Flughäfen: Für Tegel müssen 10 000 Bäume fallen, aus Der Tagesspiegel

https://www.tagesspiegel.de/zeitung/fuer-tegel-muessen-10-000-baeume-fallen/297076.html

Um die #Betriebssicherheit des #Flughafens #Tegel zu gewährleisten, werden in der #Jungfernheide fünf Hektar Wald #gerodet. Gestern früh haben die Berliner Forsten auf Anweisung der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung mit dem Fällen von rund 7000 bis 8000 Kiefern begonnen. Das Gebiet zwischen #Flughafenzaun und Bernauer Straße soll in eine Wiesenlandschaft umgestaltet werden. Parteien und Umweltschutzverbände kritisierten die kurzfristig angekündigte Aktion.

Nach Angaben der Deutschen #Flugsicherung hatte man bereits 1999 festgestellt, dass die Bäume inzwischen in den #Sicherheitsbereich der #Einflugschneise hinein gewachsen waren. In diesem Jahr steht routinemäßig die nächste Vermessung an, bei unzureichender #Hindernisfreiheit hätten dann #Flugbeschränkungen gedroht. „Kurzfristig müssen daher alle Bäume weichen, die durch ihre Höhe mittlerweile ein Hindernis für die landenden Flugzeuge darstellen oder die für die Landemanöver wichtige so genannte Sichtbefeuerung verdecken“, heißt es in der Erklärung der Senatsverwaltung.

Pro Hektar stehen in diesem Bereich 1000 bis 2000 Kiefern, so der Sprecher der Berliner Forsten, Marc Franusch. Weil nach einem Beschnitt nur der Stamm übrig bliebe, werden sie jetzt von einer Privatfirma komplett gefällt. Dabei kommt ein computergesteuertes Spezialfahrzeug zum Einsatz, von dem die Stämme gleich entastet und nach Verwendung sortiert werden.

Wir hatten keine Alternative, da schon in Kürze in Tegel …

%d Bloggern gefällt das: