Straßenverkehr: Vorbereitungen für den Ersatzneubau des Marzahner Knotens beginnen, aus Senat

19.12.2022

https://www.berlin.de/sen/uvk/presse/pressemitteilungen/2022/pressemitteilung.1276352.php

Fahrspuren werden neu aufgeteilt. Bauarbeiten erfordern Verkehrseinschränkungen

In Vorbereitung auf den geplanten #Umbau des Verkehrsknotens #Berlin-Marzahn im Zuge der #Landsberger Allee kommt es ab dieser Woche bis Jahresende zu verkehrlichen #Einschränkungen. Hierbei werden in beiden Fahrtrichtungen jeweils die an den #Mittelstreifen angrenzenden #Fahrstreifen gesperrt.
Anschließend erfolgen ab Montag, den 02. Januar 2023, ab 6.00 Uhr weitere vorbereitende Arbeiten mit einer #Verschwenkung des gesamten Verkehrs auf das #nördliche #Brückenbauwerk. Für etwa zwei Monate wird hier der Verkehr auf jeweils eine Fahrspur pro Fahrtrichtung reduziert.

Die Senatsverwaltung für Umwelt, Mobilität, Verbraucher- und Klimaschutz plant im Bereich des Verkehrsknoten Berlin-Marzahn – Landsberger Allee/Märkische Allee/über Anlagen der DB den Ersatzneubau von mehreren Brücken und den dazugehörigen #Straßenverkehrsanlagen.
Die Gesamtmaßnahme wurde in drei wesentliche Abschnitte gegliedert (Brückenknoten 1 bis 3).
Der #Brückenknoten 1 befindet sich im Zuge der Landsberger Allee zwischen dem Abzweig #Pyramidenring und Anbindung #Frank-Schweitzer-Straße.

In diesem Bereich des ersten Brückenknotens befinden sich drei nebeneinanderliegende Brückenbauwerke: Bauwerk Fahrtrichtung stadtauswärts (BW 13n Süd), Bauwerk Fahrtrichtung stadteinwärts (BW 13n Nord) und Bauwerk der #BVG-Straßenbahntrasse (BW 03n).

Diese drei Bauwerke müssen in einzelnen Bauabschnitten #ersetzt und #neugebaut werden. Für die Gesamtmaßnahme ist vorgesehen, während der Bauarbeiten die vorhandenen Verkehrsbeziehungen weitestgehend aufrecht zu erhalten und die Auswirkungen auf den #Bahnverkehr durch eine Begrenzung auf unabdingbare Sperrungen einzelner Strecken zu reduzieren.

%d Bloggern gefällt das: