U-Bahn: 40 Prozent der Baureihe betroffen BVG stellt starken Verschleiß an neuen U-Bahn-Zügen fest, aus Der Tagesspiegel

https://www.tagesspiegel.de/berlin/40-prozent-der-baureihe-betroffen-bvg-stellt-starken-verschleiss-an-neuen-u-bahn-zuegen-fest/28168188.html

Erst fünf Jahre sind die U-Bahnen der Baureihe #IK17 alt, doch an vielen von ihnen gibt es einen starken #Verschleiß. Auf der #U5 bleiben Einschränkungen.

Die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) leiden unter starkem Verschleiß bei ihrer bislang neuesten #U-Bahn-Generation. Bei Nachprüfungen an Fahrzeugen der Baureihe IK17 seien an 40 Prozent aller Primärfedern #Auffälligkeiten festgestellt worden.

Das teilte #Verkehrssenatorin Bettina Jarasch am Mittwoch im #Mobilitätsausschuss des Abgeordnetenhauses mit. „Die genauen Ursachen werden zwischen BVG und dem #Fahrzeughersteller derzeit geklärt“, sagte sie.

Anfang März hatte die BVG bekannt gegeben, alle 44 Wagen der Baureihe IK17 kurzfristig für Untersuchungen in die #Werkstatt holen zu müssen. Anlass war, dass an einem der erst 2017 ausgelieferten Fahrzeuge bei einer turnusmäßigen Prüfung ein übermäßiger Verschleiß an der Federung festgestellt wurde. Durch die kurzfristige Kontrolle war es zu Einschränkungen im #Fahrbetrieb auf der Linie U5 gekommen. Zeitweise musste jeder dritte Zug verkürzt fahren.

An den anderen Zügen der Baugeneration, den Serien #IK15, #IK18, #IK19 und #IK20 seien die Schäden nicht festgestellt worden, sagte Jarasch. Im Moment seien auf der U-Bahnlinie U5 Fahrzeuge der Baureihen IK20 und F im Einsatz. Die BVG wollen zudem weitere #Großprofilzüge aus dem restlichen #Streckennetz auf die U5 bringen, sagte Jarasch. „Damit ist ein sicherer Betrieb gewährleistet, aber …

%d Bloggern gefällt das: