S-Bahn: Nord-Süd-S-Bahn-Tunnel sechs Wochen gesperrt: Bauphase 1 dauert vom 06.01.2023 (Fr) 22:00 Uhr bis 27.01.2023 (Fr) 22:00 Uhr., aus DB

https://sbahn.berlin/fahren/bauen-stoerung/detail/gleis-und-weichenarbeiten-7/

Warum wird gebaut?
Im #Nord-Süd-S-Bahn-Tunnel werden #Schienen #erneuert und #Weichen #instand gesetzt – dafür muss die Strecke #gesperrt werden.

Wann ist die Strecke wo gesperrt?
Die erste Bauphase läuft vom 06.01.2023 (Fr) 22 Uhr bis 27.01.2023 (Fr) 22 Uhr. Zwischen #Nordbahnhof und #Südkreuz fahren keine S-Bahnen. Direkt im Anschluss folgt eine zweite #Bauphase bis zum 17.02.2023 (Fr) 22 Uhr.

Gibt es einen #Ersatzverkehr?
Ja. Für die Linien S1, S2, S25 und S26 wird folgender Ersatzverkehr mit Bussen eingerichtet:

Bus S1A: Südkreuz <> Schöneberg <> Friedrichstraße
Bus S1B: Friedrichstraße <> Nordbahnhof
Gibt es #Umfahrungsmöglichkeiten?
Ja. Zur weiträumigen #Umfahrung zwischen Südkreuz/Schöneberg <> Gesundbrunnen nutzen Sie bitte die Ringbahnlinien S41 und S42 sowie die über den westlichen Ring verlängerte S45 und S46. Zwischen Südkreuz <> Potsdamer Platz <> Berlin Hbf (tief) <> Gesundbrunnen können auch der RE3 oder RE5 genutzt werden.

Wie geht es mit der zweiten Phase weiter?
Die zweite Bauphase folgt vom 27.01. (Fr) 22 Uhr bis 17.02. (Fr) 22 Uhr. Dann wird ein Ersatzverkehr mit Bussen zwischen Südkreuz und Gesundbrunnen eingerichtet. Mehr Infos dazu in Kürze hier.

https://www.deutschebahn.com/pr-berlin-de/aktuell/presseinformationen/S-Bahn-Berlin-Umfangreiche-Modernisierung-der-Infrastruktur-im-Nord-Sued-Tunnel-9998206

Sperrung vom 6. Januar bis 17. Februar · Ersatzverkehr mit Bussen · Linien S45 und S46 bis Gesundbrunnen verlängert (dort weiter als S25/S26)

Die Instandhaltungsarbeiten im Nord-Süd-Tunnel der Berliner S-Bahn finden jedes Jahr traditionell im Januar statt, da untertage auch bei Frost, Eis und Schnee gearbeitet werden kann. Ab nächsten Monat fallen durch umfangreiche Modernisierungen mehr Arbeiten als gewöhnlich an. Insgesamt werden

  • 9.100 Meter Schienen erneuert,
  • 18.400 Meter Schienen geschliffen,
  • 17 Weichen instandgesetzt,  
  • 700 Schwellen erneuert und
  • 22 Schienenschmierapparate zur Lärmreduktion erneuert.

Aus diesem Grund muss der Tunnel für insgesamt sechs Wochen gesperrt werden – aufgeteilt in zwei Bauabschnitte. Betroffen davon sind die Linien S1, S2, S25 und S26 – statt ihrer werden Busse eingesetzt. Die Einschränkungen sehen im Detail wie folgt aus:

1. Bauabschnitt: Sperrung Südkreuz/Yorckstraße (Großgörschenstraße) – Nordbahnhof von Freitag, 6. Januar um 22 Uhr bis Freitag, 27. Januar um 22 Uhr

Linienführungen der betroffenen S1, S2, S25, S26:

  • S1 fährt Wannsee – Yorckstraße (Großgörschenstraße) und Nordbahnhof – Oranienburg. Die Verstärkerfahrten Mo-Fr zu den Hauptverkehrszeiten (Zehlendorf – Potsdamer Platz) verkehren nicht.
  • S2 fährt Mahlow – Südkreuz und Nordbahnhof – Bernau
  • S25 fährt Teltow Stadt – Priesterweg und Gesundbrunnen – Hennigsdorf, im Nachtverkehr Fr/Sa und Sa/So Teltow Stadt – Südkreuz und Nordbahnhof – Hennigsdorf
  • S26 fährt Teltow Stadt – Priesterweg und zusätzlich Mo-Fr Gesundbrunnen – Waidmannslust

Bus-Ersatzverkehr:

– Buslinie S1A Südkreuz – Schöneberg – Bushaltestelle Richard-von-Weizsäcker Platz (Halt für S-Bf Julius-Leber-Brücke) – Yorckstraße – Anhalter Bahnhof – Potsdamer Platz/Voßstraße – Bushaltestelle Behrenstraße/ Wilhelmstraße (Halt für S-Bf Brandenburger Tor) – Friedrichstraße (Reichstagufer)

– Buslinie S1B Friedrichstraße (Am Weidendamm) – Oranienburger Straße (Tucholskystraße) – U-Bf Rosenthaler Platz (Zusatzhalt) – Nordbahnhof

2. Bauabschnitt: Sperrung Südkreuz/Yorckstraße (Großgörschenstraße) – Gesundbrunnen von Freitag, 27. Januar um 22 Uhr bis Freitag, 17. Februar um 22 Uhr

S1 fährt Wannsee – Yorckstraße (Großgörschenstraße) und Gesundbrunnen – Oranienburg. Die Verstärkerfahrten Mo-Fr zu den Hauptverkehrszeiten (Zehlendorf – Potsdamer Platz) verkehren nicht. Zwischen Gesundbrunnen und Frohnau fährt die S1 nur alle 20 Minuten (statt regulär im 10-Minuten-Takt).

  • S2 fährt Mahlow – Südkreuz und Ostkreuz – Bornholmer Straße, im Nachtverkehr Gesundbrunnen – Bernau
  • S25 fährt Teltow Stadt – Priesterweg und Gesundbrunnen – Hennigsdorf, im Nachtverkehr Fr/Sa und Sa/So Teltow Stadt – Südkreuz und Wedding – Gesundbrunnen – Hennigsdorf
  • S26 fährt Teltow Stadt – Priesterweg und Gesundbrunnen – Waidmannslust – Frohnau

Bus-Ersatzverkehr:

– Buslinie S1A Südkreuz – Schöneberg – Bushaltestelle Richard-von-Weizsäcker-Platz (Halt für S-Bf Julius-Leber-Brücke) – Yorckstraße – Anhalter Bahnhof – Potsdamer Platz/Voßstraße – Bushaltestelle Behrenstraße/Wilhelmstraße (Halt für S-Bf Brandenburger Tor) – Friedrichstraße (Reichstagufer)

– Buslinie S1B Friedrichstraße (Am Weidendamm) – Oranienburger Straße (Tucholskystraße) – U-Bf Rosenthaler Platz (Zusatzhalt) – Nordbahnhof – Humboldthain (Hochstraße) – Gesundbrunnen (Hanne-Sobek-Platz)

Zusätzlich werden während der gesamten Bauzeit zwei Linien verlängert:

  • S45 fährt Flughafen BER – Terminal 1-2 – Südkreuz – Westkreuz – Gesundbrunnen (weiter als S25 Gesundbrunnen – Hennigsdorf)
  • S46 fährt Königs Wusterhausen – Südkreuz – Westkreuz – Westend – Gesundbrunnen (Mo-Fr weiter als S26 Gesundbrunnen – Waidmannslust (ab 27. Januar weiter bis Frohnau)

Fahrgäste sollten zur weiträumigen Umfahrung zwischen Südkreuz/Schöneberg – Gesundbrunnen die Ringbahn-Linien S41 und S42 sowie die über den westlichen Ring verlängerte S45 und S46 nutzen. Zwischen Südkreuz – Potsdamer Platz – Berlin Hbf (tief) – Gesundbrunnen können auch RE3 oder RE5 genutzt werden. Für Fahrgäste aus Bernau, Buch und Karow bieten sich im zweiten Bauabschnitt mit der bis Ostkreuz verlängerten S2 weitere alternative Fahrt- und Umsteigemöglichkeiten.

ACHTUNG! Teilweise gibt es während der gesamten Bauzeit geänderte Abfahrtszeiten, Takt- und Bahnsteigänderungen. Details zu den Ersatzverkehren gibt es auf der Homepage der S-Bahn Berlin.

Bitte vor Fahrtantritt die elektronische Fahrplanauskunft nutzen – die gibt es auch mobil per App.

%d Bloggern gefällt das: