U-Bahn: Mut zur Brücke, Wie bereits bekannt, investieren die Berliner Verkehrsbetriebe in die Ausbildung vieler neuer Fachkräfte , aus BVG

02.11.2022

Wie bereits bekannt, investieren die Berliner Verkehrsbetriebe in die Ausbildung vieler neuer Fachkräfte und bauen derzeit ein neues #Ausbildungszentrum im #Machandelweg. Damit das neue Zentrum auch #barrierefrei zu erreichen ist, wird die #Fußgängerbrücke als Verbindung vom #Rossitter Platz (#U-Bahnhof #Olympia-Stadion) zum Machandelweg bis voraussichtlich April 2023 durch einen #Neubau ersetzt.

Die Bauarbeiten haben Auswirkungen auf den Betrieb der #U-Bahnlinie #U2, die unter der Brücke verkehrt. In der Zeit von Montag, den 7. November 2022 bis März 2023 fährt die U2 nicht zwischen #Theodor-Heuss-Platz und #Ruhleben. Für den nicht befahren Streckenabschnitt wird ein barrierefreier #Ersatzverkehr mit Bussen eingerichtet.

Als zusätzliche Alternative zum Ersatzverkehr stehen im Einzugsgebiet Mieträder, E-Bikes und E-Scooter bereit. Betroffene BVG-Kund*innen erhalten dafür am 7. November an den U-Bahnhöfen Theodor-Heuss-Platz und Ruhleben einen 10-Euro-Gutschein für die Jelbi-App, mit der alle Fahrzeuge gebucht werden können. 

Zur Veranschaulichung der Linienführungen hat die BVG für ihre Fahrgäste ein Video in der Reihe naviTV erstellt.

—–

Mit freundlichen Grüßen

BVG-Pressestelle

Tel. +49 30 256-27901

www.bvg.de/presse

pressestelle@bvg.de

%d Bloggern gefällt das: