Flughäfen: Passagierplus an Berliner Flughafen zweistellig aus aerosieger.de

http://www.aerosieger.de/news/7944/passagierplus-an-berliner-flughafen-zweistellig.html/

Die #Fluggastzahlen in Berlin sind im ersten Halbjahr 2016 um elf Prozent #gestiegen. Seit Jahresanfang sind 15,2 Millionen Passagiere ab Schönefeld und Tegel geflogen. Im ersten Halbjahr 2016 hatte Berlin somit mehr Fluggäste als im gesamten Jahr 2004. Während am Flughafen Tegel die #Flugbewegungen nur leicht #stiegen, verzeichnet der Flughafen Schönefeld ein Plus von 28 Prozent im ersten Halbjahr. allein im Juni gab es hier 16.622 Starts und Landungen. Die Luftfracht nahm dagegen in den ersten sechs Monaten leicht ab.

 

 

Verkehrszahlen Januar bis Juni 2016

 

  • Passagiere: Von Januar bis Juni flogen 15.239.320 Passagiere über die Flughäfen Schönefeld und Tegel. Das ist ein Plus von elf Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Ab Schönefeld flogen 5.280.120 Passagiere, das sind 39,4 Prozent mehr als im Vergleichszeitraum 2015. Von Tegel starteten und landeten 9.959.200 Fluggäste, das sind 0,2 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum.
  • Flugbewegungen: Die Zahl der Flugbewegungen in Schönefeld und Tegel zusammen …

You may also like

Flughäfen: Über 12 Millionen Passagiere in Berlin: Der Standort Schönefeld wächst um über 40 Prozent, aus FBB

http://www.berlin-airport.de/de/presse/pressemitteilungen/2016/2016-06-16-verkehrsbericht-mai-2016/index.php

Die #Fluggastzahlen in Berlin sind weiter #gestiegen. Seit Jahresanfang sind 12,3 Millionen Fluggäste ab Schönefeld und Tegel geflogen. #Erstmals wurden in #Schönefeld in einem Monat über eine #Millionen Fluggäste begrüßt. Im Verkehrsbericht Mai finden Sie die Zahlen für Passagiere, Flugbewegungen und Luftfracht für den einzelnen Monat sowie kumuliert seit Jahresbeginn, jeweils im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

Verkehrszahlen Januar bis Mai 2016

  • Passagiere: Von Januar bis Mai flogen 12.287.646 Passagiere über die Flughäfen Schönefeld und Tegel. Das ist ein Plus von 11,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Ab Schönefeld flogen 4.307.215 Passagiere, das sind 41,2 Prozent mehr als im Vergleichszeitraum 2015. Von Tegel starteten und landeten 7.980.431 Fluggäste, das sind 0,3 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum.
  • Flugbewegungen: Die Zahl der Flugbewegungen in Schönefeld und Tegel zusammen stieg von Januar bis Mai 2016 auf 111.641 Starts und Landungen, eine Zunahme um 10 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. In Schönefeld stieg die Zahl der Flugbewegungen auf 37.301. Das entspricht einem Anstieg von 30 Prozent. In Tegel gab es 74.340 Starts und Landungen, das sind 2,1 Prozent mehr als im Vorjahr.
  • Luftfracht: Insgesamt wurden von Januar bis Mai 17.369 Tonnen Luftfracht registriert, ein Minus von 2,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. In Schönefeld wurden in den ersten fünf Monaten 3.252 Tonnen Luftfracht abgefertigt (+ 1%), in Tegel waren es 14.118 Tonnen (-3,5%).

Verkehrszahlen Mai 2016

  • Passagiere: Im Mai 2016 starteten und landeten 2.874.576 Passagiere an den Flughäfen Schönefeld und Tegel. Das ist ein Zuwachs von 9,9 Prozent gegenüber dem Mai 2015. Ab Schönefeld flogen im Mai 1.012.191 Passagiere (+43%), in Tegel waren es 1.862.385 Fluggäste (-2,4%).
  • Flugbewegungen: Die Zahl der Flugbewegungen an den Flughäfen Schönefeld und Tegel stieg im Mai 2016 auf 24.829 Starts und Landungen, ein Anstieg um 8,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. In Schönefeld stieg die Zahl der Flugbewegungen auf 8.617 (+34,3%). In Tegel gab es im Mai 16.212 Flugbewegungen (-1,4%).
  • Luftfracht: Bei der Luftfracht wurden im Mai 2016 an den Flughäfen Schönefeld und Tegel 3.538 Tonnen registriert, ein Plus von 6 Prozent im Vergleich zum Mai 2015. Die Luftfracht in Schönefeld erreichte 775 Tonnen, das sind 19,7 Prozent mehr als im Mai 2015. Bei der Luftfracht in Tegel wurden 2.763 Tonnen registriert (+2,8%).

You may also like

Bus: Halbzeit für neues Buskonzept, aus MOZ

http://www.moz.de/lokales/artikel-ansicht/dg/0/1/1425004/ #Panketal/#Ahrensfelde (MOZ) Die #Busse fahren mehr Kilometer im Jahr, die #Fahrgastzahlen sind #gestiegen. Auch die #Einnahmen aus dem Fahrkartenverkauf haben zugenommen. Das gilt aber auch in noch stärkerem Maß für die Kosten. Das ist die Bilanz des neuen Buskonzepts für Panketal, Ahrensfelde und Berlin-Buch. Als vor einem Jahr die Linienführungen und Fahrzeiten der Busse im miteinander verwobenen Barnimer und Berliner Bereich umgestellt wurden, waren die Ziele klar. Der Landkreis Barnim, die Gemeinden Panketal und Ahrensfelde, die Barnimer Busgesellschaft (#BBG) und die Berliner Verkehrsbetriebe (#BVG) wollten ein attraktives Angebot schaffen. Wünsche waren willkommen, das zur Verfügung stehende Budget sollte aus Sicht des Kreises aber nicht überschritten werden. Die beiden Gemeinden beteiligten sich mit einer Anschubfinanzierung. Nach einem Jahr zeichnen sich die Ergebnisse der Umstellung ab. Die Entwicklung der Fahrgastzahlen ist …
Source: BerlinVerkehr

You may also like