Bahnverkehr: KONKURRENZ AUF DER SCHIENE, Wie springt die Deutsche Bahn mit Mitbewerbern um?, aus MDR

https://www.mdr.de/nachrichten/deutschland/wirtschaft/deutsche-bahn-mitbewerber-konkurrenz-100.html

Reist man in Deutschland mit dem Zug, sitzt man in der Regel in einem Zug der Deutschen Bahn. Während es im #Regionalverkehr viel #Konkurrenz für die Bahn gibt, sieht es im #Fernverkehr mau aus mit Mitbewerbern. Die wenigen, die es gibt, sind in der Regel günstiger, fahren aber viel seltener. Das hat viele Gründe, doch so langsam kommt Bewegung in einen alten Konflikt zwischen Deutscher Bahn und der Konkurrenz.

  • Die Deutsche Bahn hat im Fernverkehr fast ein Monopol, nur zwei Prozent der #Fernfahrten wird von Konkurrenten durchgeführt.
  • Die Deutsche Bahn weist die Kritik an den hohen #Trassenpreise von sich.
  • Die Politik will ein System mit mehr Konkurrenz und gegenseitiger #Anerkennung von Tickets.

Fast jeden Abend um 21:17 Uhr rollt im Leipziger Hauptbahnhof ein Zug ein, der sich vom vorherrschenden Weiß-Rot abhebt: Er ist #leuchtgrün, wirkt etwas antiquierter, nicht ganz so windschnittig wie die ICEs der Deutschen Bahn. Der #Flixtrain kommt aus Hamburg und wird am nächsten Morgen eben jene Strecke zurückfahren.

Theoretisch würde man gern mehr Fahrten anbieten, sagt Isabella Domke, Sprecherin beim Mutterkonzern Flix. Aber die Bedingungen im #Schienennetz seien schwierig. „Wir fahren mit Flixtrain auch in Schweden und dort sind die Rahmenbedingungen deutlich angenehmer als hier“, sagt Domke. Zum Beispiel gebe es in Schweden viel günstigere Trassenpreise. In Deutschland seien die …

%d Bloggern gefällt das: