Bus + Straßenbahn: Nach Fahrplan BVG-Konzept „2005 plus” wird umgesetzt, aus Signal

https://signalarchiv.de/Meldungen/10003182

Einige haben es der BVG nicht zugetraut, andere hatten auf ein Scheitern gehofft, doch die BVG hat es tatsächlich geschafft, eine beispiellos umfangreiche #Neustrukturierung ihres #Straßenbahn- und #Busliniennetzes pünktlich zum #Fahrplanwechsel am 12. Dezember umzusetzen. Kritik gab es allerdings für die vielen Mängel bei der #Fahrgastinformation.

Die letzte Hürde für „BVG 2005 plus“ war die #Genehmigung der Berliner #Senatsverwaltung für Stadtentwicklung. Als diese Genehmigung am 9. November für die von der BVG beantragten Linien- und Fahrplanänderungen vorlag und nur sehr wenige Änderungsforderungen enthielt, war für die Verantwortlichen bei der BVG klar: Es ist zu schaffen. Allerdings konnten sich die BVGer nicht viel Zeit zum Feiern nehmen, sondern mußten nun ihre umfangreiche Werbe- und #Informationskampagne starten, das so genannte #Micro-Marketing, damit möglichst viele Fahrgäste bereits vor dem 12. Dezember wußten, was ab diesem Tag an Neuerungen auf sie zukommen würde.

Neu: 24 #Metrolinien
Kern von „BVG 2005 plus“ sind die 24 neuen #MetroTram- und #MetroBuslinien. Sie werden auf den wichtigsten #Verkehrsachsen, die von S- und #U-Bahn nicht bedient werden, eingesetzt und verkehren an allen Wochentagen 20 Stunden und tagsüber mindestens im #10-Minuten-Takt. Ergänzt wird dieses Kernnetz durch 12 #Expreß-Buslinien, die – von zum Teil etwas reduzierten Betriebszeiten abgesehen – nur geringfügige Änderungen erfahren. Die #Flächenerschließung erfolgt durch weitere 135 #Straßenbahn- und #Buslinien, bei denen es in der Summe zu deutlichen #Reduzierungen im #Verkehrsangebot kommt, …

%d Bloggern gefällt das: