Schiffsverkehr: Fährmann Marcel Franke geht jetzt mit der F 24 auf Tour, aus Berliner Woche

http://www.berliner-woche.de/rahnsdorf/verkehr/faehrmann-marcel-franke-geht-jetzt-mit-der-f-24-auf-tour-d160385.html

Am 1. Mai war im Fischerdorf #Rahnsdorf Saisonstart für Berlins einzige #Ruderfähre – und die passende Gelegenheit für den offiziellen Wechsel auf der Ruderbank.

  • #tatra fahren in #leipzig mit Niederfluranhänger und damit #barrierefrei
    #tatra fahren in<span class="hashtag"> #<a href="https://archiv.berliner-verkehr.de?s=%23leipzig">leipzig</a></span> mit Niederfluranhänger und damit<span class="hashtag"> #<a href="https://archiv.berliner-verkehr.de?s=%23barrierefreibarrierefrei' src='https://scontent-iad3-1.cdninstagram.com/v/t51.29350-15/151787573_247045733676477_3472178682617644360_n.jpg?_nc_cat=108&ccb=3&_nc_sid=8ae9d6&_nc_ohc=SpbBp3k9ZdoAX-LtlmM&_nc_oc=AQkzd_ib0E1M__6j7trc_rj1PMvgg1ZMslzAlGwgn6jrdkOcDeAp1YejDKApSGLYlRI&_nc_ht=scontent-iad3-1.cdninstagram.com&oh=af7b3a4b08cc46fad860ce9a131755ea&oe=60578CA1' />

Künftig sitzt Marcel #Franke (26) im roten #Fährboot#Paule III“. Fährmann Ronald #Kebelmann (64) ist zum Saisonende 2017 in den verdienten Ruhestand gegangen und hat jetzt auch offiziell die Ruder an seinen Nachfolger übergeben. „Ich freue mich noch immer, selbst fast 15 Jahre der über 100-jährigen Geschichte der Fähre an den Rudern gesessen zu haben“, sagte Kebelmann zum Abschied. Der Neue ist Marcel Franke. Der junge Mann aus Frankfurt/Oder hat sich schon als Zehnjähriger für die #Schifferei interessiert. „Ich war mit meinem Vater bei Müllrose paddeln und da kam uns ein #Ausflugsdampfer entgegen. Da habe ich spontan gesagt, dass ich selbst einmal ein solches Schiff fahren möchte“, erinnert sich der #Binnenschiffer. Seinen Beruf hat er wenige Jahre später dann von der Pike auf gelernt, bei der #Reederei #Kutzker in Grünheide gleich hinter Erkner. Dort war er dann als Bootsmann auf Touren nach #Woltersdorf, zum Müggelsee und über den Langen See unterwegs. „Im vorigen Jahr hatte ich gehört, dass ein Nachfolger auf der Rahnsdorfer Ruderfähre gesucht wird. Ich habe dann im März meine #Schiffsführerprüfung gemacht und mich bei der Weißen Flotte Stralsund beworben“, erzählt Marcel Franke.

Sein Arbeitgeber ist nämlich nicht die BVG, sondern die Freizeitreederei vom Strelasund, die dort auch die Verbindungen zur Insel Hiddensee fährt. Die Stralsunder hatten 2013 die Ausschreibung der Berliner Verkehrsverwaltung für neue, umweltfreundliche Fährlinien gewonnen und 2014 den Fährbetrieb mit vier Solarkatamaranen aufgenommen. Und quasi nebenbei wird auch die noch umweltfreundlichere Ruderfähre …

You may also like

Schiffsverkehr: Berliner Senat will Bündnis für bessere Luft am Wasser Die rot-rot-grüne Koalition will eine Klimaschutzvereinbarung mit Reedereien abschließen. Die sind nicht grundsätzlich abgeneigt., aus Berliner Morgenpost

https://www.morgenpost.de/berlin/article213086085/Buendnis-fuer-bessere-Luft-am-Wasser.html

Berlin. Die #BVG ist auf den Berliner Gewässern umweltschonend unterwegs. Vier ihrer sechs #Fährlinien werden von Elektromotoren angetrieben, die emissionsfreie Energieversorgung erfolgt über Solarzellen auf dem Schiffsdach. Die von der #Reederei #Stern + Kreis im Auftrag der BVG betriebene #Wannsee-Fähre verfügt seit 2014 über einen schadstoffarmen Dieselmotor. Und die #Ruderfähre in #Rahnsdorf kommt nur per Muskelkraft vorwärts. So vorbildlich geht es in der Berliner #Fahrgastschifffahrt längst nicht überall zu. Umweltverbände sehen die Dieselmotoren der #Ausflugsschiffe als Verursacher hoher #Schadstoffbelastung – und der häufig dicken Luft an #Havel, #Spree und #Landwehrkanal.

  • #tatra fahren in #leipzig mit Niederfluranhänger und damit #barrierefrei
    #tatra fahren in<span class="hashtag"> #<a href="https://archiv.berliner-verkehr.de?s=%23leipzig">leipzig</a></span> mit Niederfluranhänger und damit<span class="hashtag"> #<a href="https://archiv.berliner-verkehr.de?s=%23barrierefreibarrierefrei' src='https://scontent-iad3-1.cdninstagram.com/v/t51.29350-15/151787573_247045733676477_3472178682617644360_n.jpg?_nc_cat=108&ccb=3&_nc_sid=8ae9d6&_nc_ohc=SpbBp3k9ZdoAX-LtlmM&_nc_oc=AQkzd_ib0E1M__6j7trc_rj1PMvgg1ZMslzAlGwgn6jrdkOcDeAp1YejDKApSGLYlRI&_nc_ht=scontent-iad3-1.cdninstagram.com&oh=af7b3a4b08cc46fad860ce9a131755ea&oe=60578CA1' />

Die rot-rot-grüne Regierungskoalition möchte das ändern und über Bundesratsinitiativen schadstoffarme Antriebe sowie die Aus- oder Nachrüstung der Dieselschiffsmotoren mit Rußpartikelfiltern durchsetzen. Häufig ärgern sich zudem Anwohner darüber, dass liegende Schiffe die an Land installierten Stromtankstellen nicht nutzen, sondern ihre Energie und Heizung über einen ebenfalls dieselbetriebenen Generator beziehen, der zudem auch noch Lärm verursacht. Der Antrag von Rot-Rot-Grün sieht eine weitere Bundesratsinitiative vor, die eine Nutzungspflicht von Stromtankstellen auch an #Bundeswasserstraßen vorschreibt. Er wurde am Donnerstag im Abgeordnetenhaus beraten und in Fachausschüsse überwiesen.

Bis 2030 sollen Dieselemissionen um 90 Prozent gesenkt werden

Der Antrag sieht auch vor, mit Berliner Verbänden und #Schifffahrtsunternehmen eine Klimaschutzvereinbarung abzuschließen. Darin sollen sich die Unternehmen verpflichten, ihre CO2-Emissionen bis zum Jahr 2030 um 30 Prozent zu reduzieren, Dieselemissionen sogar um 90 Prozent. Für die Nachrüstung der Flotten mit Rußfiltern sollen feste Zeitpläne vereinbart und für Neuanschaffungen schadstoffarme oder …

You may also like

Schiffsverkehr: „Paule III“ ohne Kapitän Ronald Kebelmann, der berühmteste BVG-Fährmann, geht in den Ruhestand., aus Der Tagesspiegel

http://www.tagesspiegel.de/berlin/elf-ruderschlaege-pro-fahrt-paule-iii-ohne-kapitaen/20571276.html

Eigentlich wechselt er nur die Seite, vom #Fährmann zum Fahrgast. Im Mai will Ronald #Kebelmann zu einer Kreuzfahrt aufbrechen, in den Norden: Schottland, Island, Norwegen. Da kommen schon ein paar tausend Seemeilen zusammen. Die #Müggelspree-Überfahrt von #Rahnsdorf nach #Müggelheim wird dagegen in Ruderschlägen gemessen. Elf braucht es, bei Rückenwind und gutem Gesamtbefinden. In diesem Herbst hat sich der 63-Jährige letztmals in die #Riemen gelegt, nach 14 Jahren Dienst auf der #Ruderfähre#Paule III“ ist er nun im Ruhestand.
Bis 2016 sah es so aus, als müsste auch Paule III aufs Altenteil. Der Senat wollte die Verbindung F 24 einstellen, doch dagegen erhob sich deutlicher Protest. Und Kebelmann, von imposanter Statur, zusammen mit seiner Fähre auf zehntausenden Ausflügler-Smartphones verewigt, sagte einen wichtigen Satz: „Die Ruderfähre gehört nach Rahnsdorf wie der Hauptmann nach Köpenick.“

  • #tatra fahren in #leipzig mit Niederfluranhänger und damit #barrierefrei
    #tatra fahren in<span class="hashtag"> #<a href="https://archiv.berliner-verkehr.de?s=%23leipzig">leipzig</a></span> mit Niederfluranhänger und damit<span class="hashtag"> #<a href="https://archiv.berliner-verkehr.de?s=%23barrierefreibarrierefrei' src='https://scontent-iad3-1.cdninstagram.com/v/t51.29350-15/151787573_247045733676477_3472178682617644360_n.jpg?_nc_cat=108&ccb=3&_nc_sid=8ae9d6&_nc_ohc=SpbBp3k9ZdoAX-LtlmM&_nc_oc=AQkzd_ib0E1M__6j7trc_rj1PMvgg1ZMslzAlGwgn6jrdkOcDeAp1YejDKApSGLYlRI&_nc_ht=scontent-iad3-1.cdninstagram.com&oh=af7b3a4b08cc46fad860ce9a131755ea&oe=60578CA1' />

Das brachte auch den damaligen Verkehrssenator Andreas Geisel zum Nachdenken. Er brach nach Rahnsdorf auf, stieg ins Ruderboot und verkündete die Rettung des marinen Kulturguts, das wie vier weitere Fähren im Stadtgebiet von der Weißen Flotte Stralsund betrieben wird, im Auftrag der BVG.

Immer etwas Seemannsgarn

Ab Mai wird ein jüngerer Nachfolger die Fähre übernehmen und immer freitags, sonnabends, sonntags und feiertags maximal acht Personen übersetzen. Voraussetzung für einen BVG-Ruderer sind nicht kräftige Oberarmmuskeln, sagt Kebelmann. „Man muss nicht unbedingt ein Athlet sein, aber mit dem Herzen dabei, die Leute unterhalten, was erzählen – muss nicht immer stimmen.“

Seemannsgarn halt, was genau sich dazu eignet, verrät Kebelmann lieber nicht. Besonders lustig wird es immer am Herrentag, dann kommen Studenten, Lehrlinge und …

You may also like

Fähre: Rudern für die Reisenden: Der Fährmann von Rahnsdorf, aus Berliner Morgenpost

https://www.morgenpost.de/incoming/article211638525/Rudern-fuer-die-Reisenden-Der-Faehrmann-von-Rahnsdorf.html

Nur 36 Meter trennen die Ufer von #Rahnsdorf und #Müggelhort. Ronald Kebelmann bringt die Passagiere auf Zuruf rüber – mit dem #Ruderboot.

  • #tatra fahren in #leipzig mit Niederfluranhänger und damit #barrierefrei
    #tatra fahren in<span class="hashtag"> #<a href="https://archiv.berliner-verkehr.de?s=%23leipzig">leipzig</a></span> mit Niederfluranhänger und damit<span class="hashtag"> #<a href="https://archiv.berliner-verkehr.de?s=%23barrierefreibarrierefrei' src='https://scontent-iad3-1.cdninstagram.com/v/t51.29350-15/151787573_247045733676477_3472178682617644360_n.jpg?_nc_cat=108&ccb=3&_nc_sid=8ae9d6&_nc_ohc=SpbBp3k9ZdoAX-LtlmM&_nc_oc=AQkzd_ib0E1M__6j7trc_rj1PMvgg1ZMslzAlGwgn6jrdkOcDeAp1YejDKApSGLYlRI&_nc_ht=scontent-iad3-1.cdninstagram.com&oh=af7b3a4b08cc46fad860ce9a131755ea&oe=60578CA1' />

Es gibt Menschen, die ihn um seinen Arbeitsplatz beneiden. "Mensch Ronni", sagen sie, "du hast es gut. Sommer, Sonne und Wasser. Ab und zu ruderst du mal nen Wanderer rüber. Vier, fünf Schläge, mehr brauchst du ja nicht, um sie ans andere Ufer zu bringen."

"Hmmmmm." Ein sonores Brummen, das ist alles, was man in solchen Momenten von Ronald Kebelmann hört. Und wer ihn kennt, der weiß, dass das durchaus als Zustimmung zu verstehen ist. Kebelmann, 63, ist #Ruderfährmann, der letzte seiner Zunft, zumindest in Berlin, vielleicht sogar auch im Rest der Republik. So genau weiß Ronald Kebelmann das nicht. Sein Revier ist überschaubar. Es sind genau 36 Meter zwischen den Ufern von Müggelhort und Rahnsdorf. Ein Klacks nur, doch es sei genau diese Nähe, die ihn an diesem Job reize, sagt der Fährmann. "Hier kennt jeder jeden. Es ist ein bisschen familiärer als auf der Straße."

"Kann das Fahrrad mit?" Ein Passagier steht auf seinem Steg, so ein sportlicher Mittsechziger mit Fahrradhelm. "Ja, kostet aber 1,20 Euro extra." Der Mann kramt Kleingeld aus seiner Tasche. Er könnte auch mit der Fähre F 23 fahren. Aber es geht ihm wie vielen Ausflüglern. Sie haben im Reiseführer gelesen, dass es am südöstlichen Rand von Berlin noch ein Boot gibt, das ohne …

You may also like

Schiffsverkehr + Fähren: An die Ruder! Paule III legt wieder ab. Das kleinste und zugleich kultverdächtigste Fahrzeug der BVG, die Ruderfähre über die Müggelspree, startet am kommenden Sonnabend, 29. April 2017, in die Saison., aus BVG

http://unternehmen.bvg.de/de/index.php?section=downloads&cmd=264&download=2502

#Paule III legt wieder ab. Das kleinste und zugleich kultverdächtigste Fahrzeug
der BVG, die #Ruderfähre über die #Müggelspree, startet am kommenden
Sonnabend, 29. April 2017, in die Saison. Bis zum 3. Oktober ist das rot-weißblaue
Boot als Fährlinie #F24 zwischen den Anlegern „#Kruggasse“ in Rahnsdorf
und „#Spreewiesen“ in Müggelheim unterwegs. Gerudert wird sonnabends und
sonntags sowie an Feiertagen, jeweils zwischen 11 und 19 Uhr.
Zwölf Ruderschläge braucht der Fährmann zwischen den Anlegern. Für die
Fahrt reicht ein gültiger BVG-Fahrschein. Die einzelne Tour gibt es schon zum
Kurzstreckentarif für 1,70 Euro. Pro Fahrt können acht Passagiere über die
Müggelspree schippern oder vier Fahrgäste mit Fahrrädern. Lediglich Tandems
und E-Bikes sind wegen ihres Gewichts von der Beförderung ausgeschlossen.
Laut Fahrplan fährt die Linie F24 an den Betriebstagen zwischen 11 und 19
Uhr im Stundentakt. Zum Glück für die zahlreichen Fans nimmt es der Fährmann
damit aber nicht ganz so genau und rudert meist auch öfter, wenn genug
Passagiere am Ufer warten.
Die Ruderfähre gibt es bereits seit 1911. In der Sommersaison 2016 setzten
an 48 Betriebstagen mehr als 6000 Passagiere über. Fast jeder zweite Fahrgast
war mit seinem Fahrrad auf der Ruderfähre unterwegs.

  • #tatra fahren in #leipzig mit Niederfluranhänger und damit #barrierefrei
    #tatra fahren in<span class="hashtag"> #<a href="https://archiv.berliner-verkehr.de?s=%23leipzig">leipzig</a></span> mit Niederfluranhänger und damit<span class="hashtag"> #<a href="https://archiv.berliner-verkehr.de?s=%23barrierefreibarrierefrei' src='https://scontent-iad3-1.cdninstagram.com/v/t51.29350-15/151787573_247045733676477_3472178682617644360_n.jpg?_nc_cat=108&ccb=3&_nc_sid=8ae9d6&_nc_ohc=SpbBp3k9ZdoAX-LtlmM&_nc_oc=AQkzd_ib0E1M__6j7trc_rj1PMvgg1ZMslzAlGwgn6jrdkOcDeAp1YejDKApSGLYlRI&_nc_ht=scontent-iad3-1.cdninstagram.com&oh=af7b3a4b08cc46fad860ce9a131755ea&oe=60578CA1' />

You may also like

Fähre braucht noch Fahrgäste: weniger Passagiere wegen schlechtem Wetter, aus Berliner Woche

http://www.berliner-woche.de/rahnsdorf/verkehr/faehre-braucht-noch-fahrgaeste-weniger-passagiere-wegen-schlechtem-wetter-d106743.html

#Rahnsdorf. Berlins einzige #Ruderfähre, die #F24 im alten Fischerdorf, braucht noch Fahrgäste. Mehrere Wochenenden mit schlechtem Wetter haben für weniger Passagiere gesorgt.

  • #tatra fahren in #leipzig mit Niederfluranhänger und damit #barrierefrei
    #tatra fahren in<span class="hashtag"> #<a href="https://archiv.berliner-verkehr.de?s=%23leipzig">leipzig</a></span> mit Niederfluranhänger und damit<span class="hashtag"> #<a href="https://archiv.berliner-verkehr.de?s=%23barrierefreibarrierefrei' src='https://scontent-iad3-1.cdninstagram.com/v/t51.29350-15/151787573_247045733676477_3472178682617644360_n.jpg?_nc_cat=108&ccb=3&_nc_sid=8ae9d6&_nc_ohc=SpbBp3k9ZdoAX-LtlmM&_nc_oc=AQkzd_ib0E1M__6j7trc_rj1PMvgg1ZMslzAlGwgn6jrdkOcDeAp1YejDKApSGLYlRI&_nc_ht=scontent-iad3-1.cdninstagram.com&oh=af7b3a4b08cc46fad860ce9a131755ea&oe=60578CA1' />

„Bisher sind erst 3700 Passagiere mitgefahren, außerdem wurden 1600 Fahrräder übergesetzt“, berichtet Stefan Förster vom #Heimatverein Köpenick. Der Verein hatte sich nach Stilllegung der Verbindung durch die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt im Jahr 2014 für die Wiederaufnahme der Verbindung eingesetzt und rund 18 000 Unterschriften gesammelt. Der rührige Vereinsvorsitzende Stefan Förster hatte sogar den historischen Fährkahn gekauft, damit er nicht Berlin verlässt und einem künftigen Fährbetreiber wieder zur Verfügung steht. Nach Wiederaufnahme des Fährbetriebs hatten im vorigen Jahr 7170 Fahrgäste Berlins kürzeste BVG-Strecke über die Müggelspree genutzt, außerdem hatte Fährmann Ronald Kebelmann 2700 Fahrräder befördert.
 

Saisonende ist am 3. Oktober

Die heutige Linie F 24 ist seit 1911 in Betrieb. Der muskelbetriebene Ruderkahn „Paule III“ ist das …

You may also like

Schiffsverkehr + Fähren: Leinen los an der Müggelspree! aus BVG

http://unternehmen.bvg.de/de/index.php?section=downloads&cmd=180&download=1990

Von Sonntag an legt sich die BVG wieder mächtig für ihre Kunden in die #Riemen.
Und das ist ganz wörtlich zu nehmen. Pünktlich zum 1. Mai startet der
Betrieb auf Berlins kürzester und zugleich ungewöhnlichster #Fährlinie #F24. Bis
zum 3. Oktober ist die #Ruderfähre Paule III an allen Wochenenden und Feiertagen
auf der Müggelspree unterwegs, gemächlich, völlig emissionsfrei und
längst mit Kultstatus.
Zwölf Ruderschläge braucht der Fährmann zwischen den Anlegern an der
Kruggasse in Rahnsdorf und an den Müggelheimer Spreewiesen. Für die
Fahrt reicht ein gültiger BVG-Fahrschein. Die einzelne Tour gibt es schon zum
Kurzstreckentarif für 1,70 Euro. Der Mann an den Riemen kann bei jeder
Überfahrt acht Passagiere oder vier Fahrgäste mit vier Fahrrädern befördern.
Lediglich Tandems und E-Bikes sind wegen ihres Gewichts von der Beförderung
ausgeschlossen. Laut Fahrplan fährt die Linie F24 an den Betriebstagen
zwischen 11 und 19 Uhr im Stundentakt. Zum Glück für die zahlreichen Fans
nimmt es der Fährmann damit aber nicht so genau und rudert, wann immer
genug Passagiere am Ufer warten.
In der Sommersaison 2015 schipperten so 7170 vom Fährmann persönlich
gezählte Passagiere mit der Ruderfähre über den Fluss. An jedem der 49 Betriebstage
beförderte Paule III durchschnittlich 146 Fahrgäste. Der erfolgreichste
Monat war der August mit 2399 Passagieren, gefolgt vom Mai mit
2170 und September mit 964 Nutzern. Viele Passagiere nutzten die Fähre bei
einem Fahrradausflug. 2720 Drahtesel wurden 2015 mit Muskelkraft von einem
Ufer zum anderen befördert.

  • #tatra fahren in #leipzig mit Niederfluranhänger und damit #barrierefrei
    #tatra fahren in<span class="hashtag"> #<a href="https://archiv.berliner-verkehr.de?s=%23leipzig">leipzig</a></span> mit Niederfluranhänger und damit<span class="hashtag"> #<a href="https://archiv.berliner-verkehr.de?s=%23barrierefreibarrierefrei' src='https://scontent-iad3-1.cdninstagram.com/v/t51.29350-15/151787573_247045733676477_3472178682617644360_n.jpg?_nc_cat=108&ccb=3&_nc_sid=8ae9d6&_nc_ohc=SpbBp3k9ZdoAX-LtlmM&_nc_oc=AQkzd_ib0E1M__6j7trc_rj1PMvgg1ZMslzAlGwgn6jrdkOcDeAp1YejDKApSGLYlRI&_nc_ht=scontent-iad3-1.cdninstagram.com&oh=af7b3a4b08cc46fad860ce9a131755ea&oe=60578CA1' />

You may also like