Flughäfen: Billigflieger plant eigenen Airport Konkurrenz für Großflughafen Schönefeld: Ryanair möchte in Neuhardenberg starten und landen, aus Der Tagesspiegel

https://www.tagesspiegel.de/berlin/billigflieger-plant-eigenen-airport-konkurrenz-fuer-grossflughafen-schoenefeld-/397352.html

Der geplante Ausbau Schönefelds zum #Flughafen Berlin Brandenburg International (#BBI) bekommt Konkurrenz. Während #Tempelhof und #Tegel geschlossen werden sollen, um den gesamten #Luftverkehr der Hauptstadtregion auf den BBI zu konzentrieren, wird vor den Toren der Stadt in #Neuhardenberg ein neuer #Billig-Airport geplant. Die irische Niedrigpreis-Fluglinie #Ryanair möchte einen ehemaligen Standort der DDR-Regierungsflugstaffel zum #Hauptstadt-Flughafen machen.

Der Flughafen liegt im Landkreis Märkisch-Oderland, 70 Kilometer von Berlin entfernt. Das macht ihn nicht nur für Billigflieger Ryanair interessant: „Auch deutsche #Luftverkehrsgesellschaften haben schon angefragt“, sagt Dieter Vornhagen, Geschäftsführer der Eigentümergesellschaft Grundwert Brandenburg GmbH, die das 700 Hektar große Areal vom Bundesvermögensamt erworben und Millionen in den Ausbau investiert hat. Vornhagen glaubt, dass es ohne Fördermittel möglich sei, vorhandene Gebäude zum #Terminal umzubauen und ein #Instrumentenlandesystem zu installieren, wie es für #Passagierverkehr notwendig ist. Die Betonpiste ist mit 2400 Metern lang genug; beim Hochwasser der Oder im Sommer 1996 waren #Großraumjets mit Hilfsgütern problemlos gelandet.

Wie Passagiere aus Berlin zum Flughafen kommen, wird …

%d Bloggern gefällt das: