Autobahnteilstück befahren. Im Anschluss laden wir zu einem kleinen Imbiss ein.

Die Zufahrt erfolgt vom Eisenhutweg bzw. der Rudower Chaussee in die südliche neue Hermann-Dorner-Allee, dann rechts unter der neuen Brücke den BAB-Zubringer entlang, unter der nächsten Brücke rechts die Rampe (Ru2) hochfahren, noch mal scharf rechts auf den vorhanden Flächen des noch nicht freigegebenen 3. Verkehrsabschnitt und dort links und rechts in Richtung Tempelhof parken. Nach der offiziellen Freigabe für den Verkehr gegen 13.00 Uhr können die Fahrzeuge die Ausfahrt in Richtung Tempelhof nutzen und sich in den fließenden Verkehr einfädeln.

%d Bloggern gefällt das: