Bus: Nachschub in Sicht: In Berlin mangelt es an Doppeldecker-Bussen, aus Der Tagesspiegel

15.10.2022

https://www.tagesspiegel.de/berlin/nachschub-in-sicht-in-berlin-mangelt-es-an-doppeldecker-bussen-8756905.html

Nur noch 104 #Doppeldecker sind in Berlin unterwegs. Einer wurde jüngst bei einem Unfall zerstört – der Fahrer hatte sich verfahren.

So wenig #Doppeldecker-Busse gab es noch nie in Berlin. Von einst 400 der stadtbildprägenden Fahrzeuge alten Typs sind nur noch 54 übrig. Nummer 55 wurde in der vergangenen Woche bei einem #Unfall weitgehend zerstört. Der Fahrer des 282ers war von der vorgeschriebenen Wegstrecke abgekommen und blieb dann unter der viel zu niedrigen #S-Bahn-Brücke an der #Bergstraße in Steglitz stecken. Zwei Fahrgäste wurden schwer verletzt.

Es war der erste derartige #Crash seit dem Jahr 2017. In den 90er und Nuller Jahren hatte es im Schnitt einen solchen Unfall pro Jahr gegeben. „Kein Wunder“, sagte ein #Busfahrer, „es gibt ja kaum noch Doppeldecker“. Die Pressestelle bestätigte dies auf Nachfrage. Demnach gibt es derzeit 104 Doppeldecker, 54 alte und 50 neue des britischen Herstellers #Alexander Dennis (#ADL). Von denen sind allerdings erst 29 im Fahrgasteinsatz, die anderen 21 werden noch ausgerüstet.

Jahrzehntelang war Berlin wie #London eine Stadt der Doppeldecker. In den Jahren 2020 und 2021 wurden jeweils etwa 100 Wagen verschrottet oder verkauft. Das Tempo hat sich zuletzt beschleunigt, in den ersten neun Monaten wurden 100 alte Fahrzeuge der Firma #MAN ausgemustert. Doch nun kommen parallel erstmals seit vielen Jahren in nennenswertem Umfang neue Wagen dazu…

%d Bloggern gefällt das: