Straßenverkehr: Eine schwierige Entscheidung: Wie viel Platz für Autos braucht Berlin? Auf den ersten Blick geht es nur um eine neue Brücke in Mitte. , aus Berliner Zeitung

https://www.berliner-zeitung.de/mensch-metropole/eine-schwierige-entscheidung-wie-viel-platz-fuer-autos-braucht-berlin-li.217310

Jetzt oder nie. Der Moment, eine für Berlin wichtige Diskussion zu führen, ist jetzt. Die Neue #Gertraudenbrücke in Berlin-Mitte, die unweit vom #Spittelmarkt über den #Spreekanal führt, ist marode und fällt wie die benachbarten Brücken in absehbarer Zeit aus. Der Senat bereitet einen Wettbewerb vor, der Ideen für das #Nachfolgebauwerk liefern soll. Doch hier geht es nicht nur darum, alte Brücken durch neue zu ersetzen, das eigentliche Thema strahlt darüber hinaus. Wie #leistungsfähig soll der #Straßenzug Leipziger Straße/Grunerstraße, eine der derzeit noch wichtigsten Ost-West-Verbindungen, künftig sein? Muss sich Berlin von der #Verkehrsschneise aus DDR-Zeiten verabschieden?

Heute #Fahrbahn, morgen Park
Anwohnerverbände, andere Initiativen, Politiker der SPD und Grünen im Bezirk sind sich klar: Die #Quasi-Stadtautobahn, die seit mehr als einem halben Jahrhundert die angrenzenden #Stadtteile voneinander trennt, Anlieger mit Lärm und Abgasen belästigt, muss schmaler werden. Ein langer Streifen der heutigen Fahrbahn soll zu einem Park werden. Verlangt wird nichts mehr und nichts weniger, als diesen Teil der Bundesstraße 1 in einen untergeordneten …

%d Bloggern gefällt das: